Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)

WARENKORB

Artikel im Warenkorb: 0

Summe: 0,00 €

Service Telefon

06441 - 200 1977

Mo, Sa: 8 - 18 Uhr
Di - Fr: 8 - 19 Uhr

Gutscheine

Zahlungsmöglichkeiten:

Überweisung - VorkasseNachnahme

Deutsche Post - DHL Paket
Marc für Kévin: KÜS Team75 Bernhard in Zandvoort

Marc für Kévin: KÜS Team75 Bernhard in Zandvoort

zurück zur BLOG-Übersicht

Am kommenden Wochenende startet unser Partnerteam in den Niederlanden. Dazu gibt es einen Wechsel im Cockpit. Auf zur ADAC GT Masters direkt an der Nordsee

Motorsports KÜS Team75 Bernhard #gtmasters Most
Boulevard Zandvoort by Iijjccoo
Motorsports KÜS Team75 Bernhard #gtmasters NBR

Wie wäre es am kommenden Wochenende mit einem Ausflug in die Dünenlandschaft an der Nordsee, in eines der schönsten Erholungsgebiete? Die Rede ist von Zandvoort, einem beliebten Tourismusgebiet in den Niederlanden, das einst Fischerdorf war und jetzt eine magische Anziehungskraft auf Badegäste ausübt. Und auf Fans des Motorsports, denn seit 1948 gibt es dort direkt am Meer auch den Circuit Park Zandvoort, eine permanente Rennstrecke, die mit Unterbrechungen von 1952 bis 1985 auch die Formel 1 begrüßt hat. Nach ihrem letzten Umbau von 1998 sind es vor allem die DTM, die Tourenwagen-Weltmeisterschaft WTCC sowie die ADAC GT Masters, die dort ihre Rennen austragen. In dieser arbeiten wir mit dem KÜS Team75 Bernhard zusammen, dem Team des zweifachen Langstrecken-Weltmeisters Timo Bernhard, das dort zwei Porsche 911 GT3 R einsetzt.

Doch in Zandvoort wird es ein neues Gesicht im Team geben, denn Stammfahrer Kévin Estre (29) aus Frankreich sitzt am kommenden Wochenende nicht im Neunelfer mit der Startnummer 17, sondern muss in der WEC an den Start gehen. So sehen wir zu den beiden Rennen des ADAC GT Masters in Zandvoort seinen Porsche-Werksfahrerkollegen Marc Lieb (38) aus Ludwigsburg im Porsche 911 GT3 R an der Seite von Timo Bernhard (37). 2016 gelangen Marc Le-Mans-Gesamtsieg und Titelgewinn in der WEC, darüberhinaus verfügt er über jede Menge Erfahrung im GT-Sport. Zusammen mit Bernhard siegte er unter anderem 2007, 2008, 2009 und 2011 auch beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring. Für Marc und Timo ist Zandvoort nicht direkt Neuland, allerdings gehen ihre Einsätze auf dem holländischen Dünenkurs auf ihre Zeit im Carrera Cup vor etlichen Jahren zurück.

Dennoch versucht das Duo die kleine Erfolgsserie vom Nürburgring mit den zwei Top-Ten-Platzierungen der Nr. 17 fortzusetzen. Im Visier ist das Podium, wobei ein Sieg aus eigener Kraft derzeit schwer wird. Im Schwesterauto mit der Startnummer 18 ist nach dem ersten Punkterfolg und Rang sechs am Nürburgring der Knoten geplatzt. Klaus Bachler (27) aus Österreich und Adrien De Leener (29) aus Belgien peilen demnach auch in den Niederlanden einen Platz in den Punkterängen an. Die beiden einstündigen Rennen werden am Samstag um 13:15 Uhr und am Sonntag um 13:08 Uhr gestartet. Sport1 ist wie immer live dabei, aber wer mag, Lust und Zeit hat, dem sei eine Spritztour direkt an die Rennstrecke empfohlen. Von Düsseldorf aus benötigt man mit dem Auto knapp drei Stunden an den 4,320 Kilometer langen Kurs mit seinen 13 Kurven und kann ein tolles Wochenende am Meer verbringen.

Klaus Graf zum Rennwochenende

Lassen wir noch Teammanager Klaus Graf zu Wort kommen: "Für uns als KÜS Team75 Bernhard steht ein Saisonhighlight auf dem Programm: Der Dünenkurs im holländischen Zandvoort bietet durch die Nähe zur gleichnamigen Stadt und zur Nordsee eine besondere Atmosphäre. Die Piste ist sehr anspruchsvoll mit wechselnden Streckenbedingungen durch den Sand der Dünen und oft schwierige Wetterbedingungen. Nach dem punktereichen Rennwochenende am Nürburgring möchten wir unsere starke Form weiter ausbauen und endlich auf das Podium kommen. Wir freuen uns, an diesem Wochenende Porsche-Werksfahrer Marc Lieb im KÜS Team75 Bernhard zu begrüßen. Er wird Kévin Estre ersetzen, der bei der WEC an den Start gehen wird."

 


©

[15.08.2018] Neue Großtat: Chevrolet Corvette im Maßstab 1:12

[13.08.2018] Die oberste Spitze: Mercedes-Maybach S 650 Cabriolet



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

MasterCard
Visa
American Express
PayPal
Sofort Überweisung
Billsafe
Nachnahme
Vorkasse