10% September Sale
Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)
10% September Sale

Aktionszeitraum bis: 22.09.2021

WARENKORB

Artikel im Warenkorb: 0

Summe: 0,00 €

Service Telefon

06443/81284-28

Mo - Mi: 8:00 - 17:30 Uhr
Do - Sa: 8:00 - 18:00 Uhr

Gutscheine

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse
Deutsche Post - DHL PaketDHL Express

Doppelpremiere: Ford GT – neues Modell, neues Label

zurück zur BLOG-Übersicht

TopSpeed feiert sein Debüt als Marke für hochwertige Modellautos aus dem Bereich der Sportwagen. Dazu: Daten und Fakten zum neuen Supersportler.

Ford GT 1:18
Ford GT 2015
model car Ford GT scale 1:18
2015 Ford GT
Modellauto Ford GT 2015 Maßstab 1:18
Ford GT wird 250 Mal im Jahr gebaut
Neuer Ford GT Modellauto 1:18

Hätte sich das Label TopSpeed ein besseres Vorbild für den Start in den Markt aussuchen können, als den brandneuen Ford GT? Wir glauben: Nein. Die Aufmerksamkeit, die die Modellautobauer von der Schaefer Avenue im kalifornischen Chino mit dem neuen Coupé ernten, wäre mit den gleichfalls im Angebot befindlichen McLaren so nicht zu erzielen gewesen. TopSpeed Model ist eine neue Marke von den Machern von TSM – auch bekannt als True Scale Miniatures – die bereits seit Jahren für ihre besonders hochwertigen Automodelle ein fester Begriff sind. Diese etwas günstiger herstellen zu wollen, das verspricht TopSpeed durch die Anwendung der neuesten 3D-Scan-Technologie, mit der die Entwicklungskosten eigenen Angaben zufolge gesenkt werden.

Vorhang auf für den Ford GT in 1:18

Sich thematisch den Schwergewichten des Automarktes zu widmen, das ist das Geschäftsmodell von TopSpeed. Dazu zählen Fahrzeuge von Jaguar, Alfa Romeo, McLaren und eben Autos wie der Ford GT. Der erscheint in der Farbe Liquid Blue auf zunächst 999 Stück limitiert und im Maßstab 1:18. Während das Vorbild aus Kohlefaserverbundwerkstoffen konstruiert wurde, wird das Modellauto aus Resine-Kunststoff hergestellt. Türen und Hauben bleiben, wie bei diesem Material üblich, leider wieder geschlossen. Da die Macher von TSM hinter TopSpeed stehen wundert es nicht, dass die Proportionen und die Linienführung des neuen Modellautos exakt der Anmutung des Vorbildes entsprechen.

Die Perfektion, mit der die Formenbauingenieure die Details des GT auf das Modellauto übertragen haben, sucht ihresgleichen. Das messerscharf nachgezeichnete Design, die Sorgfalt beim Verkleinern des Innenlebens der Scheinwerfer, die Art und Weise, in der sich die Verglasung und die Rücklichter in das Umfeld aus dem Polyurethan-Gießharz Resine einfügen, das ist ganz große Klasse. Spalte und Fugen wurden richtig proportioniert ausgeführt – eine Topbenotung bleibt da nicht aus. Bremsanlage, Reifen und Räder erfüllen die nach dem ersten guten Eindruck rasant wachsenden, hohen Erwartungen. Im Innenraum sind die Damen und Herren von TopSpeed genau so gründlich vorgegangen. Toll, einfach klasse, wie sich der Ford GT in Form dieses Modells präsentiert: Note 1.

Backstage: Eckdaten zum Vorbild

Das hier vorgestellte Modellauto könnt Ihr einfach kaufen. Beim Vorbild ist es allerdings nicht ganz so einfach. Auf der von Ford eingerichteten Internetseite www.FordGT.com durchliefen innerhalb der offiziellen Frist vom 13. April bis 12. Mai 2016 insgesamt 6.506 ernsthafte Bewerber von rund 11.000 Interessenten den globalen Bewerbungsprozess, bei dem sie unter anderem gebeten worden waren, einen bevorzugten Ford-Händler zu benennen, über den der Kauf dann abgewickelt würde – vorausgesetzt, die Dame oder der Herr käme zum Zuge. Hunderte Interessenten reichten in diesem Zusammenhang kreative Videos ein, um ihre Chancen auf den Kauf eines Ford GT zu erhöhen. Nahezu 200.000 Fans haben den Online-Konfigurator besucht.

Wer macht das Rennen um den Ford GT?

Während der Konfigurator allen Seitenbesuchern weiterhin offensteht um das Auto ihrer Träume wenigstens virtuell Realität werden zu lassen, ist die Bewerbungsfrist für den Kauf des neuen Ford GT ist allerdings abgelaufen. Wer letztlich das Rennen machen wird? Ford bezeichnet den neuen GT als eines der exklusivsten Serienfahrzeuge in der Geschichte des Konzerns, das nur 250 Mal im Jahr gebaut wird. Der nun abgeschlossene Bewerbungsprozess bezog sich auf die Produktion der ersten 2 Jahre. Somit ging es weltweit nur um eine Gesamtstückzahl von 500 Einheiten. Treue Ford-Kunden – Stichwort: langjährige Markenloyalität – und/oder Interessenten, die bereits eins oder mehrere Ford GT-Vorgängermodel ihr Eigen nennen, haben im Auswahlprozess bessere Karten.

Der neue Ford GT steht an der Spitze des High-Performance-Modellprogramms von Ford. Der Supersportwagen hat eine aerodynamisch ausgefeilte Kohlefaser-Karosserie und setzt neue Standards in puncto Leichtbau und EcoBoost-Motorentechnologie. Mit einer Leistung von mehr als 442 kW / 600 PS ist sein 3,5-Liter-Sechszylinder-Biturbo-Motor das bisher stärkste EcoBoost-Serienaggregat überhaupt. Die Kraftübertragung an die Hinterräder übernimmt ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe. Hochmoderne, besonders leichte Verbundwerkstoffe kommen zum Einsatz, so Ford. So besteht zum Beispiel die Sicherheitszelle ebenso wie die Karosserie aus Kohlefaser; die vorderen und hinteren Rahmenstrukturen werden aus Aluminium gefertigt.

Neuer Ford GT im Motorsport

Ford belebt mit dem neuen GT aber auch die Markenhistorie im Motorsport neu: Exakt 50 Jahre nach dem legendären Dreifacherfolg bei den 24 Stunden von Le Mans – den das Unternehmen 1966 mit dem Ford GT40 auf dem "Circuit des 24 Heures" errungen hat – tritt Ford mit 4 Rennexemplaren des neuen High-Performance-Modells am 18. und 19. Juni bei dem Langstreckenklassiker an. Darüber hinaus schickt Ford je 2 Exemplare des neuen Ford GT in die Rennen der diesjährigen FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC (strecken-Weltmeisterschaft WEC (World Endurance Championship) sowie der US-amerikanischen IMSA WeatherTech SportsCar Championship. Wir wünschen dazu viel Glück und freuen uns auf viele tolle Modellautos nach diesem grandiosen Vorbild; ideal, um eine neue Sammlung anzulegen.

 

Herzliche Grüße aus Aßlar und einen guten Start in die Woche Euch allen!


©

[07.06.2016] Nissan GT-R R35 – baut Norev die besten Modellautos?

[03.06.2016] BREAKING NEWS: ck-modelcars auf der Klassikwelt Bodensee



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse