Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)

Verrückte Farbenspiele: Die crazy colours von iScale

zurück zur BLOG-Übersicht

Exklusiv nur bei ck-modelcars.de und jeweils in einer Auflage von knappen 600 Stück erhältlich sind fünf neue Modellautos des Mercedes-Benz G63 AMG in 1:18

Mercedes-Benz G-Klasse W 463 1:18 iScale crazy colours
modellautos Mercedes-Benz G-Klasse W 463 1:18 iScale crazy colours
Mercedes-Benz G-Klasse W 463 2015 crazy colours, copyright Foto: Daimler AG
modelcars Mercedes-Benz G-Klasse W 463 1:18 iScale crazy colours
diecast miniatures Mercedes-Benz G-Klasse W 463 1:18 iScale crazy colours

Modellautos zur Mercedes-Benz G-Klasse sind an sich nichts Neues; selbst dann nicht, wenn sie in den Farben erscheinen, in denen der Stuttgarter Autobauer im Jahr 2015 seine Mercedes-AMG G63 und G65 präsentiert hat, den sogenannten crazy colours. Denn Modelle dazu hat es kurz nach der Vorstellung der Vorbilder bereits von GT-Spirit aus Resine gegeben, doch die Partner iScale und ck-modelcars.de haben sich dazu entschieden, diese spektakulär anmutenden Modellautos noch einmal aufzulegen, dieses Mal aber aus Diecast. Das Ergebnis sind fünf hochwertige Automodelle, die die Linienführung des beliebten Vorbildes exakt treffen und auch die Details wie Kühlergrill, Dachkante, Rammschutzleisten  sowie das Interieur perfekt in den Maßstab 1:18 umsetzen. Die exklusiv bei ck-modelcars.de erhältlichen Miniaturen laden dazu ein, sich näher damit und mit dem Vorbild zu beschäftigen.

Der Mercedes-AMG G 63 kommt also nun in poppigen Farben – mit dem Dach und den Anbauteilen in obsidian schwarz – zu den Sammlern, die erneut für frischen Wind in den oft von schwarzen und silbernen Automodellen dominierten Vitrinen sorgen dürften. Unter der Artikelnummer 118000000039 erscheinen die Modelle des W 463 in solarbeam gelb, in tomaten rot unter der Nummer 118000000038. Alien grün ist die Ausgabe mit der 118000000037; die Farben sunsetbeam orange (118000000036) sowie das beeindruckend elegante galacticbeam lila (118000000035) sind ebenfalls erhältlich. Der Mercedes-Benz der G-Klasse feierte schon 1979 seine Premiere, als die SUVs für die Boulevards der Großstädte noch gar nicht erfunden waren. Der Konzern ließ dem knackigen Arbeitstier immer wieder leichte Modellpflegemaßnahmen angedeihen, doch die Grundidee blieb selbst da noch erhalten, als die G-Klasse schon zum Luxuscruiser avancierte.

Seit dem 30. Juni 2012 ist die bis 2018 aktuelle Überarbeitung auf dem Markt, von der vor allem der Innenraum profitierte: Die neue Armaturentafel und eine neue Mittelkonsole aus dem W 166 werteten das Auto enorm auf. Äußerlich verfügten seit dem Facelift sämtliche W 463-Modelle über LED-Tagfahrlicht unterhalb der Scheinwerfer, eine neue Bugschürze und neu gestaltete Seitenspiegel. Die Spitzenmodelle sind der G 65 mit dem V12-Biturbo, der 450 kW / 612 PS aus 6,0 Litern Hubraum schöpft sowie der ebenfalls mit einem Doppelturbo versehene V8 im G 63, der aus seinen 5,5 Litern 400 kW / 544 PS entwickelt. Ein Grill mit zwei Lamellen – je nach Modell matt bzw. verchromt ausgeführt – sowie Bugschürzen mit größeren Lufteinlässen kennzeichnen diese Fahrzeuge; Details, die auch iScale und ck-modelcars.de Vorbild-gerecht übernommen haben.

Hier: Klicken Sie zu den crazy colours, dem W 463 von iScale

 


©

[02.12.2019] Z-Models mit dem neuen Mercedes-Benz CLA

[28.11.2019] WTCR 2019: Die Audi RS3 LMS und VW Golf GTi TCR



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse