Formel 1 Spezial
Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)

Auf in den Dschungel: Zwei Abenteurer von Almost Real

zurück zur BLOG-Übersicht

Mit zwei hochwertigen Diecast-Modellautos im Maßstab 1:18 erinnert das Label an die Camel Trophy: Land Rover 90 1985 und Range Rover 1981

Land Rover 90 1985 Camel Trophy 1:18
diecast miniatures Land Rover 90 1985 Camel Trophy 1:18
modelcars Land Rover 90 1985 Camel Trophy 1:18
Land Rover Range Rover 1981 Camel Trophy 1:18
modelcars Land Rover Range Rover 1981 Camel Trophy 1:18
diecast miniatures Land Rover Range Rover 1981 Camel Trophy 1:18

Wenn es Modellautos gibt, die wir als typisch für einen Hersteller einstufen, dann sind es die Miniaturen der Camel Trophy aus dem Hause Almost Real. Das relativ neue und ziemlich rührige Label hat seine bisherige Palette aus Nachbildungen von Teilnehmern dieser legendären Veranstaltung mit den Modellen des Land Rover 90 zur Camel Trophy Borneo 1985 unter der Artikelnummer ALM810213 sowie mit dem Range Rover der Camel Trophy Sumatra 1981 in einer sogenannten dirty version und der Artikelnummer ALM810111 erweitert, die wieder mit einer Vielzahl markanter Details aufzuwarten wissen. Die Miniaturen werden aus Diecast gebaut und sind voll ausgerüstet mit den Anbauteilen für den Rallyeeinsatz sowie mit rundum zu öffnenden Türen und Hauben, die die Modelle zu echten Eyecatchern in jeder Vitrine küren und die Lust auf das ganz große Abenteuer wecken. Blicken wir auf die Details!

Und beginnen im Jahr 1981: Die Camel Trophy von 1981 wurde in Sumatra veranstaltet und führte fünf Mannschaften aus Deutschland – darunter erstmals auch eine Damenmannschaft – über 1.600 km von Medan nach Jambi. Die dort verwendeten Range Rover spiegelten die klassische Variante des straßentauglichen Geländewagens wider und verfügten noch über einen 3,5 Liter großen V8 mit 93 KW / 126 PS, der seit Produktionsbeginn 1970 bis Oktober 1985 in dem Dreitürer verbaut wurde. Auf die Details des Antriebssatzes ist Almost Real hervorragend eingegangen: Unter der weit zu öffnenden Fronthaube sind Motor, Kabel und Leitungen kenntnisreich ins Modell umgesetzt worden. Die für den Rallyeeinsatz unverzichtbaren Anbauteile haben die Formenbauer vollständig aufgegriffen und dem Modell beigefügt, das in seiner Anmutung exakt der Linienführung der Vorbilder entspricht.

Bemerkenswert ist darüber hinaus die Verarbeitungsqualität von Armaturenträger, den Sicherheitsgurten und den Nachbildungen der Gasdruckheber an der Heckklappe mit ihren zwei Flügeln. Das lehmige Outfit rundet das Erscheinungsbild der Modelle auf eine authentische Weise ab. Zwar verzichtet Almost Real auf dieses Detail bei den Verkleinerungen des Land Rover 90 aus 1985, doch schmälert das die Attraktivität auch dieser Modellautos auf gar keinen Fall. Wie der Range Rover bietet der 90 eine originalgetreue Innenraumausstattung, einen ebenfalls detaillierten Motorraum, lenkbare Vorderräder sowie rundum zu öffnenden Türen. Das Vorbild zu diesen Miniaturen ist die vierte Serie des Land Rovers, der hier in der kürzesten Fassung in den Maßstab 1:18 umgesetzt wird: Aufgerüstet mit Seilwinde, Dachträger und Zusatzscheinwerfern.

Was war die Camel Trophy?

Die Camel Trophy war eine Erfindung der Düsseldorfer Werbeagentur Team / BBDO und eine Art Rallye Raid mit Expeditionscharakter; 1980 von der Zigarettenmarke Camel ins Leben gerufen und jährlich in einem anderen Land umgesetzt. 1985 war Borneo an der Reihe: 16 Teams fuhren von Samarinda nach Balikpapan. Die Idee wurde von ihrem Urheber Thomas Wulfes entwickelt. Das "grenzenlose Abenteuer", so die Werbung, führte die Teilnehmer durch fahrtechnisch schwierigstes Gelände; meistens in Dschungel-Regionen. Es kam dabei nicht nur auf die Geschicklichkeit mit den vom Veranstalter zur Verfügung gestellten Geländewagen an, sondern auch auf Teamgeist, technisches Improvisationsvermögen und die Ausdauer der Teilnehmer. Schnuppert man an den Modellen, riecht man förmlich den Duft des im Jahr 2000 endgültig eingestellten Abenteuers.

Hier: Klicken Sie zu den Modellautos von Almost Real

 


©

[10.06.2020] Reizvoll in jeder Größe: Die Audi RS 3 von GT-Spirit

[08.06.2020] Neue Spitzenversion: Ford Mustang Shelby GT500 in 1:12



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse