10% September Sale
Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)
10% September Sale

Aktionszeitraum bis: 29.09.2021

WARENKORB

Artikel im Warenkorb: 0

Summe: 0,00 €

Service Telefon

06443/81284-28

Mo - Mi: 8:00 - 17:30 Uhr
Do - Sa: 8:00 - 18:00 Uhr

Gutscheine

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse
Deutsche Post - DHL PaketDHL Express

Augenschmaus: Alfa Romeo Disco Volante von Tecnomodel

zurück zur BLOG-Übersicht

Das Kleinserienlabel erinnert mit dem Modell im Maßstab 1:18 an ein Fahrzeug, dessen Vorbild seinerseits an einen frühen Aerodynamik-Champion erinnern sollte.

Alfa Romeo Disco Volante Touring Superleggera 1:18
Alfa Romeo Disco Volante Touring Superleggera
model car Alfa Romeo Disco Volante Touring Superleggera 1:18
Carrozzeria Touring Alfa Romeo Disco Volante 1952
Modellauto Alfa Romeo Disco Volante Touring Superleggera 1:18

Im Jahr 2013 war der an den italienischen Karosseriebauer Carrozzeria Touring erinnernde Alfa Romeo Disco Volante der Hingucker auf dem Pebble Beach Concours d’Elegance. Das Vorbild zum heute vorgestellten Modellauto entstand auf der Plattform des limitierten Sportwagens Alfa Romeo 8C Competizione und sollte an den gleichnamigen Rennwagen aus den 1950er-Jahren erinnern, der von Unternehmenseigner und Designer der Carrozzeria Touring – Bianchi Anderloni – als Coupé und Roadster entworfen wurde, aber nicht siegreich gewesen ist. Dennoch gilt der Rennsportwagen als Meilenstein, weil er mit einem cW-Wert von 0,30 durch seine aerodynamische Form von sich reden machte. Daher kam auch der Namen Disco Volante, was zu Deutsch Fliegende Untertasse bedeutet.

Formensprache: identisch

Anlass genug also, das damalige Konzept auf eine heutige Studie zu übertragen, was den Alfisti auch auf eine faszinierende Art und Weise gelungen ist. Die filigrane Linienführung und die umlaufende Zierkante wurde auf das Vorbild zu unserem Modell übertragen; auch wenn 60 Jahre zwischen beiden Entwürfen liegen, ist die Formensprache dieselbe. Wer sich den damaligen und den heutigen Disco Volante näher betrachtet, erkennt sofort die große Bedeutung der Fensterflächen der Coupés für das Gestaltungskonzept, das in der Studie von 2013 von einem Glasdach gekrönt wird. An das seitliche Abgasrohr des Ur-Entwurfs erinnert eine Ausprägung des Schwellers, die aus Karbon hergestellt wurde. Ein Material, das sehr gut zum Modellauto von Tecnomodel passt, das aus Resine-Kunststoff zu den Sammlern kommt.

Nicht erschrecken: Pink!

Das Kleinserienlabel hat den Alfa Romeo Disco Volante in 3 Farben auf den Markt gebracht, die für sich unterschiedlich limitiert sind. Das Modell in dem kreischendem Pink hat uns fast vom Schreibtisch gehauen, so erschreckt waren wir angesichts dieser seltenen Farbwahl: Es ist unter der Artikelnummer TM18-15D nur 75 Mal erhältlich. Das Modellauto in Silber ist dagegen vergleichsweise zivil, aber ebenfalls lediglich in 75-facher Ausfertigung (TM18-15C) zu haben. Wirklich reizvoll kommt die dritte Version daher, in British Racing Green mit einem sehr schön umlaufenden, goldenen Streifen. Sie ist unter der Nummer TM18-15B 90 Mal zu kaufen; zu 219,95 Euro, wie jeweils die beiden anderen Versionen. Bei dieser Variante ist der Innenraum sehr harmonisch coloriert.

Sehr schöne Details im Maßstab 1:18

Die Technik übernimmt der Alfa Romeo Disco Volante vom Alfa Romeo 8C Competizione, der von einem 4,7 Liter V8-Motor mit 331 kW / 450 PS angetrieben und mittels einer Sechsgang-Automatik geschaltet wird. Der Antriebssatz entwickelt ein maximales Drehmoment von 480 Newtonmeter (Nm). Wie bei den Kleinserien-Modellautos aus Resine-Kunststoff allgemein üblich bleiben Türen und Hauben des Disco Volante geschlossen. Somit sehen wir auch vom Motor des chicen Coupés nichts, können uns aber an den fein herausgearbeiteten Details des Modells erfreuen. Dazu gehört die detailliert nachempfundene Bremsanlage, das Innenleben der Scheinwerfer, die Armaturen mit zweifarbigem Lenkrad sowie die sorgfältig nachgebildete Bugschürze mitsamt des Spoilers aus Karbon. Im oben eingebetteten Video von Gumbal könnt Ihr Euch das Vorbild zum Modell noch einmal detailliert ansehen und anhören. Viel Spaß dabei!

 

 

 

Und last, but not least: Ein schönes Wochenende wünschen wir Euch!


©

[07.03.2016] Mehr Farbe im Leben für alle – neuer Bentley Continental GT

[03.03.2016] Minichamps powert mit dem Brabus 850 E 63



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse