Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)
BMW i8 im Maßstab 1:18 – Die Zukunft der Mobilität für die Vitrine

BMW i8 im Maßstab 1:18 – Die Zukunft der Mobilität für die Vitrine

zurück zur BLOG-Übersicht

Der BMW i8 ist ein Sportwagen, der mit seiner Technik und Optik viele Fachleute begeistert. Paragon Models hat ein vorbildgerechtes Modell dazu präsentiert.

BMW i8 im Maßstab 1:18
Textbild 2
Bild 3

BMW's Hauslieferant Paragon Models hat mit dem BMW i8 ein in der Detaillierung handwerklich perfektes Modellauto an den Start gebracht. Die Miniatur erscheint im Maßstab 1:18 mit zu öffnenden Schmetterlingstüren in der Farbe Protonic Blue unter der Artikelnummer 80432336840. Das sehr sauber und hochwertig verarbeitete Modellauto zeigt sich in der Übereinstimmung seiner Proportionen mit denen des Vorbildes als ein absolut perfekter Vertreter seiner Spezies.  Die Technik des BMW i8 bleibt aber weitgehend im Verborgenen, denn eine zu öffnende Haube über dem Motor gibt es nicht. Doch Paragon und BMW gaben ihrem Hybridsportwagen im Format des sogenannten Bburago-Maßstabes 1:18 wenigstens lenkbare Vorderräder sowie eine originalgetreue Innenraumausstattung in Carpo Elfenbeinweiß mit auf dem Weg zum Sammler. Der Preis des hier vorgestellten Modellautos vom i8 beträgt sozialverträgliche 79,95 Euro; das Vorbild ist wesentlich teurer und daher ein Nischenprodukt, dessen Wert für BMW in erster Linie darin besteht, mit seiner Technik als Imageträger zu punkten. Eine Aufgabe, die auch das Modell erfüllt.

Die Technik des BMW i8

Das modellspezifische, von der BMW Group entwickelte und auch gefertigte Plug-in-Hybrid-System besteht aus einem kompakten 1,5-Liter-Dreizylinder-Ottomotor mit TwinPower-Turbo-Technologie, einem Elektroantrieb und einer auch an herkömmlichen Haushaltssteckdosen aufladbaren Lithium-Ionen-Batterie. Der Elektromotor mit 96 kW / 131 PS Nennleistung und 250 Newtonmetern (Nm) Drehmoment leitet seine Kraft an die Vorderachse. Der Verbrennungsmotor mit einem maximalen Drehmoment von 320 Nm leistet 170 kW / 231 PS und treibt die Hinterräder an. Die Gesamtleistung beträgt so 266 kW / 362 PS, die das Fahrzeug in 4,4 Sekunden von 0 auf 100 Kilometer pro Stunde beschleunigt. Werte, die das Auto der Kategorie der Supersportwagen zuordnen. Die Spitzengeschwindigkeit von 250 Kilometern pro Stunde ist elektronisch abgeregelt. Die Energie wird in 98 Lithium-Polymer-Akkumulator-Zellen abgespeichert. Der Akku hat eine nutzbare Kapazität von 5,2 Kilowattstunden. Diese ermöglichen eine Reichweite von 37 Kilometern im rein elektrischen Betrieb. Der Inhalt des Benzintanks dagegen beträgt nur 30 Liter. Der i8 ist das weltweit erste Serienfahrzeug, bei dem optional Laserlicht zum Einsatz kommt. Die Laserdioden sind nur ein Zehntel so groß wie herkömmliche LEDs, strahlen aber zehnfach so hell und doppelt so weit.

Der BMW i8 und die Besonderheiten der Karosserie

Der BMW i8 des intern mit der Baureihennummer i12 versehenen BMW i8 hat einen Luftwiderstandsbeiwert von 0,26. Der Einsatz des leichten und crashsicheren Kohlenstofffaserverstärkten Kunststoffs (CFK) führt bei mindestens gleicher Festigkeit zu einer Gewichtseinsparung von 50 Prozent gegenüber gewöhnlichem Stahl beziehungsweise rund 30 Prozent im Vergleich zu Aluminium. So fortschrittlich das Material des i8 als Vorbild ist, so traditionell ist der i8 das Modell gefertigt: Aus traditionellem Diecast, in deutscher Sprache auch Zinkdruckguss genannt.

Es mag durchaus sein, dass der BMW i8 im Maßstab 1:18 nicht der Bestseller sein wird, der einst der Ferrari F40 von Bburago war, doch weiß der i8 mit einem hochfeinen Interieur und einer vorbildgerecht nachgezeichneten Gestaltung von Armaturentafel und Türseitenverkleidungen zu begeistern. Das Multimediadisplay ragt aus dem Armaturenbrett, die Schalter sind vorbildgerecht coloriert, die Instrumente so dargestellt als wäre der Elektromotor gerade gezündet worden.  Ein aus unserer Sicht gelungenes Modellauto, das bei Sportwagensammlern oder bei Sammlern von Supersportwagen à la Audi R8, Mercedes-AMG GT oder Bugatti Veyron nicht in der Vitrine fehlen darf. Es repräsentiert auf seine Weise den Neustart, den die Automobilindustrie jetzt gerade mit den Elektro- und Hybridautos in ein neues Zeitalter vornimmt.


©

[15.05.2015] Audi R18 e-tron quattro – Das Siegerauto von Le Mans 2014 in 1:18

[13.05.2015] Bentley Continental GT Speed Convertible – Hammer in 1:18



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse