Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)

WARENKORB

Artikel im Warenkorb: 0

Summe: 0,00 €

Service Telefon

06441 - 200 1977

Mo, Sa: 8 - 18 Uhr
Di - Fr: 8 - 19 Uhr

Gutscheine

Zahlungsmöglichkeiten:

Überweisung - VorkasseNachnahme

Deutsche Post - DHL Paket
Legenden in der Vitrine: Der McLaren F1 von Minichamps

Legenden in der Vitrine: Der McLaren F1 von Minichamps

zurück zur BLOG-Übersicht

Die Aachener haben mit dem britischen Supersportwagen im Maßstab 1:18 ein echtes Juwel geschaffen. Wir sehen uns die Details an

McLaren F1 1:18 Minichamps
Modellautos McLaren F1 1:18 Minichamps
Modelcars McLaren F1 1:18 Minichamps

Der britische Designer Gordon Murray war der führende Kopf bei der Entwicklung des Straßensportwagens McLaren F1, der bis heute zu den Legenden im Bereich der Supersportwagen zählt weil er 1995 seinen ersten Einsatz in Le Mans mit einem Sieg abschloss. Daher gehört der von einem Zwölfzylinder angetriebene Sportler zu den Lieblingskindern der Modellautobauer. Von diesen hat Minichamps den F1 gerade wiederentdeckt und liefert aktuell Miniaturen im Maßstab 1:18 aus, die den Einsatzwagen der Fahrer Ray Bellm, James Weaver und J.J. Lehto nachbilden. Die Rennfahrer sind mit dem Vorbild zum Modell 1996 unter der Startnummer 33 bei den 24 Stunden von Le Mans angetreten und haben dort für ihr Team Gulf Racing den 9. Platz herausgefahren. Das Modell, das die Sammler unter der Artikelnummer 530133633 ordern können, ist ein absolutes Highlight in jeder Vitrine. Schauen wir uns die Details an.

Zunächst einmal ist klasse, dass es aus Diecast hergestellt wird und sich daher Türen und Hauben öffnen lassen: An der Front öffnet eine Serviceklappe, im Heck gibt die nach oben zu öffnende Glasscheibe den Blick auf den V12 aus dem Hause BMW Motorsport GmbH frei, der aus seinen 6,1 Litern Hubraum je nach Ausführung und Einsatzzweck von 461 kW / 627 PS bis 500 kW / 680 PS leistete und von Motorenpapst Paul Rosche entwickelt wurde. Die nach vorne zu öffnenden Türen gestatten auch einen Blick auf das Monocoque, das beim Vorbild aus CFK, also Carbonfiber, entwickelt wurde. Minichamps hat den kleinen McLaren F1 lenkbare Vorderräder spendiert. Die meisten Sammler, die sich das auf nur 304 Einheiten limitierte Modellauto anschaffen werden, dürften sich bei einem Blick ins Innere jedes Mal neu in die Miniatur verlieben.

Modellbau in Bestform

Denn was da zu sehen ist, ist Modellbau in Bestform: Die CKF-Struktur ist vorbildgerecht nachgebaut, die Armaturentafel stimmt in Form, Haptik und Anmutung. Jeder Schalter ist korrekt wiedergegeben. Der Überrolkäfig ist ebenso authentisch, wie die Gestaltung des Instrumententrägers und der Mittelkonsole. Vergleichsweise karg, aber dennoch dem Vorbild genau entsprechend, wurde der Motorraum nacherzählt: Die Zylinderköpfe tragen den McLaren-Schriftzug; die Innenseite der Karosse weist auch die Goldbeschichtung auf, die beim Vorbild das CFK gegen Hitze schützen soll. Minichamps hat sich wieder einmal einen richtigen Knaller für die Sammlergemeinde einfallen lassen! Nur 106 Exemplare wurden vom McLaren F1 gebaut: Schön, dass sich Minichamps gerade für dieses legendäre Vorbild entschieden hat.

Hier: Klicken Sie zum McLaren F1 Nr. 33 in 1:18


©

[19.08.2018] Ein Wochenende am Meer: KÜS Team75 in Zandvoort

[16.08.2018] Premiere für den neuen Audi A6: iScale mit Limousine und Avant



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

MasterCard
Visa
American Express
PayPal
Sofort Überweisung
Billsafe
Nachnahme
Vorkasse