Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)

WARENKORB

Artikel im Warenkorb: 0

Summe: 0,00 €

Service Telefon

06443/81284-28

Mo, Sa: 8 - 18 Uhr
Di - Fr: 8 - 19 Uhr

Gutscheine

Zahlungsmöglichkeiten:

Überweisung - VorkasseNachnahme

Deutsche Post - DHL Paket

Vorschau auf das Wochenende: Highlights in Spa und Hockenheim

zurück zur BLOG-Übersicht

Unsere Partner vom KÜS Team75 Bernhard starten zu den 24 Stunden in Belgien und in Deutschland feiern wir den Heim-Grand-Prix

Porsche 911 GT3R KÜS Team75 Bernhard, Copyright Fotos: Team75 Bernhard, Gruppe C Photography
Porsche 911 GT3R KÜS Team75 Bernhard, Copyright Fotos: Team75 Bernhard, Gruppe C Photography
Modellautos Porsche 911 GT3 R No. 117 24 Spa 2017 1:43
Porsche 911 GT3R KÜS Team75 Bernhard, Copyright Fotos: Team75 Bernhard, Gruppe C Photography
Modellautos Porsche 911 GT3 R No. 117 24 Spa 2018 1:43
Porsche 911 GT3R KÜS Team75 Bernhard, Copyright Fotos: Team75 Bernhard, Gruppe C Photography

Am kommenden Wochenende kommt es faustdick: Neben dem Großen Preis von Deutschland auf dem Hockenheimring steht auch das 24-Stunden-Rennen im belgischen Spa-Francorchamps auf der Tagesordnung der Motorsportfans. Zu denen gehört logischerweise der zweimalige Langstrecken-Weltmeister Timo Bernhard, der mit seinem KÜS Team75 Bernhard an dem Total 24 hours Spa genannten Rennen in den Ardennen teilnehmen wird. Die Erstausgabe des Events öffnete im Jahr 1924 ihre Pforten. Inspiriert dazu wurden Jules de Their und Henri Langlois Van Ophem durch das ein Jahr zuvor begangene 24-Stunden-Rennen von Le Mans, dessen Idee sie auf den 14,863 Kilometer langen Kurs auf öffentlichen Straßen zwischen Francorchamps, Malmedy und Stavelot übertrugen. Veranstalter ist damals wie heute natürlich der Königliche Automobil Club Belgien.

Nun freut sich auch das KÜS Team75 Bernhard auf den Saisonhöhepunkt auf der 1979 auf 6,976 Kilometer verkürzten Strecke, zu dessen Partnern wir ja gehören. Gestartet wird das diesjährige Rennen am Samstag um 16:30 Uhr. Mit den drei Porsche-Werksfahrern Timo Bernhard (38) aus Bruchmühlbach-Miesau, Earl Bamber (28) aus Neuseeland und Lokalmatador Laurens Vanthoor (28) sowie dem Porsche 911 GT3 R neuester Bauart ist die Mannschaft aus Bruchmühlbach bestens aufgestellt. Das hat sich bei den zweitägigen Testfahrten Anfang Juli in Belgien gezeigt, bei denen die Startnummer 117 von Anfang an konkurrenzfähig war. Grund zur Vorfreude und zum Optimismus also. Doch die Konkurrenz ist extrem hart, nicht weniger als 72 stark besetzte Autos – ein neuer Rekord – sind gemeldet. Erstes Ziel: Die 24 Stunden zu überstehen. Zweites Ziel: Eine Podiumsplatzierung.

Übermorgen, also am kommenden Donnerstag ab 20:15 Uhr, beginnen die vier Qualifikations-Sitzungen auf der anspruchsvollen Ardennen-Achterbahn: die Super Pole wird am Freitag ab 18:30 Uhr unter den schnellsten 20 Teams ausgefahren. Das Rennen kann im Internet verfolgt werden auf der offiziellen Seite der 24 Stunden von Spa (https://www.total24hours.com/live), auf der Webseite der SRO Motorsports Group (https://www.sro-motorsports.com/total-24-hours-of-spa) oder auf YouTube, der sicherlich einfachsten Lösung. Laurens Vanthoor: „Ich fahre bei den 24 Stunden von Spa jetzt das zweite Jahr in Folge in der gleichen Besetzung in unserem KÜS Team75 Bernhard. Timo und Earl kenne ich sehr gut, wir verstehen uns prima. In diesem Jahr haben wir nun das neue Auto, das sich bereits als sehr gut erwiesen hat. Ich freue mich darauf!“

Timo Bernhard zu den 24h in Spa

Und was sagt der Teamchef selbst? Timo Bernhard: „Wir hatten einen sehr guten Zwei-Tage-Test in Spa. Wir waren zu jeder Zeit konkurrenzfähig, vor allem aber konnten wir viele Fragen im Hinblick auf das Rennen beantworten. Die Vorbereitungen sind abgeschlossen. Wir wissen natürlich, dass das Rennen sehr schnell und sehr hart werden wird, ein großer Teil der Arbeit liegt also noch vor uns. Auch ist bei einem solchen Rennen das nötige Quäntchen Glück nötig, um ein gutes Resultat zu erzielen. Das Team ist aber positiv gestimmt und sehr motiviert. Wir werden die Woche ganz sicher genießen bei einem der besten Rennen der Welt, mit einem der besten Teams, mit einem der besten Fahrzeuge und mit zwei der besten Teamkollegen, die es gibt. Es kann losgehen." Übrigens: 2017 sprang der 4. Platz für das Team heraus und die Modellautos dazu führen wir noch im Format 1:43! Auch die 2018er!

Folgerichtig ist darauf die Nr. 117 abzulesen, unter der das brandneue Auto in diesem Jahr an den Start geht. Im Shop zu haben sind ebenfalls die Modellautos zur ADAC GT Masters 2018, auf dem – wir sind stolz darauf – auch unser Logo zu erkennen ist. Doch nicht nur die 24 Stunden von Spa, sondern auch das am Sonntag ab 15:00 Uhr live auf RTL übertragene Geschehen beim Grand Prix Germany in Hockenheim wird die Fans hochklassigen Motorsports interessieren. Lewis Hamilton kommt mit seinen 223 Punkten als Führender in der Fahrerwertung ins Motodrom des Hockenheimrings. Teamkollege Valtteri Bottas folgt mit 184 Zählern; Sebastian Vettel liegt mit 123 auf dem 4. Platz umgerechnet vier Siege hinter Hamilton. Wäre mega für Ferrari und Vettel, in Deutschland zu gewinnen! Und unser Fazit? Wir drücken allen Fahrern und Teams die Daumen und wünschen ein erfolgreiches Wochenende!

Hier: Klicken Sie zu den Porsche 911 von KÜS Team75 Bernhard

 


©

[25.07.2019] Autoart und der Jaguar E-Type Lightweight von 2015

[23.07.2019] Maxichamps liefert drei Mal den Mercedes-Benz 560 SEL



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

MasterCard
Visa
American Express
PayPal
Sofort Überweisung
Billsafe
Nachnahme
Vorkasse