24h LeMans SALE
Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)
Sattelt die Pferdchen: Miniaturen zum Chevrolet Camaro 1968

Sattelt die Pferdchen: Miniaturen zum Chevrolet Camaro 1968

zurück zur BLOG-Übersicht

GMP hat in dieser Woche zwei prachtvolle Modelle zu einem der berühmten Pony Cars ausgeliefert: Die Spitzenversion SS offen und geschlossen im Maßstab 1:18

Chevrolet Camaro SS Convertible 1968 1:18
Chevrolet Camaro SS Convertible 1968, copyright Foto: Bull-Doser
modelcars Chevrolet Camaro SS Convertible 1968 1:18
diecast miniatures Chevrolet Camaro SS Convertible 1968 1:18
Chevrolet Camaro SS Coupé 1968 1:18
Chevrolet Camaro SS Coupé 1968, copyright Foto: Henderson
miniatures Chevrolet Camaro SS Coupé 1968 1:18

Pony Cars, so lautete die Bezeichnung für sportliche Autos, die nach amerikanischen Maßstäben eher kleiner, aber gut motorisiert waren. Ihre beste Zeit hatten sie kurz nach dem Debüt des Namen-gebenden Ford Mustang in den 1960er- bis Mitte der 1970er-Jahren. Aus exakt dieser Ära stammen die Vorbilder der beiden Modellautos von GMP: Der Chevrolet Camaro war eines dieser Pony Cars. Mit den hier vorgestellten Miniaturen im Maßstab 1:18 kommen Coupé und Cabriolet des Modelljahres 1968 zum Sammler. Und dies – wie sollte es bei diesem Label auch anders sein – in einer erstklassigen Qualität mit einer hervorragenden Detailtreue bis in die letzten Winkel des Motorraums hinein und zu öffnenden Türen und Hauben. Nicht genug: Beim Cabriolet / Convertible gibt es noch ein abnehmbares Softtop. Die Modellautos aus Diecast sind wie immer bei GMP streng limitiert.

Der Chevrolet Camaro kam 1966 auf den Markt und war gegen den vom Start weg erfolgreichen Ford Mustang konzipiert. In den ersten Jahren hatten die Camaros immer einen V8 unter der Haube, der in seiner Verkleinerung auch bei GMP als Highlight zu bewerten ist. Die leistungsstärkste Spitzenversion SS "Super Sport" holte 1968 aus der Standardmotorisierung mit 5,7 Litern Hubraum 220 kW / 295 brutto SAE-HP. Wie an den kleinen Ziffern vorne an den Kotflügeln zu erkennen ist, haben die Vorbilder unserer Modelle den 356er-V8, den kleinsten Big Block mit 6,5 Litern Hubraum, unter der Motorhaube: 242 kW / 325 brutto SAE-HP oder 257 kW / 350 brutto SAE-HP abgebend. Das Design der Vorbilder zu unseren Modellautos stammt aus dem Chevrolet Styling Studio: Für das Exterieur war Henry Haga verantwortlich, das Interieur entwarf George Angersbach. Wie bei den Amerikanern üblich gab es jährliche Facelifts, denen GMP entspricht.

Etwa an den Blinkleuchten, mit den neuen Positionslichtern und den neuen Heckleuchten – zwei Kammern, die mit einem verchromten Steg getrennt sind. Oder rechteckiger statt runder Außenspiegel; welche für die Beifahrerseite standen gar nicht zur Verfügung. Was den Schriftzug Rallye Sport angeht, der über dem SS auf den Kotflügeln zu lesen ist: Dieses Ausstattungspaket umfasst einen anderen Kühlergrill, der seine Scheinwerfer hinter Abdeckklappen verbirgt, sowie andere Blinker und Rückleuchten. Die SS-Ausstattung bot darüber hinaus Lufteinlässe auf der Motorhaube ohne echte Funktion, eine geänderte Federung, eine verstärkte Kupplung sowie eine zweiflutige Abgasanlage. Das Cabriolet mit der Artikelnummer 1805718 ist auf 456 Einheiten limitiert; 438 Exemplare sind es beim Coupé (1805717). Wenn es nach uns geht: Sattelt das Pony und stellt es in Eure Vitrine!

Hier: Klicken Sie zu den Modellautos des Chevrolet Camaro SS 1968 in 1:18

 


©

[20.08.2020] Rückblick auf die DTM 2019 II: Weitere BMW M4 Coupé von Norev

[18.08.2020] Rückblick auf die DTM 2019: Die BMW M4 Coupé von Norev



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse