Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)

WARENKORB

Artikel im Warenkorb: 0

Summe: 0,00 €

Service Telefon

06441 - 200 1977

Mo, Sa: 8 - 18 Uhr
Di - Fr: 8 - 19 Uhr

Gutscheine

Zahlungsmöglichkeiten:

Überweisung - VorkasseNachnahme

Deutsche Post - DHL Paket

Nachschub zum Thema Elektromobilität: Zwei Mal BMW i8 Roadster 2018

zurück zur BLOG-Übersicht

Minichamps hat mit den Modellautos in der Farbe Kristallweiß-Perleffekt seine Palette zum zukunftsweisenden Sportwagen aus München in 1:43 und 1:18 ergänzt

BMW i8 Raodster 2018 1:18
Modellautos BMW i8 Raodster 2018 1:43
BMW i8 Roadster 2018 1:18
Spannen zusammen: BMW und Mercedes-Benz

Elektromobiliät und autonomes Fahren verzeichnen in der Automobilindustrie derzeit ein zunehmendes Interesse. Erst in der vergangenen Woche verkündeten die Daimler AG und die BMW AG, dass beide Premiumhersteller die nächste Technologiegeneration für automatisiertes Fahren gemeinsam entwickeln wollen. In einem ersten Schritt soll die Entwicklung von Fahrerassistenzsystemen sowie dem automatisierten Fahren auf Autobahnen und für automatisierte Parkfunktionen (jeweils bis hin zu SAE Level 4) in der nächsten Technologiegeneration vorangetrieben werden. Die beiden Unternehmen haben eine gemeinsame Absichtserklärung (MoU) unterzeichnet und schließen sich zusammen, um ihre Ressourcen im Kampf gegen internationale Wettbewerber zu bündeln. BMW und Daimler betrachten diesen Ansatz als langfristige und strategische Kooperation.

Mit ehrgeizigen Zielen: Sie streben an, die nächste Technologiestufe bereits vor Mitte des nächsten Jahrzehnts in der Breite verfügbar zu machen. Dass die Deutschen ihren Rückstand in Bezug auf die Elektromobilität aufholen, beweist aus Sicht von BMW der i8, dessen Coupé auf eine Studie aus dem Jahr 2012 zurückgeht. Zum Modelljahr 2018 erfuhr die Ursprungsversion ein leichtes Facelift; die Baureihe wurde um den Roadster mit der internen Baureihen-Bezeichnung I15 erweitert. Beiden gemeinsam ist die Kombination aus einem von einem Turbolader unterstützten 1,5 Liter Dreizylinder-Benziner mit einem auf die Vorderachse wirkenden Elektroantrieb. Seit Mai 2018 leistet dieser 105 kW / 143 PS. Der Benziner arbeitet hinter der Fahrgastzelle und gibt 170 kW / 231 PS ab; insgesamt kann der i8-Fahrer also auf 275 kW / 374 PS vertrauen, die den Sportwagen in 4,4 Sekunden auf 100 Stundenkilometer beschleunigt.

Damit erreicht das Fahrzeug eine elektronisch abgeregelte Spitzengeschwindigkeit von 250 Kilometern pro Stunde. Rein elektrisch sind zudem rund 55 Kilometer Reichweite möglich. Die Aachener von Minichamps haben nun weitere Fachhandelsversionen des BMW i8 Roadsters herausgebracht: Einmal unter der Artikelnummer 155027031 im Maßstab 1:18, zum anderen in der Baugröße 1:43 (410027031); beide Male in Kristallweiß-Perleffekt. Minichamps hat die aufwändige Gestaltung des Karosserie-Kleides perfekt auf die Modelle übertragen, doch verzichten die Formenbauer auf zu öffnende Türen bei beiden Größen. Ausgezeichnet gemacht sind die Nachbildungen der Scheinwerfer; scharfe Kanten und detailliertes Innenleben fallen sofort ins Auge. Kompliment: Minichamps beim Nachbau dieses Sportwagens hervorragende Arbeit geleistet.

Hier: Klicken Sie zu den Modellautos des BMW i8 von Minichamps

 


©

[05.03.2019] Highlight im Maßstab 1:18 und eine Legende: Der Ferrari D50

[01.03.2019] Schönling der Rennstrecke: Der Ferrari 250 GT Berlinetta



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

MasterCard
Visa
American Express
PayPal
Sofort Überweisung
Billsafe
Nachnahme
Vorkasse