Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)

#throwbackthursday mit dem VW Käfer 1303 World Cup '74

zurück zur BLOG-Übersicht

Vor 42 Jahren neigte sich die Zeit des Wolfsburger Krabbeltiers ihrem Ende entgegen. Mit dem Modellauto von Solido zur Fußball-WM im Maßstab 1:18 blicken wir zurück.

VW Käfer 1303 S 1:18
VW Käfer 1303
Model car VW Käfer 1303 S World Cup 74 scale 1:18

Die Fußball-Weltmeisterschaft im eigenen Land zu gewinnen – ein Traum der Deutschen, der im Jahr 1974 in Erfüllung ging. Anlässlich der WM brachte Volkswagen den großen Käfer 1303 als Sondermodell World Cup '74, an das Solido mit einem 1303 im Maßstab 1:18 erinnert. Für unsere jüngeren Modellautofreunde, die die Grundlagen dieses Käfers nicht mehr auf dem Schirm haben: Der 1303 basiert auf dem Mitte 1970 vorgestellten VW 1302, der im Gegensatz zu allen anderen, seit 1938 produzierten Käfern einen um 70 Millimeter längeren Vorderwagen erhielt, in das eine neue Vorderachse mit MacPherson-Federbeinen, Querlenkern und Stabilisator eingebaut wurde. Durch Einsatz dieses modernen Fahrwerks konnte nicht nur das Fahrverhalten verbessert, sondern auch der vordere Kofferraum erheblich vergrößert werden: Das Reserverad stand nicht mehr schräg vorn unter der Haube, sondern lag unter dem Kofferraum unter einer Abdeckung.

1972 schon überarbeitete Volkswagen die Optik und brachte den 1302 als 1303 mit einer stark gewölbten Frontscheibe, die das Design des Käfers jetzt wie aus einem Guss erscheinen ließ. Vorbildgerecht befinden sich die Blinker unseres Modells noch nicht in der Stoßstange, denn dies kam erst im letzten Produktionsjahr des 1303, 1975. Die großen, Elefantenfüße genannten Rückleuchten jedoch trugen alle Käfer dieses Typs. Vom von Solido verkleinerten Sondermodell World Cup '74 entstanden insgesamt 300 Stück in den Farben Cliffgrün, Ralleygelb, Leuchtorange und Senegalrot. Die Kofferraum- und die Motorhaube waren schwarz. An der Seite war ein Dekorstreifen mit dem Schriftzug World Cup '74 angebracht, der Schaltknauf als Fußball gestaltet. Diese Details hat Solido sehr schön in die Baugröße 1:18 umgesetzt. Die Anmutung kann als absolut zufriedenstellend gelten. Die Türen sind zu öffnen; Motorhaube und Kofferraumdeckel bleiben leider geschlossen.

Ein schönes Erinnerungsstück

Sehr gelungen sind der Look der Armaturentafel und der Sitze sowie die Motorhaube mit ihren vier Entlüftungsschlitzen für den Motor des VW 1303 S, der damals aus seinen knapp 1,6 Litern Hubraum 37 kW / 50 PS entwickelte. Damit generierte er 106 Newtonmeter (Nm) maximales Drehmoment und brachte den Käfer auf 135 Kilometer pro Stunde Höchstgeschwindigkeit. 20 Sekunden vergingen, um von null auf 100 zu beschleunigen. Ja, in den damaligen Zeiten lief es noch etwas ruhiger. Was aber sicher nicht bei der Feier der WM galt, zu deren Sieg die Spieler ebenfalls je ein Sondermodell des 1303 geschenkt bekamen: Als Cabriolet aber, nicht als Limousine. Das von Georg Schwarzenbeck gibt es im Video.


©

[29.07.2016] Minichamps und der Porsche 918 Spyder mit Weissach-Paket

[27.07.2016] Von wegen Sommerloch – Neuzugänge bei den Sondermodellen



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse