Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)
Throwback Thursday: Der BMW M3 von CMR in 1:43

Throwback Thursday: Der BMW M3 von CMR in 1:43

zurück zur BLOG-Übersicht

Auf Modellautos zu einem der erfolgreichsten Tourenwagen im Motorsport aus Diecast und zu einem fairen Preis blicken wir am heutigen Donnerstag zurück

BMW M3 E30 DTM 1989 1:43 CMR
BMW M3 Ravaglia 1989, copyright Foto: MPW57
diecast miniatures BMW M3 E30 DTM 1989 1:43 CMR
modellautos BMW M3 E30 DTM 1992 1:43 CMR

Der BMW M3 der im Jahr 1985 erstmals vorgestellten Baureihe E30 zählt zu den bekanntesten Sportlimousinen, die es je gegeben hat. Stark verändert mit Frontspoiler, Heckflügel, dicken Kotflügeln zum Ermöglichen einer breiteren Spur sowie entsprechenden Schwellerverbreiterungen und neuem Heckscheibenrahmen wurde dieses Fahrzeug von den Bayern zur Basis für den Tourenwagensport homologiert. Die von 2,3 bis 2,5 Liter großen Reihen-Vierzylinder leisteten zu Beginn 143 kW / 195 und gaben bei der letzten Ausbaustufe, der Version Sport Evolution von 1992, etwa 175 kW / 238 PS ab. Das Label CMR, das sich langsam aber sicher zum Spezialisten für den Motorsport mausert, widmet diesen BMW M3 mehrere Modellautos im Maßstab 1:43. Die preisgünstigen Miniaturen werden aus Diecast hergestellt und sind exklusiv und ausschließlich bei ck-modelcars.de erhältlich.

Darunter ist beispielsweise der Rennwagen, mit dem Roberto Ravaglia im Jahr 1989 für das BMW M Team Schnitzer die Deutsche Tourenwagen Meisterschaft gewann. Der im Mai 1957 in Venedig geborene Ravaglia schrieb mit BMW zuvor schon Motorsportgeschichte: Im Alter von 29 Jahren wurde er auf dem BMW 635 CSi Tourenwagen-Europameister; ein Jahr später, 1987, gewann er als erster Rennfahrer überhaupt die Tourenwagen-Weltmeisterschaft auf einem BMW M3. Dem Titelgewinn in der DTM 1989 folgten weitere Triumphe: Bis zum Ende seiner aktiven Karriere 1997 feierte Ravaglia insgesamt 52 Siege und stand 136 weitere Male auf dem Podest. Wenig später setzte der Venezianer seine Karriere als Teamchef ebenfalls mit BMW erfolgreich fort. Die Modellautos zum 1989er-M3, dem Siegerwagen aus der DTM, stellt CMR unter der Artikelnummer CMR43027 her.

Die spezifischen Unterschiede bildet CMR exakt nach: In Bezug auf Details an der Bugschürze sowie klar erkennbar am Heckspoiler nämlich unterscheiden sich die 1989er- von den 1992-Versionen, was der Sammler an den handwerklich gut gemachten Modellautos korrekt nachvollziehen kann. Unter der Artikelnummer CMR43034 übernimmt der kleine BMW M3 von CMR die Änderungen der Ausbaustufe Sport Evolution von 1992 und überträgt sie auf den Einsatzwagen von Armin Hahne, der in der Dekoration mit dem beliebten Jägermeister-Orange für das Jägermeister Linder Team in der DTM antrat. Joachim Winkelhock gewann für das BMW M Team Schnitzer das DTM-Rennen am Norisring 1992. CMR bringt dieses Vorbild unter der Nummer CMR43032 als Modell in die Sammlervitrinen und blendet damit in die großen Jahre der DTM zurück, die den Fans bis heute im Hinterkopf verblieben sind.

Hier: Klicken Sie zu den BMW M3 von CMR

 


©

[20.09.2019] Volkswagen Samba-Bus: Zwillingssambas auf dem Busfest 2019

[18.09.2019] Spitzenklasse, einfach mega: Nissan R390 GT1 in 1:18



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse