Winter Sale 10%
Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)
Winter Sale 10%

Aktionszeitraum bis: 17.02.2023

WARENKORB

Artikel im Warenkorb: 0

Summe: 0,00 €

Service Telefon

06443/81284-28

Mo - Mi: 8:00 - 17:30 Uhr
Do - Sa: 8:00 - 18:00 Uhr

Gutscheine

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse
Deutsche Post - DHL PaketDHL Express

Norev erinnert an drei Einsätze des Porsche 935 in Watkins Glen, Daytona und Dijon in limitierter Stückzahl

zurück zur BLOG-Übersicht

Jochen Mass, Jacky Ickx, Rolf Stomelen und Manfred Schurti als Piloten des Porsche 935 im Martini Design

In unserem heutigen Blogbeitrag wollen wir einen echten Klassiker des Rennsports der 70er Jahre beleuchten. Den Porsche 935 im legendären Martini-Design. Das Label Norev hat drei der unzähligen Starts des Porsche 935 in Form von Modellen im Maßstab 1:18 in die Läden gebracht. Einer der drei nachempfundenen Fahrzeuge startete 1976 mit den Fahrern Rolf Stommelen und Manfred Schurti beim sechs-Stunden-Rennen von Watkins Glen. Am Ende schlug für die beiden Piloten der erste Platz zu Buche. Das Rennen war im Jahre 1976 der zehnte Wertungslauf zur Sportwagen-Weltmeisterschaft. Manfred Schurti ist mit dem Sieg in Watkins Glen der einzige Liechtensteiner, dem jemals ein Sieg in einem Weltmeisterschaftslauf gelang. Das Fahrzeug von Norev ist in einer auf 1000 Stück limitierten Auflage bei uns erhältlich.

Im gleichen Jahr gelang Jacky Ickx und Jochen Mass der Sieg im Porsche 935 bei den 6 Stunden von Dijon. Das Wochenende im September 1976 in Dijon stellte einige Fahrer vor eine echte Herausforderung, denn es wurden zwei Rennen innerhalb von 24 Stunden ausgetragen. Nach dem 6-Stunden-Rennen am Samstag, folgte am Sonntag ein 500-km-Rennen. Beide Rennen konnte das Duo Ickx/Mass für sich entscheiden. Auch das dort eingesetzte Fahrzeug hat Norev in einer auf 1000 Stück limitierten Stückzahl aufgelegt.

Beim dritten Fahrzeug handelt es sich um den bei der 16. Auflage des 24h-Rennens in Daytona eingesetzten Porsche 935. In der Gruppe 5 gingen Jacky Ickx und Jochen Mass für das Team Martini Racing an den Start. Auch hier liegt die limitierte Stückzahl des Modells von Norev bei 1000 Stück. Alle drei Modelle besitzen lenkbare Vorderräder und eine original getreue Innenraumausstattung.

Insgesamt wurde der Porsche 935 in den Jahren 1976 bis 1981 produziert. Der auf dem Porsche 930 basierende Rennwagen entsprach dem damaligen FIA-Reglement der Gruppe 5. Dies besagte, dass die Gruppe-5-Rennwagen zur Homologation die grundlegende Form des ursprünglichen Serienfahrzeugs beibehalten mussten. Bei den Türen, Kotflügeln und der Haube bot das Reglement sowohl bei Formgebung, als auch bei Materialwahl einen gewissen Spielraum. Um das geforderte Gewicht von 970kg realisieren zu können, griff man bei Porsche für damalige Verhältnisse schon ziemlich in die Trickkiste. Neben der Karosserie des Porsche 930, die zur Gewichtsreduktion mit keinerlei Schall- oder Wärmedämmmaterial ausgestattet war, wurden die Türen, die Kotflügel und die Motorhaube aus GFK gefertigt. Am Ende der Entwicklung brachte es der Porsche 935 auf knapp unter 900kg Renngewicht. Durch die noch verbleibenden 70kg Restgewicht verteilten die Konstrukteure Bleichgewichte im Auto und kamen so auf eine nahezu perfekte Gewichtsverteilung von 47% auf der Vorderachse und 53% auf der Hinterachse. In den Jahren 1976 bis 1979 stellte der Porsche 935 vier Jahre hintereinander den Sieger in der Markenweltmeisterschaft. In der DRM konnten 1977 Rolf Stommelen und 1979 Klaus Ludwig auf Porsche 935 gewinnen. Ebenfalls 1979 siegte das Team von Kremer Racing mit einem Porsche 935 in Le Mans. Mit weiteren Siegen in der IMSA-GT-Serie gehört der Porsche 935 bis heute zu den erfolgreichsten Seriennahen Rennwagen.


Galerie


Produkte

Porsche 935 Martini #4 Sieger 6h Watkins Glen 1976 Stommelen, Schurti 1:18 NorevPorsche 935 Martini #4 Sieger 6h Watkins Glen 1976 Stommelen, Schurti 1:18 Norev62,96 €
Porsche 935 Martini #1 24h Daytona 1977 Ickx, Mass 1:18 NorevPorsche 935 Martini #1 24h Daytona 1977 Ickx, Mass 1:18 Norev62,96 €
Porsche 935 Martini #1 Sieger 6h Dijon 1976 Ickx, Mass 1:18 NorevPorsche 935 Martini #1 Sieger 6h Dijon 1976 Ickx, Mass 1:18 Norev62,96 €

©

[19.12.2022] Eine Sternstunde des deutschen Rallyesports – Die Olympia-Rallye 1972 anlässlich der olympischen Sommerspiele in München

[13.12.2022] Der blaue „Star-Transporter“



 
«»Empfehlungen

Porsche 935 Martini #4 Sieger 6h Watkins Glen 1976 Stommelen, Schurti 1:18 Norev

Sofort versandfertig, Lieferfrist 1-3 Tage
62,96 €69,95 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Details

Porsche 935 Martini #1 24h Daytona 1977 Ickx, Mass 1:18 Norev

Sofort versandfertig, Lieferfrist 1-3 Tage
62,96 €69,95 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Details

Porsche 935 Martini #1 Sieger 6h Dijon 1976 Ickx, Mass 1:18 Norev

Sofort versandfertig, Lieferfrist 1-3 Tage
62,96 €69,95 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Details
PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse