24h Nürburgring SALE
Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)

Ganz weit vorne: Maisto mit der neuen Corvette 2020

zurück zur BLOG-Übersicht

Die Chevrolet Corvette C8 Stingray der neuesten Generation erscheinen aus Diecast als Topneuheit im Maßstab 1:18

Chevrolet Corvette C8 Stingray 2020 1:18
modelcars Chevrolet Corvette C8 Stingray 2020 1:18
diecast miniatures Chevrolet Corvette C8 Stingray 2020 1:18
modellautos Chevrolet Corvette C8 Stingray 2020 1:18
Chevrolet Corvette C8 Stingray 2020, copyright Foto: Media Chevrolet Europe
Chevrolet Corvette C8 Stingray 2020, copyright Foto: Media Chevrolet Europe

Dafür, dass der Spielwarenhersteller Maisto zuallererst die neuesten Modellautos zu berühmten Supersportwagen herausbringt, ist er nicht bekannt. Nun aber ist es ihm gelungen, denn mit dem Chevrolet Corvette C8 Coupé des Jahrgangs 2020 präsentiert Maisto Modelle im Maßstab 1:18 nach Vorbildern, die erst am 18. Juli 2019 ihre Premiere feierten und sich seit Anfang dieses Jahres in der Auslieferung befinden. Und ganz nebenbei eine echte Zeitenwende einläuten, denn der C8 ist die erste Corvette, bei der der Motor hinter den Insassen eingebaut ist: Die erste Generation der Corvette mit vor der Hinterachse positioniertem Mittelmotor. Das Cabriolet folgte im Oktober; zeitgleich feierte auch die Rennsport-Version C8.R ihr Debüt. Die Modellautos von Maisto jedoch, die in rot und grau erscheinen und sich die Artikelnummer 31447 teilen, bilden das Coupé Stingray nach.

Design-Manager Kirk Bannion hat zum Äußeren der Corvette C8 angegeben, dass er sich an Luftfahrzeugen orientiere; Tristan Murphy zeichnet für das Interieur verantwortlich. Gebaut wird die neue Corvette im GM-Werk Bowling Green im Bundesstaat Kentucky, das um 400 neue Mitarbeiter verstärkt wurde. Die Karosserie ist ein Mix aus Aluminium, Stahl, Magnesium sowie kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff. ZF und Bosch liefern die Zahnstangenlenkung zu, die elektromagnetsisch servounterstützt wird. Wie nicht anders zu erwarten bietet eine Corvette Stingray ein Sahnestück unter der Motorhaube. Der Motor für die Stingray-Version trägt die Kennziffer LT2 und zählt zu den Smallblocks. Der Saugmotor-V8 mit 6,2 Litern Hubraum entwickelt 369 kW / 502 PS sowie ein maximales Drehmoment von 637 Newtonmetern (Nm), verfügt über Benzindirekteinspritzung und Trockensumpfschmierung.

Ein  wirkliches Sahnestück also, das unter der Plastikverkleidung im Heck der Modellautos leider kaum sichtbar ist. Doch die Haube lässt sich öffnen und somit ist zu erahnen, zu was die Vorbilder in der Lage sind: 312 Kilometer pro Stunde und im Stand in 3,0 Sekunden auf Tempo 100, so die Angaben des Herstellers für den Stingway. Das Achtgang-Doppelkupplungsgetriebe überträgt die Power auf den Hinterradantrieb. Maisto trifft die Anmutung der Linienführung seiner Modellautos aus der Special Edition perfekt und führt die Fronthaube, die Türen und wie erwähnt die Motorhaube zum Öffnen aus. Der Innenraum ist in kargem schwarz nachgebaut; Finish und Machart sind ein Tribut an den günstigen Preis, den Maisto für dieses Modell aufruft. Allerdings erfüllt es auch Sammleransprüche und die Redaktion dieses Blogs rechnet damit, dass hochwertigere Ausführungen folgen werden.

Hier: Klicken Sie zu den Modellen der Chevrolet Corvette C8 Stingray in 1:18

 


©

[25.08.2020] Elektromobilität im Modell: Audi e-tron Sportback Prototyp

[21.08.2020] Die Dame fürs Wochenende: Nissan Fairlady Z von Kyosho



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse