Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)

Williams gewann mit dem FW08 den Grand Prix der Schweiz

zurück zur BLOG-Übersicht

Minichamps baut mit dem hier vorgestellten Formel 1 ein hervorragendes Modellauto im Maßstab 1:18, das an ein Rennen erinnert, das es heute gar nicht mehr gibt.

WilliamsF1 FW08 Keke Rosberg 1:18
WilliamsF1 FW08 Keke Rosberg at Barber 2010
Modelcars WilliamsF1 FW08 Keke Rosberg 1:18
Modelle WilliamsF1 FW08 Keke Rosberg 1:18

Wie der Vater, so der Sohn – so ungefähr können wir Euch auf die Entscheidung einstimmen, die die Herren Keke und Nico Rosberg getroffen haben, die aber so für die Kollegen Sebastian Vettel und Lewis Hamilton nie zur Debatte gestanden hat: Ein Fahrertitel in der Formel 1-Weltmeisterschaft ist genug. Vettel hat inzwischen deren vier; Hamilton steht kurz davor, mit dem Deutschen gleichzuziehen. Zum ersten Mal aber auch erscheint das Modellauto zum Williams FW08 im Maßstab 1:18, zu dem Minichamps vergangene Woche unter der Artikelnummer 117820006 die Version des Schweiz Grand Prix 1982 auf den Markt gebracht hat. Moment? Die Schweiz als Austragungsort eines Formel 1-Laufs? Gab es tatsächlich – so nicht. Denn gefahren wurde am 29. August 1982 im Stade Automobile de Dijon-Prenois in der Nähe von Dijon in Frankreich. Kennen wir ähnlich auch Europa betreffend.

Denn ein Grand Prix von Europa wird auch in einem bzw. unterschiedlichen Ländern durchgeführt, und so war es eben auch mit der Schweiz. Geboren wurde der Große Preis der Schweiz aber dann dennoch dort, auf der Rennstrecke Bremgarten von 1934 bis 1939; auch 1947 bis 1949 und ab 1950 bis 1954 mit der neuen Formel 1 startete die Motorsportelite dort. Nach dem schweren Unfall beim 24 Stunden Rennen von Le Mans 1955 wurden Rundstreckenrennen in der Schweiz verboten. Der Grand Prix der Schweiz 1975 fand ebenso wie der 1985 auf dem eingangs genannten Kurs in Frankreich statt, zählte aber im Gegensatz zum Rennen in den 1980er-Jahren nicht zur WM. Doch 1985 konnte sich Keke Rosberg freuen, da er diesen Schweizer Grand Prix gewann – als einziges Rennen in dieser Saison, in der er durch fleißiges Punktesammeln und nicht durch Siege zum Weltmeister wurde.

Auch ein Weg, aber nicht der eines Sebastian Vettels oder Lewis Hamiltons. Rosberg gewann das Rennen vor Alain Prost auf Renault und Niki Lauda auf McLaren. Einen Großen Preis der Schweiz hat es seinerzeit nicht mehr gegeben. Unterwegs war Keke auf dem Vorbild unseres Modellautos, dem Williams FW08. Williams ist seit 1977 in der Formel 1 aktiv und fährt heute mit den Motoren von Mercedes-AMG im Heck. Die Williams Grand Prix Engineering Ltd. tritt unter dem Teamnamen Williams Martini Racing an. Seinerzeit, 1982, setzten Frank Williams als Teamchef und Mitbesitzer Patrick Head noch auf die Ford-Cosworth DFV 3.0 V8. Im Jahre 1982 hatte sich das Team mit dem neuentwickelten FW08 zum Ziel gesetzt, als erster Rennstall die Konstrukteursweltmeisterschaft zum dritten Mal in Folge zu gewinnen, wurde aber nur vierter in der Wertung.

Keke Rosberg damals und heute

Der am 06. Dezember 1948 im schwedischen Solna geborene Keke Rosberg war in den Jahren 1978 bis 1986 in der Formel 1 unterwegs. Der Sohn eines Tierarzt-Ehepaares – das ebenfalls im Rallyesport aktiv war – begann seine Karriere im Motorsport als Teilnehmer in Nachwuchsformeln 1965. Im Bereich Management blieb er nach dem Ende seiner Karriere in der Formel 1 dem Motorsport treu, fuhr später DTM und gründete dort auch ein eigenes Team, das er bis heute betreibt. Er engagiert sich auch in der Formel 3-Euroserie und ist Botschafter des Nürburgrings. Minichamps hat der Karriere dieses Mannes mit dem Modellauto ein würdiges Denkmal gesetzt, entspricht es doch in Anmutung und Verarbeitungsqualität den Ansprüchen, die Sammler von Minichamps-Modellen zu recht erwarten.

Hier: Klicken Sie zum Williams FW08 im Shop
 


©

[30.10.2017] Wir feiern Lewis Hamiltons vierte Weltmeisterschaft

[30.10.2017] Wir feiern Lewis Hamiltons vierte Weltmeisterschaft



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse