Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)
Throwback Thursday mit dem Renault Avantime 2003

Throwback Thursday mit dem Renault Avantime 2003

zurück zur BLOG-Übersicht

Der damalige Designchef Patrick le Quément schuf ein zeitloses Fahrzeug, zu dem das Label Ottomobile auf 999 Stück limitierte Modellautos im Maßstab 1:18 vorstellt

Renault Avantime 2003 1:18
Renault Avantime 2003, copyright Fotos: TJ
miniatures Renault Avantime 2003 1:18
Renault Avantime 2003, copyright Fotos: TJ

Er war vielleicht das erste Van-Coupé, das die Autobranche hervorgebracht hat, doch seine Präsenz im Showroom währte nur rund drei Jahre: Renault stellte mit dem Avantime eine futuristisch anmutende Mischung aus Van und Coupé vor, in dem sie dem Auto neben der flacheren Linie nur zwei Türen mit auf den Weg gaben. Von dem von 2001 bis 2003 gebauten Fahrzeug wurden lediglich 8.545 Exemplare gebaut. Eines davon treffen wir mitunter auf dem Weg zu unserem Mittagstisch: Ein echtes Schmuckstück; ein Avantime in Taigagrün, also in der Farbe, in der Ottomobile jetzt Modellautos im Maßstab 1:18 vorgestellt hat. Die unter der Artikelnummer OT815 wurden in einer Stückzahl von lediglich 999 Einheiten ausgeliefert und bilden das exklusive Fahrzeug vorbildlich nach. Auf Funktionsteile wie zu öffnende Türen verzichtet Ottomodels zugunsten einer messerscharf-korrekten Nachbildung der Linienführung.

Eingeführt im November 2001 war der Avantime ein Ableger des Ende 1996 präsentierten Renault Espace, auf dessen Plattform der Avantime mit seinem verzinkten Stahlchassis und der Kunststoff-Karosserie aufbaute. Hergestellt wurde das elegante Auto bei Matra im französischen Romorantin-Lanthenay. Serienmäßig bot der Avantime eine Zweifarblackierung; oberhalb der Basis das Panorama-Glasdach, was Ottomobile mit den Modellautos wunderbar nachzeichnet. Auf den Ledersitzen können die Passagiere Platz nehmen, wenn sie die in der Länge 1,40 Meter messenden Türen bewegen, die auf einer Kurvenbahn auch nach vorne schwingen. Das führte dazu, dass für diese je 60 Kilo schweren Monster kein zusätzlicher Raum zu den Seiten hin benötigt wurde. Nicht minder voluminös ist die große Heckklappe des zeitlosen, von Patrick le Quément gestylten Kombicoupés.

Angetrieben wird der Avantime von einem 2,0 Liter großen 16V-Vierzylinder-Benziner mit Turbolader und 120 kW / 163 PS. Der zweite Benziner misst im Hubraum 3,0 Liter. Der vor allen bei den Zündspulen defektanfällige V6 entwickelt 152 kW / 207 PS und erfordert teure elf Stunden Zeit für einen Wechsel des Zahnriemens. Die Diesel-Kundschaft konnte den 2,2 Liter ordern, der 110 kW / 150 PS leistet. Renault entschied, den Nachfolger des Espace mit einer Stahlkarosserie zu bauen, so dass die Grundlage für einen neuen Avantime entfiel. Mit Redaktionsschluss dieses Artikels werden auf mobile.de acht Avantime angeboten; die mittleren sechs liegen im Preis zwischen 4.000 und 6.000 Euro. Für Liebhaber extravaganter Autos, die ein Faible für einen großen Auftritt in erhabener Eleganz haben, ist der Franzose nicht uninteressant, zumal an der Kunststoffkarosserie Rost kein Thema ist. Am Modell auch nicht!

Hier: Klicken Sie zu den neuen Modellautos von Ottomobile

 


©

[14.02.2020] Ausflug ins Wochenende: Der Mercedes-Benz GLB von Z-Models

[12.02.2020] Großtat von GT-Spirit: Renault Alpine A110 2018



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse