Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)

WARENKORB

Artikel im Warenkorb: 0

Summe: 0,00 €

Service Telefon

06443/81284-28

Mo, Sa: 8 - 18 Uhr
Di - Fr: 8 - 19 Uhr

Gutscheine

Zahlungsmöglichkeiten:

Überweisung - VorkasseNachnahme

Deutsche Post - DHL Paket
Frisch zum Wochenstart: Neuheiten von Spark

Frisch zum Wochenstart: Neuheiten von Spark

zurück zur BLOG-Übersicht

Mit neuen Modellautos zu lange und weniger lange zurückliegenden 24 Stunden Rennen in Le Mans und anderen Highlights erfreut uns das Label in 1:43

Porsche 917 No. 20 Le Mans 1970 1:43
Porsche 911 RSR class winner Road Atlanta 2018 1:43
Porsche 911 GT1 1998, Copyright: Porsche AG
Porsche 911 RSR class winner Road Atlanta 2018 1:43
Porsche Panamera Race Control Le Mans 2018 1:43

Die Fernsehserie "Game of Thrones" ist mit der gestern ausgestrahlten Episode sechs der achten Staffel zu Ende gegangen. Und nun sei es Zeit für das Spiel der Fahrer, so in etwa lautete das Statement des offiziellen Twitter-Kanals der 24 Stunden von Le Mans dazu, der vom Veranstalter Automobile Club de l’Ouest betrieben wird: Am Wochenende des 15. und 16. Juni 2019 startet die 87. Ausgabe des Rennens an der Sarthe. Als hätte Spark das als Signal verstanden, traf gestern eine Lieferung neuer Modellautos des asiatischen Labels ein, die Miniaturen zu zurückliegenden Le-Mans-Rennen beinhaltet. Mit dabei sind natürlich wieder Modelle nach Vorbildern des Hauses Porsche und ein Klassensieger des Petit Le Mans 2018, aber auch Miniaturen wie beispielsweise der Volkswagen ID. R Pikes Peak Concept Car oder der elegante Aston Martin V8 Sportsman Estate aus 1996. Hier nun die Highlights!

Beginnen wir mit dem Porsche 917 mit der Startnummer 20 im Maßstab 1:43, mit dem Jo Siffert und Brian Redman für das Team John Wyer Automotive Engineering Ltd. bei den 24 Stunden von Le Mans 1970 angetreten sind, das Rennen aber wegen eines Ausfalls in Runde 156 nicht beenden konnten. Die Modelle sind aus dem hochwertigen Polyurethan-Gießharz Resine hergestellt, werden unter der Artikelnummer S1969 geführt und sind wegen ihrer Gulf-Lackierung noch heute die gefragtesten Miniaturen aus diesem Segment; mehrfach verkleinert auch von anderen Automodellbauern. Die Modelle von Spark entsprechen im Finish den höheren Ansprüchen der Sammler und zeichnen die Anmutung des von einem 4,9 Liter-Boxermotors mit 12 Zylindern angetriebenen Vorbildes daher exakt nach. In die Gegenwart holen uns weitere Modelle von Spark zum Thema Le Mans.

Da wäre zum einen der Porsche 911 Turbo der Baureihe 991 II, der als Safetycar im Vorjahr eingesetzt worden ist. Das mattschwarze Auto setzt sich mit einem hochglänzenden Streifen in rot in Szene und trägt einen authentischen Leuchtbalken auf dem Dach (S7046). Ihm zur Seite steht ein Modell des Porsche Panamera Sport Turismo, der der Race Control des 24 Stunden-Rennens 2018 diente (S7048). Das Petit Le Mans ist ein Sportwagenrennen auf der Rennstrecke Road Atlanta in Braselton, Georgia, das seit 1998 ausgetragen wird. An dieses Jahr und den Porsche 911 GT1, mit dem Laurent Aïello, Allan McNish und Stéphane Ortelli in Le Mans gewannen, erinnert das Design des Porsche 911 RSR, der die GTML-Klasse des Petit Le Mans 2018 gewann. Das Porsche GT Team vertraute dabei auf die Fahrer Patrick Pilet, Fred Makowiecki und Nick Tandy und wurde nicht enttäuscht (S5848).

Hier: Klicken Sie zu den Neuheiten von Spark

 


©

[23.05.2019] Nachauflage von Schuco: Lykan Hypersport

[21.05.2019] Traurig stimmende Meldung: Zum Tod von Niki Lauda



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

MasterCard
Visa
American Express
PayPal
Sofort Überweisung
Billsafe
Nachnahme
Vorkasse