Menu
Warenkorf
Som: 0,00 € (0)

WARENKORF

Artikelen in de warenkorf: 0

Som: 0,00 €

Dienst telefoon

+49 6441-2001977

Ma - Wo: 8:00 - 17:30 uur
Do - Za: 8:00 - 18:00 uur

Vouchers

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse
Deutsche Post - DHL PaketDHL Express

Spark bringt Siegerauto aus der Rallyeweltmeisterschaft 2015

back to blog overview

Spark bringt gleich 3 aufwändig dekorierte Polo R WRC der Rallye-WM 2015 im Maßstab 1:43. Das Auto des neuen alten Weltmeisters ist gleich mit dabei.

Sébastien Ogier VW Polo R WRC 2015 in 1:43
Luis Moya, Sébastien Ogier (rts) in Monte Carlo
Weltmeisterauto: Sébastien Ogier VW Polo R WRC 2015 in 1:43
Ogier im Polo  R WRC in Monte Carlo 2015
model car VW Polo R WRC 2015 in scale 1:43
Monte Carlo Rallye WM Sébastien Ogier VW Polo R WRC 2015 in 1:43

Ja, ein wenig nervt es schon, dass die Medien nur noch über Dieselgate berichten, wie das Netz die Affäre um Volkswagen und den angeblichen Betrug um die Abgaswerte in den USA nennt. Was mag der Grund dafür gewesen sein eine Software zu installieren, die einen Prüfmodus erkennt und die Abgaswerte eines Dieselmotors in diesem Modus schönt? Betrugsabsicht? Wohl kaum, denn VW hat so etwas nicht nötig.

Es sieht eher danach aus, dass sich eine Abteilung – die dem Druck der an sie gestellten Anforderungen nicht gewachsen war – für eine sicher illegale Notlösung entschieden hat. Hat Ferdinand Piëch davon erfahren und war das der Grund, aus dem er sagte, er sei auf Distanz zu Winterkorn? Hat der frühere Aufsichtsratschef Piëch die Kugel jetzt – passend zur IAA – ins Rollen gebracht und kauft er jetzt die im Wert gefallen Aktien auf, um Macht und Anteile zu vergrößern?

Polo WRC wurde aus dem Stand heraus Weltmeister

Ein spannender Krimi ist es auf jeden Fall, doch so sehr auch der Verlust des verdienten Managers Martin Winterkorn an der Spitze des Konzerns schmerzt, so wenig sollten wir uns davon beeinflussen lassen, wenn es um unser liebstes Hobby geht: Modellautos. Zumal das Vorbild zu unseren jetzt und hier vorgestellten Neuheiten von Spark auch keinen Dieselmotor hat: Der Polo R WRC im Maßstab 1:43 bildet Polo nach, der für die Rallyeweltmeisterschaft konzipiert worden ist und zu dem ein erster fahrfertiger Prototyp auf der IAA 2011 vorgestellt wurde.

Entwickelt mit Hilfe des zweifachen Rallye-Weltmeisters Carlos Sainz und VW-Testpilot Dieter Depping feierte das Rennauto sein Debüt in der Rallye-WM mit der Saison 2013. Die erste Saison endete mit dem Gewinn der Fahrerwertung durch Sébastien Ogier und Julien Ingrassi sowie mit dem Sieg in der Konstrukteurswertung. 2014 wurde das Team ebenfalls Weltmeister, und 2015 steht es bereits zum 3. Mal in Folge als solcher fest.

Harter Boden für schlechte Strecken

Der Polo R WRC gehört zur höchsten Fahrzeugklasse im Rallyesport, den World Rally Cars – eben kurz WRC genannt – die nach einem von der FIA (Fédération Internationale de l’Automobile) im Jahr 1997 eingeführten Reglement aufgebaut sind. 2011 wurde das Reglement überarbeitet; die Autos rückten technisch dichter an die Serie. Die Autohersteller nutzen die zulässige Maximalbreite der Fahrzeuge von derzeit 1,820 Metern voll aus und verbreitern die Wagen durch Kotflügelverbreiterungen um bis zu 10 Zentimeter.

Fette Spoiler sowie 4 Millimeter dickes Plexiglas für die Seitenverglasung sind weitere Unterschiede zum Serien-Polo. Ebenso wie die Lufthutze auf dem Dach, die der Luftzufuhr für den Innenraum dient. Die WRC-Autos erhalten verstärkte Stahlkarosserien und Bodenplatten, um bei Berührungen mit den Steinen auf schlechten Schotterstrecken bestehen zu können.

Die Modelle von Spark – einem Weltmeister würdig

Die hier vorgestellten Modellautos mit den Startnummern 1, 2 und 9 entsprechen in Look und Design exakt den Vorbildern; Spark hat es wie immer verstanden, die Anmutung des Vorbildes perfekt in den Maßstab 1:43 umzusetzen. Die Modelle sind aus Resine-Kunststoff hergestellt; Hauben und Türen bleiben geschlossen. So sieht der Fan leider nichts vom Vierzylinder-Turbo-Motor, den es im Modell gar nicht gibt und unter der Haube des Vorbildes 234 kW / 318 PS leistet und per sequenziellem Sechsgang-Getriebe geschaltet wird.

Das Maximale Drehmoment beträgt 430 Newtonmeter (Nm) bei 5.000 Umdrehungen pro Minute. Der Allradantrieb ist als starrer Durchtrieb ausgelegt. Der Polo WRC beschleunigt in 3,9 Sekunden von 0 auf 100 Stundenkilometer und ist nach Angaben von Volkswagen rund 200 Kilometer pro Stunde schnell.

Rallye Weltmeisterschaft 2015: Ogier Champion

Die 43. FIA-Rallye-WM startete am 22. Januar 2015 in Monte Carlo und endet am 22. November 2015 in Großbritannien. Das nächste Rennen ist die Rallye Korsika, die vom 02. bis 04. Oktober im Kalender notiert ist. Als bereits feststehender Weltmeister geht der französische Rallyefahrer Sébastien Ogier mit 235 Punkten an den Start; der Zweitplatzierte Jari-Matti Latvala aus Finnland hat 135 Punkte; der Norweger Andreas Mikkelsen deren 111.

Alle 3 FAhrer fahren VW Polo R WRC: 3 VW Polo R WRC an der Spitze der Fahrer-WM: So wundert es nicht, dass das Team Volkswagen Motorsport mit 300 Punkten auf dem 1. Platz der Konstrukteurswertung liegt; deutlich vor Hyundai Motorsport mit nur 161 sowie dem Citroën World Rally Team mit 148 Punkten. Winterkorn wird’s bestimmt freuen, denn sein Herz, so sagte er am Mittwoch, wird immer VW gehören.
 


©

[30.09.2015] BMW M3 GTS 2010 jetzt neu von Kyosho im Maßstab 1:18

[28.09.2015] Weltpremiere für den Porsche 911 von Herpa im Maßstab 1:43



 
Unternehmen

Onderneming

ck-modelcars stelt zich hier voor en wil u graag een blik “achter de coulissen” mogelijk maken.

meer
Newsletter

Nieuwsbrief

Laat u regelmatig over nieuwigheden en aanbiedingen informeren, eenvoudig per e-mail.

meer
Facebook

Facebook

Bezoek ons op Facebook en vind hier informatie over nieuwe producten en actuele modellen.

meer

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse
Dienst telefoon

Dienst telefoon

+49 6441-2001977

Ma - Wo: 8:00 - 17:30 uur
Do - Za: 8:00 - 18:00 uur