Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)

Volkswagen Samba-Bus: Zwillingssambas auf dem Busfest 2019

zurück zur BLOG-Übersicht

Die aktuellen Neuigkeiten zu einem ungewöhnlichen Zwillingspärchen lenken unseren Fokus auf die Modellautos zum VW T1a und T1b der Maßstäbe 1:24, 1:43, 1:18 sowie 1:12

Volkswagen VW T1b Samba 1:18
Die beiden Twillinge VW T1a aus Malvern / copyright: Volkswagen AG
diecast miniatures Volkswagen VW T1b Samba 1:18
Die Freunde Andi (links) und Rikki (rechts) vor ihren Zwillingen / copyright Foto: Volkswagen AG
modellautos Volkswagen VW T1b Samba 1:18
VW T1a Zwillinge Busfest 2019 / copyright Foto: Volkswagen AG
modelcars Volkswagen VW T1b Samba 1:18
VW Volkswagen VW T1b Samba 1:18 Schuco

Eigentlich wäre dieser Artikel auch etwas für unsere Rubrik Throwback Thursday, doch wir machen anlässlich der Meldung zum Busfest 2019 der Volkswagen AG einfach einen Throwback Friday daraus und bitten um Eure Aufmerksamkeit für das Zwillingspärchen aus Wolfsburg: Glaubt man den historischen Wetteraufzeichnungen, war der 06. September des Jahres 1954 eben dort ein typischer Spätsommertag. Menschen gingen zur Arbeit; viele von ihnen im Volkswagen-Werk, wo der Käfer gebaut wurde. Einige dieser Mitarbeiter produzierten an diesem Tag wenige T1a als Kleinbus Sonderausführung mit acht Dachfenstern und einem Sonnendach – später Samba-Bus genannt. Zwei Samba dieses Tages, die schon damals Exoten waren, wurden nach Dänemark verkauft. Dann verloren sich ihre Wege. Anlässlich dieser News wollen wir Euch auf unsere Samba-Miniaturen hinweisen.

Denn dass sich die beiden 1954 gebauten Samba-Busse nun wiedertrafen, gilt unter den Sammlern als kleine Sensation. Fast auf den Tag genau 65 Jahre nach dem Produktionsdatum der zwei Fahrzeuge in Malvern – geografisch ungefähr auf 6:00 Uhr von der gefühlten Mitte Englands aus gelegen – das weltweit größte Treffen der Bulli-Fans statt: das Busfest. Mit dabei: die Freunde und Samba-Bus-Fahrer Rikki James und Andy Morgan. Mehr zufällig hatten sie einige Zeit zuvor bei einem Clubtreffen entdeckt, dass die Wagen beide am selben Tag produziert worden waren. Sie waren sozusagen Zwillinge. Dass sich solche Zwillinge nach einer derart langen Zeit wieder begegnen, ist extrem selten. Weil es nicht viele Autos gibt, die so alt werden. Und vor allem, weil solche Fahrzeuge im Laufe der Jahrzehnte in aller Herren Länder verstreut werden, z.B. in die USA.

Saniert und wieder auf Reisen

So verwundert es kaum, dass die zwei Samba-Busse die diesjährigen Highlights in Malvern waren. Die Geschichte beider Busse ist verrückt, denn beinahe hätte es auch sie heute nicht mehr gegeben. Rikki James importierte seinen Bulli 1996 aus Schweden; drei Jahre zuvor hatte ihn jemand in einem Wald geparkt und dem Lauf der Dinge überlassen. Nach seiner Rettung wurde der T1a aufwendig restauriert. „Seitdem“, so Rikki, „bin ich mit ihm fast 100.000 Meilen durch Europa gereist.“ Andy Morgan fand seinen Samba vor vier Jahren in Frankreich. „Als ich meinen Samba kaufte, ging es ihm wirklich schlecht“, so Andy. Doch dann setzte er alles dran, um den Wagen für dieses einzigartige Treffen der Zwillinge wieder auf Vordermann zu bringen. Obwohl die zwei Busse am selben Tag produziert wurden, liegen ihre Fahrgestellnummern 221 Fahrzeuge auseinander: 94.500 und 94.721.

Aber so war das damals, in einer Zeit mit analoger statt digitaler Logistik. Fakt ist: Heute sind Samba-Busse die Stecknadeln im exklusiven Heuhaufen der unvergleichlichen T1. Ikonen der Automobil-Geschichte. Und das bringt uns zu den zahlreichen Modellautos, die zu diesem Thema erschienen sind. Allen voran die Miniatur im Maßstab 1:18, die Schuco unter der Artikelnummer 450037600 auf 750 Exemplare limitiert anbietet, und die unsere nebenstehenden Bilder zeigen: Ein Volkswagen T1b Samba mit Wintersport-Ausstattung und    originalgetreu ausgebautem Innenraum, einem detailliert nachgebildeten Motor bzw. Motorraum und vollständig zu öffnender Heckklappe und Türen; auch die große Doppeltür an der Beifahrerseite. Die Details sind einzigartig, wie bei Schuco üblich. Natürlich decken sich auch die Anmutung und die Linienführung exakt mit dem beliebten Vorbild.

Lust auf mehr Samba? Klicken Sie hier zu unserer Gesamtübersicht aller Modellautos zu diesem Fahrzeug


©

[23.09.2019] Stirling Moss wurde 90: Die Modellautos zur Motorsportlegende

[19.09.2019] Throwback Thursday: Der BMW M3 von CMR in 1:43



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse