10% September Sale
Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)
10% September Sale

Aktionszeitraum bis: 22.09.2021

WARENKORB

Artikel im Warenkorb: 0

Summe: 0,00 €

Service Telefon

06443/81284-28

Mo - Mi: 8:00 - 17:30 Uhr
Do - Sa: 8:00 - 18:00 Uhr

Gutscheine

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse
Deutsche Post - DHL PaketDHL Express

Weltpremiere: CMR mit neuen Modellautos im Maßstab 1:43

zurück zur BLOG-Übersicht

Mit den Modellen des Porsche 917, dem Porsche 935 und dem Porsche 956 startet CMR in eine neue Ära und sichert sich sofort den Platz ganz oben auf dem Siegerpodest.

Porsche 917 1:43 CMR
Porsche 917 Gulf Le Mans 1970
model car Porsche 917 1:43
Porsche 956 1:43
Porsche 935 K3 1:43

Das recht junge, erst vor einem runden Dreivierteljahr gestartete Modellautolabel CMR hat mit den Miniaturen im Maßstab 1:18 auf Anhieb allerbeste Arbeit abgeliefert. Ihr erinnert Euch? Wir waren schlicht begeistert vom Mercedes-Benz W 125 Streamliner und dem MG EX 181, mit denen der Kleinserienhersteller überzeugende Belege für handwerkliches Können und gelungene Vorbildauswahl abgeliefert hat. Mit dem Aston Martin V8 setzte Classic Model Replicars seine erfolgreiche Arbeit Anfang dieses Jahres fort und legte mit dem BMW 635 CSi im Februar nach. Jetzt geht es weiter: Die ersten Automodelle im Maßstab 1:43 gehen in ihre Auslieferung und feierten heute Premiere bei modelissimo und ck-modelcars.de und präsentieren sich in Bestform. Es sind: Porsche 956 L Winner 24 Stunden Le Mans 1985, Porsche 935 K3 Winner 24 Stunden Le Mans 1979 sowie der Porsche 917 K Le Mans 1970.

Die Neuheiten von CMR im ersten Check

Und, was sollen wir sagen? Erst mal gar nichts, so sprachlos sind wir. Lasst Euch das auf der Zunge zergehen: Hochwertige Modellautos aus Resine-Kunststoff mit sorgfältig aufgebrachten, detaillierten Bedruckungen und selbstverständlich stimmigen Proportionen sowie einer makellos zutreffenden Anmutung zelebrieren berühmte Vorbilder zu einem Preis, der uns umhaut. Die Fachhändler modelissimo und ck-modelcars.de verlangen pro Modell sagenhafte 19,95 Euro. Angesichts der Details, die beispielsweise den Porsche 917 K aus dem 24 Stunden Rennen von Le Mans auszeichnen, kann man das nur sprichwörtlich als geschenkt bezeichnen. Schaut Euch die Gitterrohrrahmenkonstruktion am Heck an, die Nachbildung der Abgasanlage und des Cockpits des in Gulf-Farben lackierten Rennwagens!

Ihr erlebt allererste Sahne: Ein wirklich gelungener Einstand für die sogenannte "1:43 racing edition" von CMR. Der Porsche 917 K mit der Nummer 20 ging mit der Fahrerpaarung Joseph "Jo" Siffert und Brian Redman an den Start. Der Schweizer und der Engländer fuhren mit der Kurzheck-Ausgabe des 917 – daher das "K" in der Bezeichnung – für den britischen Rennstall John Wyer Automotive Engineering. Der Porsche 917 erlebte sein Debüt auf dem Genfer Autosalon 1969 und wurde von einem luftgekühlten Zwölfzylinder-Mittelmotor angetrieben. Die ersten Motoren zogen aus einem Hubraum von 4,5 Litern eine Leistung von 383 kW / 520 PS bei 8000/min. Mit dem 917 holte Porsche 1970 erstmals den Gesamtsieg in Le Mans, dem im Laufe der Jahre bis heute 17 weitere folgen sollten.

Beliebt und auch bei CMR ein Highlight

Jahre später parkte Porsche mit dem 956 ganz oben auf dem Siegerpodest ein: Klaus Ludwig, Paolo Barilla und Louis Krages gewannen 1985 in Le Mans und setzten dabei auf den 956 L von New Man Joest Racing. Die Startnummer 7 ist schon des öfteren verkleinert worden, aber der beliebte Rennwagen verkauft sich weiterhin gut. Antennen, Drucke, die Felgen von BBS und das Innenleben des Cockpits zählen bei CMR mit zu dem besten, was auf dem Markt zu bekommen ist. Ebenfalls für 19,95 Euro, wohlgemerkt. Zwischendurch – also zwischen den Vorbildern unserer Modelle von 1970 und 1985 – gewann mit dem Porsche 935 K3 ein Rennwagen die 24 Stunden von Le Mans, der sogar nach Serienauto ausgesehen hat und mit zu den faszinierendsten und beliebtesten Rennern unter den Fans zählt.

Top Qualität mit Zeug zur Legendenbildung

Das wusste auch CMR und entschied sich dafür, das Modell im Maßstab 1:43 ins Programm aufzunehmen. Der kleine 935 bildet den Dienstwagen der Fahrer Klaus Ludwig, Don Whittington und Bill Whittington nach, trägt die Startnummer 41 und begeistert uns mit einer vorbildgerechten Gestaltung der Motorhaube, des Kühlers vorne in der Bugschürze, den sorgfältig nacherzählten Scheinwerfern und dem aufwändigen Innenraum. Wir können den unter den Artikelnummern CMR43001, CMR43007 und CMR43005 – in oben aufgeführter Reihenfolge – erhältlichen Modellautos nur bescheinigen, dass sie angesichts der handwerklichen Qualität und des Finishs im Verhältnis zum Preis das Zeug zu derselben Legendenbildung haben, wie ihre Vorbilder. Leute, sichert sie Euch, bevor sie weg sind! Wir wünschen ein schönes Wochenende!


©

[04.07.2016] Erholungspause für die Nerven – neuer DS 4 von Norev

[30.06.2016] Spark und Porsche huldigen dem 911 im Kundensport



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse