Goldener Herbst 10%
Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)
Goldener Herbst 10%

WARENKORB

Artikel im Warenkorb: 0

Summe: 0,00 €

Service Telefon

06443/81284-28

Mo, Sa: 8 - 18 Uhr
Di - Fr: 8 - 19 Uhr

Gutscheine

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse
Deutsche Post - DHL Paket

24 Stunden Le Mans 2020 – Sonderaktion bei ck-modelcars.de

zurück zur BLOG-Übersicht

Zur 88. Auflage des legendären Rennens können die Sammler sich über eine große, dem Anlass angemessene Aktion freuen. Dazu: Eine Hommage von Porsche

Porsche 917 KH No. 23 Le Mans 1970 1:18 CMR
diecast miniatures Porsche 917 KH No. 23 Le Mans 1970 1:18 CMR
modellautos Porsche 917 KH No. 23 Le Mans 1970 1:18 CMR
Porsche 911 RSR 2019 Le Mans 2020, copyright Foto: Porsche AG
Porsche 911 RSR 2019 Le Mans 2020, copyright Foto: Porsche AG
Porsche 911 RSR 2019 Le Mans 2020, copyright Foto: Porsche AG
Porsche 911 RSR 2019 Le Mans 2020, copyright Foto: Porsche AG
Poster

Für die Freunde des Motorsports ist dieses Wochenende der ganz große Knaller: Die 24 Stunden von Le Mans 2020 werden durchgeführt und am Hockenheimring startet die ADAC GT Masters in ihre dritte Runde der durch die Coronakrise durchgeschüttelten Saison. Bei beiden Rennen und erstmals in der Geschichte des 24 Stunden-Klassikers sind keine Zuschauer an der Rennstrecke Circuit de la Sarthe bei Le Mans zugelassen: 59 Fahrzeuge kämpfen jedoch trotzdem um die Klassensiege sowie den Gesamtsieg. Fernsehen und LiveStreams im Internet bieten aber die Gelegenheit, Vorberichte und Rennen über 26 Stunden lang am Stück zu verfolgen. Die Rennen des ADAC GT Masters werden sowohl am Samstag als auch am Sonntag ab 13:05 Uhr live in Sport1 übertragen. Und das Allerbeste: ck-modelcars.de hat zu Le Mans eine ganz besondere Aktion ins Leben gerufen!

Um niemanden unnötig auf die Folter zu spannen: Seit Mittwoch den 16. September 16:00 Uhr bis einschließlich Montag den 21. September 2020 bietet ck-modelcars.de 24 % Extra-Rabatt auf über 240 ausgewählte Artikel! Darunter sind Klassiker des 24 Stunden-Rennens von Porsche, dem Porsche 917 aus den Anfangsjahren der 19 Gesamtsiege, dem Porsche 956 sowie den neuen 919 hybrid. Fans von Ford und des legendären GT40 aus den Jahren 1966, 1967 und 1968 wird es freuen, dass Highlights von Shelby Collectibles dabei sind; Renntransporter von Ferrari sowie Ford bzw. Jaguar und der Ecurie Ecosse – herausragende Modellautos in sagenhaftem Finish zu Sonderpreisen, wie sie nur zum Wochenende der 88. Auflage der 24 Stunden von Le Mans möglich werden. Ein Klick auf den unten eingebetteten Link führt direkt zur Gesamtauswahl. Zum Thema Porsche gibt es spannende Informationen!

Porsche startet in die bevorstehende Ausgabe des Langstreckenklassikers am 19. und 20. September mit besonderen Fahrzeugdesigns: Die beiden 911 RSR des Porsche GT Teams treten in der hart umkämpften GTE-Pro-Kategorie an und rollen in Rot-Weiß und Schwarz-Weiß an den Start – eine Hommage an den ersten von bisher 19 Gesamtsiegen bei den 24 Stunden von Le Mans vor 50 Jahren. Die Folierung gleicht mit ihren klaren Linien und Formen der Farbgebung jener digitalen RSR, die am 13. und 14. Juni bei der virtuellen Ausgabe des Le-Mans-Rennens erfolgreich waren. Die beiden rund 378 kW / 515 PS starken Werksautos tragen den Schriftzug 1970 auf der Fronthaube und dem Dach. In jenem Jahr hatten der Brite Richard Attwood und der Deutsche Hans Herrmann am Steuer des legendären Porsche 917 erstmals den Gesamtsieg in Le Mans für den Stuttgarter Sportwagenhersteller erkämpft.

Das Fahrzeug unter Nennung der Porsche KG Salzburg zierten damals die Nationalfarben Österreichs. Genau dieses Rot und Weiß kommt auch beim Porsche 911 RSR mit der Startnummer 91 zum Einsatz. Am Schwesterauto mit der Nummer 92 ist Rot durch Schwarz ersetzt. Zusammen mit den acht 911 RSR der Kundenteams in der Klasse GTE-Am sind insgesamt zehn 911-Rennwagen im Starterfeld vertreten. Das Rennen auf dem 13,626 Kilometer langen Circuit des 24 Heures ist das jährliche Highlight der Langstrecken-Weltmeisterschaft FIA WEC, der World Endurance Championship. Entgegen der ursprünglichen Planungen findet der 1923 erstmals ausgetragene Klassiker aufgrund der Coronavirus-Pandemie in diesem Jahr im September statt. Da muss umgedacht werden: Der drei Monate spätere Termin bedingt andere Witterungs- und Lichtverhältnisse.

Beim Kampf zweimal um die Uhr auf dem Circuit des 24 Heures werden die Teams nur gut 12 Stunden lang Tageslicht sehen. Die um vier Stunden längere Nacht bedingt eine längere Phase mit kühleren Asphalt- und Lufttemperaturen. Dies hat zur Folge, dass die Motoren der beiden erstmals eingesetzten Porsche 911 RSR 2019 länger im Optimalbetrieb laufen können. Die kühlere Luft wird mit mehr Sauerstoff angereichert und sorgt somit für eine effizientere Verbrennung des Treibstoffs in den sechs Brennräumen. „Wenn die Wetterbedingungen gut sind, werden wir ein erheblich schnelleres Rennen erleben als im Juni“, sagt Pascal Zurlinden, Gesamtprojektleiter Werksmotorsport bei Porsche. Das Team von ck-modelcars.de freut sich auf diese 24 Stunden und darüber, auch die Modellautos zum Design der diesjährigen Porsche 911 RSR parat zu haben: Die Porsche 917 aus 1970 und 1971.

Hier: Klicken Sie zum 24 Stunden-Spezial, 24 % Rabatt


©

[18.09.2020] 24h-Rennen von Le Mans: Peugeot 908 und 905

[16.09.2020] Interessante Angebote: Autoworld Modellautos in 1:18



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse