10% September Sale
Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)
10% September Sale

Aktionszeitraum bis: 29.09.2021

WARENKORB

Artikel im Warenkorb: 0

Summe: 0,00 €

Service Telefon

06443/81284-28

Mo - Mi: 8:00 - 17:30 Uhr
Do - Sa: 8:00 - 18:00 Uhr

Gutscheine

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse
Deutsche Post - DHL PaketDHL Express

Pulsschlag bis in den roten Bereich – Pagani Huayra von Welly

zurück zur BLOG-Übersicht

Welly hat mit dem Modell im Maßstab 1:18 einen echten Hingucker präsentiert. Nicht nur wegen seines Designs, sondern auch wegen der grandiosen Details.

Pagani Huayra 1:18
Pagani Huayra
Modellauto Pagani Huayra 1:18
model car Pagani Huayra scale 1:18
Modell Pagani Huayra Maßstab 1:18
Pagani Huayra mit Flügeltüren
Welly Modell Pagani Huayra 1:18

Ja, Welly gewinnt immer mehr Respekt in der Fachwelt, denn die Modellautos im Maßstab 1:18, die das Label uns jüngst vorstellt, sind in Qualität und Finish nicht mehr zu toppen. Ein Loblied können wir demnach auch auf den Pagani Huayra anstimmen, der Details bietet, die den Technikfreaks unter Euch den Pulsschlag weit in den roten Bereich treiben dürfte. Denn das Automodell des 2012 erstmals vorgestellten Supersportwagens ist ähnlich kunstvoll in der Beschaffenheit, wie sein nur ein Mal im Monat gebautes Vorbild. Und das hat es in sich, denn der speziell von Mercedes-AMG für den Huayra gebaute Biturbo V12 entwickelt aus seinen 6,0 Litern Hubraum ein maximales Drehmoment von 1.000 Newtonmetern (Nm).

Carbon verleiht Flügel

Beatmet mit Hilfe seiner 48 Ventile leistet der Antriebssatz 537 kW / 730 PS, deren Nutzung der Fahrer mittels eines sequentiell geschalteten 7-Gang-Getriebes koordiniert. In nur 3,3 Sekunden beschleunigt der Rennwagen für die Straße von 0 auf 100 Stundenkilometer, was auch durch das nur geringe Gewicht von 1.350 Kilogramm ermöglicht wird. Zum Vergleich: Das Leergewicht eines Volkswagen Golf VII wird mit von 1.205 bis 1.472 Kilogramm beziffert. Im Gegensatz zum Wolfsburger Bestseller wurde der Pagani in Monocoque-Bauweise ähnlich den Autos aus der Formel 1 konstruiert; tragendes Element ist ein CFK-Titan-Monocoque. An Außenhaut und Schweller sowohl von Vorbild als auch dem Modell ist der Werkstoff deutlich zu erkennen: Carbon spannt am Cockpit vorbei bis über die Abgasendrohr-Blenden.

Ein Modell, das man haben muss

Und genau das hat Welly kenntnisreich und maßstabsgerecht umgesetzt. Auch die beiden, an Front und Heck der Karosserie angebrachten, automatisch einstellbaren Abtriebshilfen hat Welly berücksichtigt, die beim Vorbild aerodynamische Balance herstellen sollen. Die kleinen Klappen werden dabei von einer Steuerelektronik betätigt, die neben Gierrate,  Geschwindigkeit, Querbeschleunigung und Gaspedalstellung auch den Lenkradeinschlag mit einbezieht. Noch einmal: Welly hat dieses Detail perfekt umgesetzt. Aber auch die Heizfäden der Heckscheibe, die Formgebung der Außenspiegelgehäuse sowie die Glasdachelemente sind Zeugnisse handwerklich erstklassigen Modellbaus – was auch für die Aufsteller der Flügeltüren und die Pedalerie im Interieur gilt.

Uhrensammlung im Cockpit

Bevor die Monitore der Flight Management Systeme Einzug in die Flugzeuge gehalten haben dominierten in den Cockpits viele Schalter und Anzeigen. Bei der Boeing 747-300 mussten die Piloten 971 Anzeigen und Schalter im Auge halten bzw. bedienen; ein Großraumflugzeug heutiger Fertigung erfordert Aufmerksamkeit für rund 300. Die Cockpits früherer Maschinen wurden daher als Uhrensammlung bezeichnet; an genau so etwas erinnert der Führerstand des Pagani Huayra. Welly hat den umfangreich ausgestatteten Armaturenträger bis zum letzten Schalter vorbildgerecht nachgebaut und entsprechend coloriert. Materialstruktur und die Anzeigen von Multimediabildschirm und Instrumenten verdienen unser Lob.  Was uneingeschränkt auch für die Wiedergabe des Motors und seiner Hilfsrahmens gilt.

Toll zu handhabende Motorhaube

Die Haube hinter dem Cockpit lässt sich anheben und gibt einen umfassenden Blick auf das Modell zum V12 frei. Der Motor wie auch die Struktur der Haube ist aufwändig und exakt aufgebaut – es ist ein wirklich sagenhaft detailliertes, dabei handwerklich fantastisch gemachtes Modellauto, das Welly uns für vergleichsweise günstige 74,95 Euro anbietet. So eine Kalkulation bzw. dieses Preis- / Leistungsverhältnis sollten sich andere Hersteller als Beispiel nehmen. Die Pagani Automobili S.p.A. wurde 1992 von dem Argentinier Horacio Pagani im norditalienischen San Cesario sul Panaro nahe Modena gegründet. Pagani hat zuvor bei Lamborghini und Ferrari als Carbonverarbeitungsspezialist gearbeitet. Die Höchstgeschwindigkeit des Huayra wird übrigens mit 360 Kilometern pro Stunde angegeben; sein Preis liegt bei über 1 Mio. Euro.

 

 

 

Mit der Empfehlung, Euch die Dokumentation zum Vorbild anzusehen, verabschieden wir uns ins hoffentlich auch für Euch wunderschöne Wochenende.


©

[23.01.2016] Comic-Legende bei ck-modelcars: Michel Vaillant Modellautos

[21.01.2016] Ein Auto zum Knutschen – BMW M1 von Minichamps in 1:18



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse