10% September Sale
Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)
10% September Sale

Aktionszeitraum bis: 29.09.2021

WARENKORB

Artikel im Warenkorb: 0

Summe: 0,00 €

Service Telefon

06443/81284-28

Mo - Mi: 8:00 - 17:30 Uhr
Do - Sa: 8:00 - 18:00 Uhr

Gutscheine

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse
Deutsche Post - DHL PaketDHL Express

Gratulation an Marco Wittmann und BMW

zurück zur BLOG-Übersicht

Die DTM feierte am Sonntagnachmittag den Sieg von Mortara auf Audi, aber Champion wurde Marco Wittmann. Audi sicherte sich dennoch zwei Titel. Unser Blog gratuliert.

Marco Wittmann gewinnt DTM 2016
Marco Wittmann zum zweiten Mal nach 2014 DTM Champion
Siegerfoto #DTMFinale 2016

Marco Wittmann sicherte sich mit dem Erreichen des 4. Platzes beim Saisonfinale auf dem Hockenheimring nach 2014 seinen zweiten Titel in der DTM: Zum zweiten Mal wurde Wittmann DTM Champion – Herzlichen Glückwunsch! Dieses Ergebnis ist umso bemerkenswerter, weil Wittmann damit der erste BMW-Fahrer ist, der zwei Fahrertitel in der DTM gewonnen hat und er es darüber hinaus als erster DTM-Pilot überhaupt geschafft hat, in seiner erst vierten Saison den zweiten Titel einzufahren! Die Saison 2016 war die 30. Ausgabe der Deutsche Tourenwagen Masters und die 17. seit Neugründung der Serie im Jahr 2000. Sie begann am 07. Mai in Hockenheim und ging mit dem gestrigen Rennen an gleicher Stelle zu Ende. Audi gewann mit 700 Punkten die Herstellerwertung vor BMW mit 647 und Mercedes-AMG mit 471 Zählern, doch die Marke mit dem Stern holte sich ja bereits die Konstrukteurswertung in der Formel 1. Das Audi Sport Team Abt Sportsline wurde zum vierten Mal Teammeister.

Marco Wittmann im Interview

Wittmann erklärte am Sonntagnachmittag über BMW, wie es sich für ihn anhöre, zweimaliger DTM-Champion zu sein: "Fantastisch! Dass es mir gelungen ist, als erster BMW Fahrer zwei DTM-Titel zu gewinnen, ist ein großartiges Gefühl. Vielleicht war ich das erste Mal ein wenig emotionaler nach der Zieldurchfahrt. Aber mit dem Erfolg in diesem Jahr habe ich bewiesen, dass der Titel 2014 keine Eintagsfliege war. Es gibt nicht viele Fahrer, die überhaupt zwei Mal in der DTM erfolgreich waren. Dass ich jetzt zu diesem erlesenen Kreis gehöre, macht mich sehr stolz." Das Samstag-Rennen am Final-Wochenende entschied Miguel Molina auf Audi für sich und beendete die Saison damit auf dem 13. Rang der Fahrerwertung. Edoardo Mortara ging am Sonntag vom 6. Startplatz ins Rennen.

Was war der Schlüssel zum Erfolg?

Ein technisches Problem im Qualifying verhinderte eine bessere Platzierung; die Aufholjagd wurde auch mit dem Sieg belohnt, aber am Ende fehlten vier Punkte. Wittmann hatte in der Schlussabrechnung 206 Punkte, Mortara 202 auf dem Konto. Hinter Audi-Favorit Edoardo Mortara kamen Paul di Resta und Christian Vitoris auf Mercedes-AMG ins Ziel. Wittmann auf die Frage, was der Schlüssel zum Erfolg dieses Wochenendes gewesen sei: "Ich bin einfach cool geblieben, so wie über die gesamte Saison. Sicher, unsere Konkurrenten haben uns das Leben in diesem Jahr nicht leicht gemacht. Edoardo Mortara war ein harter Gegner. Auch er hätte den Titel verdient gehabt."


©

[18.10.2016] Unbedingt beachten: Missachtet die Altersempfehlung!

[16.10.2016] Bugatti Esders 1932 setzt Maßstäbe im Automobilmodellbau



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse