Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)

WARENKORB

Artikel im Warenkorb: 0

Summe: 0,00 €

Service Telefon

06441 - 200 1977

Mo, Sa: 8 - 18 Uhr
Di - Fr: 8 - 19 Uhr

Gutscheine

Zahlungsmöglichkeiten:

Überweisung - VorkasseNachnahme

Deutsche Post - DHL Paket

Reihe der Ferrari 340 Berlinetta Mexico wird ausgebaut

zurück zur BLOG-Übersicht

CMR liefert das von vielen Fans lang erwartete Modell des Sportwagens mit der Start- Nummer 637 im Format 1:18 aus, dessen Vorbild bei der Mille Miglia 1953 startete

Ferrari 340 Berlinetta Mexico 1:18 von CMR
Modellautos Ferrari 340 Berlinetta Mexico 1953 CMR 1:18
Modelcars Ferrari 340 Berlinetta Mexico 1953 CMR 1:18
Ferrari 340 Berlinetta Mexico 1953 1:18

Vom für den Motorsport konzipierten Ferrari 340 Berlinetta Mexico entstanden 1952 beim Karosseriebauer Vignale nur vier Exemplare, die für den Einsatz bei der Carrera Panamericana vorgesehen waren. Sie erhielten mit 2.600 Millimetern einen längeren Radstand und leisteten 206 kW / 280 PS. Zwei Modellautos zu dieser Baureihe im Maßstab 1:18 sind bereits bei CMR erschienen: Einerseits die zivile Version im klassischen Rosso Corsa und andererseits eine Miniatur in derselben Grundfarbe, aber mit weiß abgesetztem Dach in der Ausführung, wie sie 1953 bei der Carrera Panamericana an den Start ging; einem auf öffentlichen Straßen durchgeführten Autorennen durch Mexiko, das zur Sportwagen-Weltmeisterschaft zählte. Jetzt kommt die dritte Variante dazu, nämlich der Einsatzwagen von Eugenio Castellotti und Ivo Regosa bei der Mille Miglia 1953.

Die Modelle im Detail betrachtet

CMR hat den Modellen des Ferrari 340 Berlinetta Mexico viel Liebe und Aufmerksamkeit gewidmet. Die Anmutung stimmt perfekt mit derjenigen des Sportwagens überein; die Linienführung begeistert vor allem im Bereich des verchromten, sorgfältig herausgearbeiteten Grillgitters an der Front der Sportwagen. Als eines der Highlights der Miniaturen sind natürlich die Speichenfelgen zu bewerten, die seinerzeit mit einem Zentralverschluss ausgerüstet waren. Die filigranen Rahmen der Verglasung, die auf der Motorhaube vorgelagerte Windschutzscheibe, die Zierleisten an den Seiten und die punktgenau gestalteten, transparent roten Rückleuchten vervollkommnen den tollen Eindruck, den das Exterieur vermittelt. Armaturentafel wie auch die Instrumentierung im authentischen Interieur sind Sternstunden des Modellautobaus.

Die Mille Miglia 1953

Werfen wir abschließend noch einen Blick auf den Einsatz bei der Mille Miglia, die am 25. und 26. April 1953 ihre 21. Auflage erlebte und als zweiter Wertungslauf in der Sportwagen-Weltmeisterschaft veranstaltet wurde. Ein beeindruckenes Rennen: 576 Teilnehmer in acht Rennklassen waren gemeldet, von denen 487 zu dem über 1.512 Kilometer laufenden Straßenrennen bei typischem Aprilwetter antraten! 283 wurden am Ende gewertet. Castelotti und Regosa zählten nicht dazu, doch das Schicksal auszufallen teilte der formschöne Ferrari mit Fahrzeugen der Marken Peugeot, Jaguar, Lancia sowie Porsche. Dennoch verließ die Scuderia Ferrari den Norden Italiens als Sieger, denn die Italiener Marco Crosara und Gianni Marzotto gewannen das Rennen mit ihrem Ferrari 340 MM Vignale.

Hier: Klicken Sie zu den Ferrari 340 Berlinetta Mexico von CMR

 


©

[25.10.2018] Greenlight und zwei Ford Mustang King Cobra

[23.10.2018] Spark erhielt die Lizenz von Audi zum Nachbau des neuen Q3



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

MasterCard
Visa
American Express
PayPal
Sofort Überweisung
Billsafe
Nachnahme
Vorkasse