Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)

Solido präsentiert preiswerte Porsche 911 Carrera 3.2

zurück zur BLOG-Übersicht

Im Maßstab 1:18, aus Diecast und aus Sicht vom Team von ck-modelcars.de in gelbgrün kommt ein Neunelfer, der am Heck ein Turbo sein möchte

Porsche 911 Carrera Coupé 1984 930 1:18
diecast miniatures Porsche 911 Carrera Coupé 1984 930 1:18
Porsche 911 Carrera Coupé 1984, copyright Foto: Porsche AG
modelcars Porsche 911 Carrera Coupé 1984 930 1:18

Auf den ersten, flüchtigen Blick sieht er aus wie ein Porsche 911 Turbo. Doch bei näherem Hinsehen ist es ein Porsche 911 Carrera 3.2 aus 1984, den die Modellbauer von Solido unter der Artikelnummer-Kombination S1802603 / 421187500 in der Farbe 137, also gelbgrün in den Vitrinen ihrer Sammler einparken. Die Miniaturen aus dem französischen Josselin fallen durch den Heckspoiler des Porsche 930 auf, doch hat es seine Richtigkeit, dass dieser mit der schmalen Karosserie des sogenannten G-Modells kombiniert wurde. Solido hat für sein Modell offenbar einen Teil der mit der Markteinführung 1984 des Carrera 3.2 lieferbaren Sonderausstattung M491 ausgewählt, hinter der sich der natürlich Aufpreis-pflichtige Werksturbolook verbirgt; kurz WTL genannt. Was diesen von der Serienversion unterscheidet, wollen wir Ihnen anhand dieses Artikels in Erinnerung zurückrufen.

Die Karosserie des Basis-Carrera 3.2 erhielt mit dem Werksturbolook zahlreiche Anleihen des Porsche 911 Turbos der Baureihe 930. Das M491-Paket beinhaltete das straffere Fahrwerk, die Felgen und die Bremsanlage vom Turbo. Solido jedoch scheint sich allein auf den Spoiler konzentriert zu haben, denn die Kotflügel wurden bei diesen Miniaturen nicht verbreitert. Dennoch: Diese Zusatzausstattung hat viele Anhänger unter den Fans gefunden. Ansonsten bilden die Modellautos einen echten Faltenbalg-Porsche nach, der seit 1973 den Ur-Neunelfer ablöste. In erster Linie wegen einer Vorschrift aus den USA. Diese besagte, dass alle dort neu zugelassenen Autos nach Ablauf einer Übergangsfrist einen Aufprall mit bis zu acht Kilometern pro Stunde ohne zurückbleibende Schäden überstehen müssen. Integrierte Pralldämpfer – äußerlich erkennbar an den Faltenbälgen – machten das möglich.

Und dies ohne Änderung am klassischen und beliebten Design. Aber auch unter der Motorhaube hatte der Porsche 911 Carrera 3.2 1984 Neues zu bieten: Im Jahr zuvor wurden die Abgasnormen in Europa, den USA und Japan verschärft. Der daher neu eingeführte Sechszylinder-Boxermotor des Typs 930/20 verfügt über 3.164 Kubikzentimeter Hubraum und leistet 170 kW / 231 PS. Mit Katalysator reduzierte sich die Leistung des über 80 Prozent aus neuen Teilen bestehenden Antriebssatzes. Solido allerdings verzichtet auf eine zu öffnende Motorhaube, doch bieten diese preisbewussten Modellautos eine wunderbare Möglichkeit, sich den Liebling unter den Sportwagen Deutschlands in einer neuen Version in die heimische Vitrine zu stellen. Getreu dem Motto einer zeitgenössischen Werbung: „Keiner braucht ihn, jeder möcht‘ ihn“. Sieht die Redaktion auch so: Selbst im Maßstab 1:18!

Hier: Klicken Sie zu den Modellautos des Porsche 911 von Solido

 


©

[07.04.2021] News von Toyota Gazoo Racing: GR Center kommen

[01.04.2021] CMR und der Mercedes-Benz O 317 Renntransporter



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse