10% September Sale
Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)
10% September Sale

Aktionszeitraum bis: 29.09.2021

WARENKORB

Artikel im Warenkorb: 0

Summe: 0,00 €

Service Telefon

06443/81284-28

Mo - Mi: 8:00 - 17:30 Uhr
Do - Sa: 8:00 - 18:00 Uhr

Gutscheine

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse
Deutsche Post - DHL PaketDHL Express

Der Burner aus dem Ruhrpott: Brabus 850 S-Klasse Coupé

zurück zur BLOG-Übersicht

GT-Spirit, modelissimo und ck-modelcars bieten den echten Fans wirklich cooler und rassiger Sportcoupés ein neues Exklusivmodell im Maßstab 1:18

Modellauto Brabus 850 1:18
Brabus 850 auf Basis S 63 Coupé
model cars Brabus 850 scale 1:18
model cars Brabus 850 scale 1:18

Es gibt Autos, die können sich wirklich nur diejenigen leisten, die über eine Portokasse wie die des Ehepaares Geiss verfügen, das mit den Einblicken in sein Leben die Zuschauer des Privatsenders RTL 2 begeistert. Porsche, Bentley, die fettesten Audis und Mercedes-Benz zählen zum Fuhrpark des ehemaligen Textilunternehmers, der mit einem neuen Label wieder in den Markt der T-Shirts eingestiegen ist. Wir wissen nicht, ob er einen Brabus 850 auf Basis des aktuellen S-Klasse Coupés in seiner Garage parkt, aber wir können Euch versichern, dass Ihr Euch diesen Traumwagen leisten könnt, wenn Ihr den Erwerb seines Modellautos im Maßstab 1:18 von GT-Spirit in Erwägung zieht. Und dazu raten wir Euch, denn die exklusiv nur bei modelissimo und ck-modelcars erhältliche Kleinausgabe des beeindruckenden Zweitürers aus dem Ruhrpott ist auf nur 504 Exemplare limitiert.

Weltpremiere auf dem Genfer Auto Salon 2015

Das Brabus 850 6.0 Biturbo Coupé feierte auf der Basis des Mercedes S 63 sein Debüt auf dem Genfer Automobil-Salon und Zubehör 2015. Es gilt seitdem als das schnellste und leistungsstärkste Allradcoupé der Welt: Der Achtzylinder des Vorbilds unseres Modells leistet 625 kW / 850 PS und stemmt 1.450 Newtonmeter (Nm) maximales Drehmoment auf die Kurbelwelle. Brabus gibt die Beschleunigung von null auf 100 Stundenkilometer mit 3,5 Sekunden an und begrenzt die Höchstgeschwindigkeit auf 350 Kilometer pro Stunde. Der Zweitürer besticht aus Sicht des in Bottrop beheimateten Tuningbetriebes mit Herstellerstatus aber nicht nur durch seine einzigartige Performance, sondern vor allem durch sein sportlich-elegantes Design mit Sicht-Carbon-Aerodynamik-Komponenten, 21 Zoll Hightech-Schmiederädern und dem exklusiven Brabus fine leather Interieur.

Schon öfter haben wir in unsere Blogartikel geschrieben, dass Modellautos zu solchen Vorbildern nicht möglich wären, wenn es nur Zinkdruckguss als Hauptmaterial geben würde. Das auch bei diesem Modell zur Verwendung gekommene Polyurethan-Gießharz Resine ermöglicht durch seine geringeren Ansprüche an den Formenbau kleinere Serien und macht diese erst wirtschaftlich darstellbar. Das silberfarben lackierte Modell des Brabus 850 – dass es in diesem Auftritt nur exklusiv bei modelissimo und ck-modelcars gibt – wäre also anders aus als Resine-Kunststoff nicht machbar: Vor allem wegen der filigranen Splitter bzw Anbauteile, die im Bereich der extrem geformten Bugschürze und den Seiten der Heckstoßstangen-Verkleidung zu finden sind.

Der knackige Po ist das Beste

In der messerscharfen Ausführung, die GT-Spirit als Hersteller eben diesen Teilen widmet, liegt die besondere Stärke der Franzosen. Die Qualität der Ausführung von Bugschürze, dem Innenleben der Scheinwerfer, Kühlergrill wie Heckdiffusor ist einzigartig. Brabus als Lizenzgeber dürfte eine große Freude auch an der Qualität von Kühlergrillmaske sowie dem Innenraum der Miniatur haben: Armaturentafel, Mittelkonsole, Sitze und die Bedienelemente haben die Formenbauer bravourös in das sogenannte Bburago-Format umgesetzt. Ehrlich gesagt: Der kraftvolle Po des Brabus 850 gefällt uns am besten, ist unserer Meinung nach die Schokoladenseite des Modellautos wie des Vorbildes. Ein Modell, das sich an die echten Fans von Höchstleistungs-Automobilen wendet und mit dem Finish mitten ins Schwarze treffen dürfte: Der Burner! Ob Robert Geiss das auch so sieht?


©

[24.03.2017] Thema des Wochenendes: Start der Formel 1 2017

[22.03.2017] Die wilden 1980er-Jahre: Lamborghini Countach von Koenig



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse