Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)
Z-Models mit dem neuen Mercedes-Benz CLA

Z-Models mit dem neuen Mercedes-Benz CLA

zurück zur BLOG-Übersicht

Neue Modellautos im Maßstab von 1:43 bis 1:12 und die Hintergründe zur neuen Marke am Modellautobauer-Himmel sind unser Thema am Montag

Mercedes-Benz CLA C 118 2019 1:18
modelcars Citroën 2CV Charleston 1978 1:12
diecast miniatures Mercedes-Benz CLA C 118 2019 1:18
diecast modelcars Citroën 2CV Charleston 1978 1:12
modelcars Mercedes-Benz CLA C 118 2019 1:18

Z-Models, diese Marke feierte Mitte 2019 ihre Premiere im Markt der Modellautos. Wer nun glaubt, dass vollkommen unbekannte Neulinge so einfach aktuelle Mercedes-Benz nachbilden und diese auch noch in Werksverpackungen stecken können, der irrt. Das Label Z-Models kommt aus dem französischen Josselin und will Autos verkleinern, zu denen bisher keine Modelle veröffentlicht wurden. Im Falle des Mercedes-Benz CLA der neuesten Generation, dem C 118, ist dieses auch gelungen, denn von dem neuen Viertürer-Coupé ist keine andere Version in dieser Baugröße auf dem Markt. Mit dem Lastwagen vom Typ Renault Magnum Phase 2 in Form der Sattelzugmaschine aus 2001 im Format 1:18 sowie dem Citroën 2CV Charleston Stand 1978 in der Baugröße 1:12 startete das neue Label, das nichts Geringeres als eine Schwestermarke von GT-Spiritmodels und Ottomobile ist.

Der Mercedes-Benz CLA C 118 feierte sein Debüt Anfang 2019 und baut auf der neuen A-Klasse mit der Bezeichnung W 177 auf. Das Fahrzeug ist mit Vierzylinder-Dieselmotoren von 85 kW / 116 PS bis 140 kW / 190 PS sowie Benzinern von 100 kW / 136 PS bis 165 kW / 224 PS erhältlich. Da dieses Modell nicht die AMG-Version abbildet, nehmen wir deren Motoren an dieser Stelle aus. Die in Sonnengelb lackierten Modellautos mit der Artikelnummer B66960473 erscheinen in der Werksverpackung der Stuttgarter, die seit Jahren beste Verbindungen zu GT-Spirit und Ottomobile unterhalten: Immer wieder bringen die Marken Miniaturen nach Vorbildern von Mercedes-Benz heraus – allerdings aus Resine. Bei Z-Models ist nun Diecast das Material der Wahl, doch da von vier nur zwei Türen zu öffnen sind, nutzt der neue Mercedes-Benz CLA die Vorteile von Zinkdruckguss trotz lenkbar ausgeführter Vorderräder noch nicht voll aus.

Festzuhalten ist allerdings, dass die Linienführung des Modells perfekt derjenigen des Vorbilds entspricht. Das Modell erfüllt damit genau denselben hohen Standard, den wir von der Formgebung der Marken GT-Spirit und Ottomobile her kennen. Das makellose Finish der Verarbeitung bemerkt der Sammler auch bei der Passung der Kunststoffteile wie der Verglasung und dem Kühlergrill, den Rückleuchten, aber auch den separat aufgesetzten Bügeltürgriffen. Das Glasdach schmiegt sich handwerklich erstklassig gemacht in das Umfeld aus Diecast ein. Bei der guten Qualität wundert es nicht, dass Z-Models sich auch die Lizenz zur Herstellung der Miniaturen zur neuen GLS-Klasse, dem X 167, in 1:43 gesichert hat. Wir freuen uns sehr über den Schritt, den die Macher von GT-Spirit und Ottomobile ihrem nach eigenen Angaben großen Wunsch entsprechend, Diecast-Modelle zu bauen, mit Z-Models getan haben.

Hier: Klicken Sie zu den Modellautos von Z-Models

 


©

[03.12.2019] LCD models zeigt den Range Rover Autobiography Dynamic

[29.11.2019] Verrückte Farbenspiele: Die crazy colours von iScale



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse