10% September Sale
Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)
10% September Sale

Aktionszeitraum bis: 29.09.2021

WARENKORB

Artikel im Warenkorb: 0

Summe: 0,00 €

Service Telefon

06443/81284-28

Mo - Mi: 8:00 - 17:30 Uhr
Do - Sa: 8:00 - 18:00 Uhr

Gutscheine

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse
Deutsche Post - DHL PaketDHL Express
ThrowbackThursday mit dem DeLorean DMC-12

ThrowbackThursday mit dem DeLorean DMC-12

zurück zur BLOG-Übersicht

Sunstar widmet dem Serienmodell des ehemals als Zeitmaschine berühmt gewordenen Sportwagens eine qualitativ gute Miniatur im Maßstab 1:18.

DeLorean 1:18 Sunstar
DeLorean by Lvtalon
modelcars DeLorean 1:18 Sunstar

Sunstar Models hat uns mit dem DeLorean Sport Coupe in goldfarbener Lackierung ein handwerklich gut gemachtes Modellauto aus Zinkdruckguss kredenzt, das durch zu öffnende Türen und Hauben und eine stimmige Anmutung zu punkten weiß. Das in außergewöhnlicher Farbe gehaltene Modell im Maßstab 1:18 erinnert an die pünktlich zu Weihnachten 1981 im Auftrag von American Express hergestellten zwei DeLorean, die mit 24-karätigem Gold galvanisch beschichtet wurden. An Heiligabend 1982 – zum Produktionsstop des Sportwagens – wurde aus den verbliebenen vergoldeten Teilen das letzte Fahrzeug montiert. Dann war es mit der Laufzeit des durch die Spielfilm-Trilogie "Zurück in die Zukunft" als Zeitmaschine berühmt gewordenen Flügeltürers vorbei. Dennoch erfreut sich der DeLorean bei Sammlern großer und kleiner Autos unverminderter Beliebtheit.

Die DeLorean Motor Company wurde 1975 im amerikanischen Michigan gegründet; 1981 hat sie mit dem DMC-12 ihr erstes und einziges Fahrzeug präsentiert. Insgesamt wurden bis zum Aus der Gesellschaft 8.583 Exemplare des Mittelmotorsportwagens gebaut. Ersonnen hatte das Projekt John DeLorean, der als ehemaliger Vizepräsident von General Motors die Reputation besaß, das Sportwagenprojekt mit Hilfe der britischen Regierung und deren Finanzmittel umzusetzen. Der DeLorean kam jedoch zu einem Zeitpunkt, als der Markt in den USA einbrach und sogar Porsche- und Ferrari-Absätze ins Schleudern gerieten. Gegenüber denen war der DeLorean sowieso nicht die bessere Wahl, denn der nur 97 kW / 132 PS leistende 2,8 Liter PRV-Motor von Peugeot, Renault und Volvo war keine attraktive Alternative zu den Rasse-Antriebssätzen der deutschen und italienischen Konkurrenz.

Ein Diecast-Modell mit solidem Charme

Das hier vorgestellte Modellauto mit der Artikelnummer 2702 hat nicht die Fertigungsqualität des AutoArt-Modells, das im vergangenen Jahr erschienen ist, spiegelt mit der Art und Weise der Haubenschließung aber viel besser den produktionstechnischen Standard wieder, in dem das Vorbild ausgeliefert wurde. Linienführung und Details sind von guter Diecast-Qualität, alle Details bis hin zum mattbraunen Innenraum mit vorbildgerechten Armaturen und Sitzen sind gut getroffen. Uns gefällt die Auskleidung des Interieurs wie auch die innen mattschwarze Karosserie, die an Fronthaube und Türkanten zu sehen ist. Das Modell versprüht einen soliden Charme. Damit macht das Rollen über den Schreibtisch beim Telefonieren Spaß. Sunstar wird der DMC-12 mehr Glück bringen als John DeLorean, denn nach letztlich abgewehrten Vorwürfen wegen illegaler Drogengeschäfte war er nach Abwicklung der Firma privat wirtschaftlich am Ende.


©

[09.06.2017] Formel E: DS Virgin Racing will in Berlin punkten

[07.06.2017] Porsche, Stefan Bellof und die 24 Stunden von Le Mans



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse