Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)

Ein Auto für Männer als Modell – Chevrolet Corvette Z06 von BBR

zurück zur BLOG-Übersicht

Im Maßstab 1:18 präsentiert uns das renommierte Label aus Italien ein der Perfektion nahes Modellauto des einzig wirklichen US-Sportwagens.

Chevrolet Corvette Z06 1:18
Chevrolet Corvette Z06
Modellauto Chevrolet Corvette Z06 1:18
2015 Chevrolet Corvette Z06
BBR Chevrolet Corvette Z06 scale 1:18
model car Chevrolet Corvette Z06 scale 1:18
Modell Chevrolet Corvette Z06 Maßstab 1:18
Modellauto Chevrolet Corvette Z06 1:18

Nachdem alle Welt sich auf die Consumer Electronics Show CES im sonnigen Las Vegas mit all ihren Entwürfen für selbst fahrende Autos konzentriert hat, rückt der vielleicht einzig wirkliche Sportwagen aus den Vereinigten Staaten in unseren Fokus, der noch gar nicht so sehr elektronisch vernetzt ist, wie die Autos, die in naher Zukunft unsere Straßen bevölkern sollen: Der gut vor einem Jahr, am 13. Januar 2014 vorgestellte Chevrolet Corvette Z06.

Die Macher des italienischen Modellbauerlabels BBR haben dazu nicht ganz preiswerte, aber dafür ausgesprochen gut gelungene Miniaturen im Maßstab 1:18 auf den Markt gebracht. In der Farbe Corvette Racing Yellow Tintcoat lackiert kostet das Modellauto 304,95 Euro, in Torch Red 339,95 Euro. Chevrolet bezieht sich in seiner Werbung übrigens auf Le Mans 2015, wo der Z06 einen Klassensieg errungen hat.

Le-Mans-Siegerauto für die Straße

Zitieren wir doch da ganz emotionslos den Hersteller: "Erfreuen Sie sich mit der neuen Chevrolet Corvette Z06 an hochwertigem Automobildesign und erstklassiger Technik aus den USA. Unser straßentauglicher 2015er Supersportwagen, der gemeinsam mit dem C7.R-Rennwagen entwickelt wurde, bringt Sie näher als jemals zuvor an für die Rennstrecke konstruierte Corvettes heran. Mit einem 6,2-Liter-V8-Kompressormotor aus Aluminium, der 485 kW / 659 PS liefert, ist die Z06 die leistungsstärkste Serien-Corvette aller Zeiten." Die aus der Entwicklung der Corvette Racing C6.R gezogenen Erkenntnisse übertrug Chevrolet auf die Corvette Stingray 2014, aus der die aktuelle Z06 und die C7.R parallel entwickelt wurden. Der Hersteller bietet die gegenüber der Stingray breitete Karosserie in 3 Ausbaustufen an.

Stufe 2 als Vorbild für das  Modell in 1:18

BBR entschied sich in Kooperation mit Chevrolet für die Wiedergabe der Stufe 2, in der die serienmäßige Ausstattung mit Frontsplittern, Radhausverkleidungen vorn, Karbonfaser-Motorhaube mit größerem Belüftungsauslass und Heckspoiler um ein Karbonfaser-Aero-Paket in Schwarz oder sichtbarer Karbonfaser mit folgenden Bestandteilen ergänzt wird: Karbonfaser-Frontsplitter mit Abschlussplatten in Flugzeugoptik, Karbonfaser-Seitenschweller und größerem Heckspoiler mit starrem Gurney Flap – einer kleinen, vertikalen Klappe am Rand des Spoilers, die den Anpressdruck erhöht, wodurch die Leistungsfähigkeit sowohl auf der Straße als auch auf der Rennstrecke gesteigert wurde. Wir können BBR nur bescheinigen, dass die Formenbauer diese Details am Modell hervorragend herausgearbeitet haben.

Scharfe Kanten, maskuliner Auftritt

Dabei sollte unser Blick aber nicht am großen Ganzen vorbeigehen, denn nicht nur die speziellen Feinheiten, sondern auch die Gesamtanmutung deckt sich perfekt mit dem Look des Designs des Vorbildes. Die Anmutung entspricht genau dem Aussehen, wie wir es von der Corvette Z06 lieben: Geprägt von scharfen Kanten, nur wenigen Rundungen, einer klaren Front mit eigenständigem Charakter und einem maskulinen Auftritt, wie er bei keinem anderen Sportwagen zu finden ist. Deswegen spricht unsere Headline zu diesem Artikel von einem Auto für Männer. Und die werden auch an dem Modell in High-End-Qualität ihren Spaß haben. BBR vertraute auf Resine-Kunststoff als Hauptmaterial und konnte mit dem leicht zu verarbeitenden Gießharz jedes noch so kleine Detail perfekt nachbilden.

Autonomes Fahren? Gibt es längst! Heißt Taxi

Die Türen und Hauben der kleinen Corvette sind nicht zu öffnen; wer sich daran stört dem sei gesagt, dass der Einblick in den Fahrgastraum der jeweils auf 52 und 150 Stück limitierten Modellautos von BBR dennoch ausreichend großzügig ausfällt, um perfekt nachgebildete Bedienelemente und eine hochwertige Innenausstattung entdecken zu können. Die vorderen Kühlergrillgitter sind durchbrochen ausgeführt und in einer handwerklichen Qualität gehalten, die lange Vergleichbares sucht. Das Finish der in Schwarz verbauten, oben näher beschriebenen Sonderausstattung von hoher Qualität. Ein besonderes Augenmerk richtete das Team von BBR auf die Nachbildung der Bremsanlage, der Räder und Reifen des Modellautos, deren Machart keine Wünsche offen lässt. Und was die CES angeht: Will man(n) wirklich einen Z06, der autonom fahren kann? Wir glauben – nein! Denn so bequem es auch zu sein scheint, wenn Autos ohne das Hinzutun der Fahrer von A nach B unterwegs sind: Der Fahrspaß geht in jedem Fall verloren, ob bei der Corvette Z06 oder einem VW Golf. Ohne Fahrspaß brauchen wir aber keine Sportwagen oder Premium-Autos. Und wer nicht selbst fahren möchte, der kann schon heute zu Bus oder Taxi greifen.


©

[12.01.2016] CMR startet mit dem Aston Martin V8 ins neue Jahr

[08.01.2016] McLaren – Modellauto zum P1 GTR und gute Neuigkeiten



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse