Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)
Das Auto des Meisters: René Rast und der Audi RS 5 DTM

Das Auto des Meisters: René Rast und der Audi RS 5 DTM

zurück zur BLOG-Übersicht

Spark hat das Einsatzfahrzeug des diesjährigen Meisters der DTM in den Maßstab 1:43 verkleinert und knüpft damit an die Arbeit von vor zwei Jahren an

René Rast, copyright Foto: Audi Communications Motorsport, Michael Kunkel
Modellautos Audi RS 5 DTM 2019 Rast 1:43
René Rast und der RS 5 DTM 2019, copyright Foto: Audi Communications Motorsport, Michael Kunkel
Audi RS 5 DTM 2019 Rast 1:43
René Rast, copyright Foto: Audi Communications Motorsport, Michael Kunkel

„Den Titel in der DTM in seiner ersten Saison zu gewinnen ist die herausragende Leistung, zu der Modellbauer Spark eine ausgezeichnete Miniatur ausgeliefert hat“, so startete unser Blog in das Jahr 2018. Bezogen war die Aussage auf die Modellautos des Champions des Jahres 2017: René Rast sicherte sich den Meistertitel in der DTM, in der er seinerzeit zum ersten Mal über eine volle Saison teilnahm und Spark lieferte dazu die passenden Miniaturen aus. 2019 wiederholte Rast seinen Erfolg und wieder ist es das Label Spark, das von Audi die Lizenz zur Herstellung des Meisterautos erhielt. Diese gilt natürlich auch für alle anderen RS 5 DTM aus dem Starterfeld, doch die Modelle des Meisters sind es, die uns heute beschäftigen sollen. Sie sind in der für Audi typischen, dunkelgrauen Werbeverpackung unter der Artikelnummer 5021900331 ab sofort zu haben.

Der 1986 in Minden geborene René Rast schrieb mit seinem Gewinn der DTM 2017 ein Stück Motorsport-Geschichte: Der Deutsche sicherte sich den Titel in seiner ersten vollen DTM-Saison – das war zuletzt dem Italiener Nicola Larini 24 Jahre zuvor gelungen. Rast ist erst der siebte Pilot in der Geschichte der populären Tourenwagen-Rennserie, der den Prestige-trächtigen Titel in seiner Rookie-Saison gewonnen hat. Dabei hatte Rast vor der Saison 2017 nur drei DTM-Rennen bestritten: Im Juli 2016 sprang er in Zandvoort beim Audi Sport Team Rosberg sprichwörtlich über Nacht für Adrien Tambay ein. Ohne jegliche Vorbereitung hinterließ Rast einen so guten Eindruck, dass er beim 2016er-Finale in Hockenheim Mattias Ekström vertreten durfte. Als Sechster holte Rast in seinem zweiten DTM-Rennen gleich die ersten Punkte und empfahl sich damit für einen Stammplatz.

2018 beendete er die DTM-Saison als Vizemeister. Nicht nur René Rast mit seinem zweiten Fahrertitel, sondern auch das Audi Sport Team Rosberg mit dem zweiten Teamtitel seit 2017 können 2019 und somit die 33. Saison der DTM bzw. die 20. seit Neugründung der Serie im Jahr 2000 als erfolgreichste Paarung abschließen. Auch für die Marke selbst war es eine sehr erfolgreiche Saison: Audi hat das erste Jahr der neuen Turbo-Ära in der DTM dominiert und alle drei Meistertitel gewonnen! Seit 2019 kommen in den Class-1-Rennwagen der populären Tourenwagen-Rennserie moderne und hocheffiziente Turbomotoren zum Einsatz. Sie machen die DTM zur schnellsten seit ihrer Gründung. Gleichzeitig erhält die Rennserie – genau wie die Formel E im Bereich der Elektromobilität – einen verstärkten Bezug zur Serienentwicklung.

Dem Champion würdig: Made by Spark

In der Serienentwicklung von Modellautos zum Motorsport im Maßstab 1:43 ist Spark mindestens auf demselben hohen Niveau wie die Vorbilder aus Ingolstadt. Das Team um Firmengründer Hugo Ripert liefert mit Rasts Audi RS 5 DTM wieder einen hervorragenen Beleg für hochwertige Arbeit ab. Den Veränderungen der Vorjahresfahrzeuge tragen die Miniaturen 2019 perfekt Rechnung: Der Blick auf den Nachbau der Spoiler und Splitter an der Front sowie auf die Gestaltung von Schweller und Diffusor zeigen, mit wie viel Liebe zum Detail die Macher von Spark die kleinen Rennwagen entwickelt und aus Resine-Kunststoff auf die Räder gestellt haben. Dass die Anmutung des Vorbildes perfekt auf das Modell übertragen wurde, versteht sich daher von selbst. Ein detaillierter Innenraum rundet den guten Gesamteindruck ab. Ein Modellauto, das einem zweifachen Meister gerecht wird.

Hier: Klicken Sie zu den Miniaturen des Audi RS 5 DTM 2019 René Rast

Klicken Sie hier zu den neuen Audi RS 5 DTM 2019  von Rockenfeller, Duval und Müller

 


©

[28.11.2019] WTCR 2019: Die Audi RS3 LMS und VW Golf GTi TCR

[26.11.2019] Tecnomodel und der Ferrari 312F1/68: Neuheiten



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse