Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)

Porsche 911 II: Modellautos von Herpa zu neuem Preis

zurück zur BLOG-Übersicht

Das Facelift zur Baureihe 991 ist ein echter Renner bei den Fans: Kostengünstig Lücken in der Sammlung zu schließen, das ermöglichen Miniaturen im Maßstab 1:43

Porsche 911 991 II 2016 1:43 Herpa
diecast miniatures Porsche 911 991 II 2016 1:43 Herpa
modelcars Porsche 911 991 II 2016 1:43 Herpa
modellautos Porsche 911 991 II 2016 1:43 Herpa
automodelli Porsche 911 991 II 2016 1:43 Herpa

Nie zuvor hat Herpa jemals die ersten Miniaturen zu einem neuen Neunelfer geliefert; dies war über viele Jahre bzw. Modellgenerationen die Domäne von Minichamps und ist es auch wieder, wie wir seit dem Erscheinen des Porsche 992 wissen. Die auf der IAA 2015 vorgestellten, in der Werbemodell-Verpackung der Stuttgarter herausgebrachten Miniaturen zum Porsche 991 II im Maßstab 1:43 jedoch hat Herpa aus Dietenhofen hergestellt. Sie erschienen seinerzeit in vier Varianten als Coupé und Cabriolet. Das Porsche 911 Carrera S Coupé 2016 in silber mit der Artikelnummer WAP0201280G sowie die Miniaturen des Carrera-Coupés desselben Modelljahres in der eleganten Farbe Graphitblaumetallic unter der Artikelnummer WAP0201160G können wir aktuell zu deutlich reduzierten Preisen anbieten. Anlass genug, Euch auf diese Automodelle noch einmal aufmerksam zu machen.

Offenbar war man sich in Dietenhofen der Relevanz des Auftrages bewusst und hat sich viel Mühe gegeben, die schon bei ihrer Präsentation legendären Vorbilder exakt in den weltweit weitverbreitetsten Sammlermaßstab umzusetzen. Bis hin zu den neuen, beim 991 II dreidimensional geformten Heckleuchten stimmen wirklich alle Details, stimmen Verarbeitung, Look und Anmutung bis zur allerletzten Gravur der Diecast-Karosserie. Viel war seinerzeit und auf den ersten Blick nicht neu am Porsche 911: Eine vorsichtige Überarbeitung der Bugschürze mit neuen, schwarzen Kunststoffverblendungen sowie eine völlig neu gestaltete Motorhaube mit senkrechten statt quer verlaufenden Lamellen – das waren die wichtigsten Änderungen am Exterieur. Wesentlich wichtiger waren die Änderungen unter dem Blech, denn von nun an war jeder Porsche 911 ein Turbo.

Porsche stellte den Basis-Neunelfer seinerzeit generell auf Turbolader um; es gab Neuerungen an Antriebsquelle, Fahrwerk und der Innenausstattung. Die technischen Änderungen bleiben bei den Modellautos in 1:43 natürlich unter den geschlossenen Türen und Hauben; das Interieur hat Herpa ausgezeichnet umgesetzt. Sehr schwierig ist es für Formenbauer, die Rundungen einer Karosserie hinzubekommen. In dieser Frage gibt es ebenfalls Entwarnung: Herpa hat das super gemeistert! Jede Ecke und Rundung, jede Kante und die Details der Linienführung der Bugschürze ist perfekt in den Maßstab 1:43 umgesetzt worden. Das gilt für die kleinen schwarzen Blenden an den Lufteinlässen zur Bremsenkühlung wie auch für die Passung der Tagfahrlichtleisten. Unser Tipp: Nutzt die Chance und sichert Euch eines dieser wirklich preiswerten und tollen Neunelfer!

Hier: Klicken Sie zu den Porsche 911 von Herpa

 


©

[01.07.2020] Großtat von Norev: 36 Zentimeter Jaguar E-Type 1962 Roadster

[29.06.2020] Im Kleinformat: Udo Lindenbergs Porsche



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse