Goldener Herbst 10%
Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)
Goldener Herbst 10%

WARENKORB

Artikel im Warenkorb: 0

Summe: 0,00 €

Service Telefon

06443/81284-28

Mo, Sa: 8 - 18 Uhr
Di - Fr: 8 - 19 Uhr

Gutscheine

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse
Deutsche Post - DHL Paket
Max Verstappen und Daniel Ricciardo 2017: Modelle in 1:43 und 1:18

Max Verstappen und Daniel Ricciardo 2017: Modelle in 1:43 und 1:18

zurück zur BLOG-Übersicht

Die Miniaturen zu den Red Bull RB13 2017 sind jetzt in 1:43 von Minichamps und in 1:18 von Bburago fertig zum Rennen unter den Weihnachtsbaum

Red Bull 2017 1:43
Red Bull 2017 1:18
Modellautos Red Bull RB13 2017 1:43

Die Formel 1-Saison 2017 ist zu Ende: Lewis Hamilton und Sebastian Vettel haben die Meisterschaft unter sich ausgemacht, wobei der Brite gewann. Es war eine tolle Saison vor allem wegen des Duells dieser beiden Fahrer, die nun beide jeweils vierfacher Weltmeister sind. Die Mercedes-AMG F1 und die Ferrari konnten – wenn überhaupt – nur durch die Red Bull in Gefahr geraten, wovon auch die Siege von Max Verstappen in Malaysia und Mexiko sowie der von Daniel Ricciardo in Aserbaidschan zeugen. Mit den Platzierungen fünf und sechs in der Fahrerwertung liegen sie direkt hinter den Fahrern von Mercedes-AMG F1 und Ferrari. Somit überrascht es auch nicht, dass die Red Bull mit 368 Punkten hinter den Silberpfeilen und den Roten mit 668 und 522 Zählern den dritten Platz in der Konstrukteurswertung belegt, was die Nachfrage nach den Modellautos zu Red Bull derzeit anheizt.

Minichamps hat zu den von Renault-Motoren beflügelten Fahrzeugen von Red Bull in der 68. Formel 1-Saison exzellente Miniaturen gebracht, die den Stand zum Saisonstart in Australien nachzeichnen. Ach, wäre es doch nur soweit und wir hätten den Winter schon hinter uns. Der Start in die diesjährige Saison erfolgte mit dem offiziell 2017 Formula 1 Rolex Australian Grand Prix genannten Rennwochenende vom 26. März. Wie immer, diente der Albert Park Circuit in Melbourne als Austragungsort. An diesem traten alle Autos mit neuen Abmessungen auf: Bis zu zwei Meter breit an der Außenkante der Bereifung; im Chassis bis zu 1,60 Meter breit. Front- und Heckflügel wurden breiter; der hintere Flügel aber flacher, was in der Summe die Überholeigenschaften der Autos verbesserte und andererseits die Rennwagen einfach auch breiter und kräftiger aussehen lässt.

Gutes Finish bei den Details

Die Kräfteverhältnisse zeigten sich schon zu Saisonbeginn: Vettel und Hamilton sowie Bottas und Räikkönen vor Verstappen: Der Holländer beendete das Rennen auf dem fünften Platz hinter den roten und silbernen Autos. Das Design der Red Bull RB13 verantwortete Designer Adrian Newey; 92 Führungsrunden über insgesamt 513,3 Kilometer waren damit zu machen. Minichamps hat die Linienführung der Seitenkästen und Motorabdeckung, die kleinen Spoiler und Splitter an Bug und Heck sorgfältig und maßstäblich korrekt umgesetzt. Eine Limitierung ist bei den Miniaturen mit den Artikelnummern 410170033 (Verstappen) und 410170003 (Ricciardo) nicht angegeben, aber die erste Tranche dürfte bald ausverkauft sein. Was auch für das Modell von Bburago zum Red Bull 2017 im Maßstab 1:18 gilt, dass gestern bei uns eingetroffen ist.

Hier: Klicken Sie zu den Red Bull im Shop

Update: Der Red Bull RB13 in 1:18 von Bburago


©

[30.11.2017] DTM 2017 feiert ihr Debüt mit dem Audi RS 5 in 1:43

[28.11.2017] Volltreffer: Schuco und die Ultima Edition des VW 1600i



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse