10% September Sale
Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)
10% September Sale

Aktionszeitraum bis: 29.09.2021

WARENKORB

Artikel im Warenkorb: 0

Summe: 0,00 €

Service Telefon

06443/81284-28

Mo - Mi: 8:00 - 17:30 Uhr
Do - Sa: 8:00 - 18:00 Uhr

Gutscheine

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse
Deutsche Post - DHL PaketDHL Express

Modellauto Aston Martin Vanquish – Erotik im Maßstab 1:18

zurück zur BLOG-Übersicht

Wenn es jemals eines Nachweises bedurft hätte, dass von AutoArt mit die besten Modelle kommen, dann ist der Nachweis jetzt erbracht.

Aston Martin Vanquish V12 1:18
Modellauto Aston Martin Vanquish V12 Maßstab 1:18
model car Aston Martin Vanquish V12 scale 1:18
AutoArt Aston Martin Vanquish V12 1:18
Aston Martin Vanquish V12 Modellauto 1:18

Messerscharfe Karosseriekonturen, minimale Spaltmaße, eine Skulptur unter der Haube vorne und viele, sklavisch herausgearbeitete, edel anmutende Details im Innenraum – das ist das Modell des Aston Martin Vanquish 2015 von AutoArt im Maßstab 1:18. Die Verarbeitung erfüllt höchste Anforderungen, die Ausarbeitung selbst kleinster Details lässt die Herzen der Autofans jubeln und die britisch-noble Zurückhaltung der Anhängerschaft von Aston Martin schlicht vergessen. Meine Güte, was für ein Modellauto. Atemberaubend schöner kann keine Traumfrau sein. Zu haben ist das Juwel aus dem Königreich dennoch in zurückhaltendem Weiß unter der Artikelnummer 70250, in dem besondere Wertigkeit ausdrückenden Selene Bronze (70248) und dem fast schon erotisch anmutenden Volcano-Red Rot. Schauen wir dem Kunstwerk Vanquish doch einmal unter das Blech.

Blick unter die Haube

Nein, aus Blech ist es nicht, das wohl heißeste Modellauto dieses Sommers. AutoArt entschied sich für Zinkdruckguss als Hauptmaterial und bietet somit auch rundum zu öffnende Türen und Hauben. Die Werkstoffe des Vorbildes: Karbon und Aluminium. Unter der Motorhaube wartet eine traumhaft schöne Kopie des V12 auf die Sammler, die vierfarbig und skulptural dreidimensional angelegt ist. Beim Vorbild entwickelt die Kraftquelle 424 kW / 576 PS und überträgt die Power über ein Achtgang-Automatikgetriebe auf die Hinterachse. An der sitzt auch das Getriebe: Transaxle Bauweise nennen das die Car Guys. Die knapp 6,0 Liter Hubraum werden mittels 48 Ventilen beatmet und stemmen 630 Newtonmeter (Nm) maximales Drehmoment auf die Kurbelwelle. 3,8 Sekunden vergehen beim Sprint auf 100 Stundenkilometer. Spitze: 323.

249.000,00 Euro kostet das Coupé bei Aston Martin; 199,95 Euro dagegen reichen zum Erwerb des Modellautos aus. Dafür bekommt der Autofreund ein Modell mit einem Kühlergrill, wie er echter nicht wirken könnte: Bis hin zu den nachgebildeten Befestigungen am vorderen Abschlussblech. Kleine Kopien von Gasdruckhebern, vorbildgerechte Behälter für die Flüssigkeiten von Kühlung und Bremsen, die Domstreben zur Versteifung des Vorderwagens über dem – beim Vorbild übrigens in Köln bei Ford montierten – Zwölfzylinder und eine verkleidete Unterseite der Motorhaube vervollkommnen den Auftritt der gelungenen Miniatur im Antriebsbereich. Das Innenleben der Scheinwerfer, das Layout des Frontspoilers und die Entlüftungskiemen in den Kotflügeln sind perfekt nachgebaut.

Verneigung vor dem Modellbauer

Eine wohnliche Erotik strahlt der Innenraum des rot lackierten Modells aus. Die Kopie der Armaturentafel, der Instrumentenabdeckung und der Bedienelemente im sogenannten Bburago-Maßstab ist dermaßen gelungen, dass wir dem Charme des Modells vollkommen erliegen. Dass die Formgebung sowohl der Bestandteile des Interieurs als auch diejenige der Karosserie exakt der Anmutung des Designs des Vorbildes entspricht, brauchen wir da nicht gesondert herauszustellen. Das Finish von Verglasung und Anbauteilen wie Rückleuchten und Lampen ist hervorragend, das Modellauto des Aston Martin Vanquish seinen Kaufpreis wert. Daher wundert es nicht, dass wir der Miniatur eine 1+ vergeben, die höchstmögliche Bestbenotung, die ein Modell erhalten kann. Wir verneigen uns daher vor AutoArt wie ansonsten nur vor der Königin von England.


©

[16.06.2016] 24 Stunden von Le Mans 2016 – der Countdown läuft

[14.06.2016] 24 Stunden von Le Mans 2016 – Supersportwochenende Nr. 2



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse