Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)

Lewis Hamilton zeigt Flagge – Spark bringt den W05 in 1:18

zurück zur BLOG-Übersicht

Erst Kimi Räikkönen seinen Sieg feiernd im Lotus Renault E20 von Minichamps – jetzt Lewis Hamilton ebenfalls im Siegestaumel: Mit Flagge in der Hand im Mercedes F1 W05 von Spark

Lewis Hamilton Formel 1 Modell W05 2015 1:18
Lewis Hamilton Mercedes W05 2015 Modellauto Maßstab 1:18
Modellauto Lewis Hamilton Formel 1 W05 2015 Maßstab 1:18

Ein Blick in die aktuelle Punktewertung der Formel 1-Fahrerweltmeisterschaft reicht um zu sehen, dass der Brite Lewis Hamilton im Dienstwagen seines Mercedes-AMG Petronas Formel 1-Teams alle Chancen hat, die WM 2015 nach England zu holen. Spark setzt dem Weltmeister von 2014 mit seinem Modellauto des W05 Hybrid ein besonderes Denkmal, in dem die Miniatur mit Fahrerfigur und Landesflagge in der Hand in den Maßstab 1:18 verkleinert wird. Hergestellt ist das Modellauto aus Resine-Kunststoff, der geringere Anforderungen an den Formenbau stellt und Kleinserien-Modelle dadurch oft erst wirtschaftlich rentabel werden lässt. Und: Sie sind schneller zu realisieren. Wettbewerber Minichamps kündigte ein ähnliches Modell in gleicher Größe aus Zinkdruckguss erst für das 4. Quartal dieses Jahres an, führt das Basismodell ohne Flagge aber schon im Programm.

Ganz neue Formen für den W05

Wir haben die Sonderversion in unseren über diesen Link erreichbaren Breaking News vom 04. Juni 2015 bereits angekündigt. Den Dienstwagen Hamiltons des Jahres 2014 zu verkleinern erforderte ganz neue Formen: Der Mercedes F1 W05 Hybrid unterscheidet sich aufgrund von Regeländerungen optisch wie technisch erheblich vom Vorgänger, dem Mercedes F1 W04. Die Nase des von Designer Aldo Costa gezeichneten F1 W05 fällt beispielsweise sehr viel niedriger aus als die des 2013er-Rennwagens; insgesamt steigt die Front bis zur Höhe der Radaufhängung vorn stärker an, als zuvor. Eine weitere Änderung betrifft die Abgasanlage, denn in der Saison 2014 gab es nur noch ein zentrales Abgasrohr, das oberhalb des Rücklichtes endete. In der Gestaltung der Nase ging Aldo Costa einen eigenen Weg, denn die ist breiter als bei vielen anderen Mitbewerbern, reicht aber nicht über den Frontflügel hinaus.

Kein Motor, aber viele Details

Alle diese Änderungen hat das Team von Spark rund um Hugo Ripert bravourös umgesetzt. Nichts zu sehen bleibt leider vom Motor und der feinen Technik, die das Auto letztlich zum Weltmeistertitel geführt hat. Die Motorverkleidung ist nicht abnehmbar. Angetrieben wird der F1 W05 vom neuentwickelten Mercedes-Benz PU106A Hybrid, einem 1,6-Liter-V6-Motor mit einem Turbolader. Auch das Achtganggetriebe hat das Werksteam von Mercedes selbst entwickelt. Die Reifen lieferte Pirelli, der Einheitslieferant der Formel 1. Die Magnesiumfelgen kamen von Advanti Racing. Das Modellauto ist unter der Artikelnummer 18S159 zu haben und kostet im Fachhandel 154,95 Euro. Lewis Hamilton errang mit dem Finale am 23. November 2014 auf der Yas-Insel vor Abu Dhabi nach 2008 den zweiten Weltmeistertitel seiner Karriere; der Konstrukteurstitel ging mit der 65. FIA Formel 1 Saison zum ersten Mal seit dem Start dieser Rennserie an ein deutsches Team.


©

[13.07.2015] Ferrari LaFerrari von Bburago Signature – LaFerrari at it's finest

[09.07.2015] Audi Sport Quattro S1 von Ottomobile im Maßstab 1:18



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse