24h LeMans Spezial
Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)
24h LeMans Spezial

Aktionszeitraum bis: 26.06.2024

WARENKORB

Artikel im Warenkorb: 0

Summe: 0,00 €

Service Telefon

06443/81284-28

Mo - Fr: 9:00 - 16:30 Uhr
Sa: 8:00 - 18:00 Uhr

Gutscheine

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
JCB
Diners Club
Union Pay
Discover
Klarna
Giropay
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse
Deutsche Post - DHL PaketDHL Express
Der schnellste Champagnerhändler der Welt

Der schnellste Champagnerhändler der Welt

zurück zur BLOG-Übersicht

Die BMW M1 Procar Meisterschaft war 1979 und 1980 eines der Highlights im Rahmenprogramm der Formel-1-Rennen.

In der Procar Serie konnten sich Privatpersonen und Tourenwagenpiloten auf den identischen Fahrzeugen mit den fünf schnellsten Formel-1-Piloten aus den Trainingsläufen messen.

Die eigens für das BMW M1 Procar geschaffene Serie sorgte nicht nur für große Bekanntheit und Beliebtheit des M1, sondern ist ein kaum wegzudenkender Teil der Erfolgsgeschichte von BMW M. Bis heute suchen die technisch aber auch ästhetisch beeindruckenden Supersportler ihresgleichen.

Die straßenzugelassene Boliden wurden für den Renneinsatz nochmals optimiert und zeigten sich mit einem beeindruckenden Heckflügel sowie verbreiterten Kotflügeln und niedrigerer Frontschürze. Der im Heck verbaute, turboaufgeladene Reihen-Sechszylinder-Benzinmotor brachte bis zu 1.000 PS und ließ die M1 Procars Spitzengeschwindigkeiten von über 300 Stundenkilometer erreichen.

Neben beinahe unschlagbaren Namen wie Niki Lauda, Hans-Joachim Stuck oder Nelson Piquet, griff auch der Schweizer Tourenwagen- und Formel-1-Pilot Walter Brun bei einem der M1 ins Lenkrad. Vor allem der dritte Serienlauf im Mai 1980 in Monte Carlo ließ für Motorsportfans keinen Wunsch offen. Spannende Rennaction, Regen, Ausfälle, zahlreiche Dreher und ein erbitterter Konkurrenzkampf ließen das Rennen zu einem der Saisonhighlights werden.

Walter Brun, der über einen interessanten beruflichen Werdegang verfügt, ging für das Team Schnitzer an den Start und schaffte es, sich auf dem engen Straßenkurs aus den meisten Karambolagen herauszuhalten. Der Schweizer begann seine berufliche Karriere bei der Post und machte sich anschließend mit Spielautomaten und Diskotheken selbstständig. Später vertrieb er Sportwagen und Champagner und leistete sich so die Brun Motorsport AG. Am Ende hieß es in Monaco Rang zehn für den von Abel Lepitre Champagner gesponserten Brun im M1 mit der Startnummer 61.

Der in weiß, dunkelrot und orange gehaltene Bolide im Maßstab 1:18 vom WERK83 bringt ein Stück BMW M Geschichte ins Sammlerregal und erinnert an die goldenen Zeiten des Motorsports, aber auch die des Walter Brun, der in den 80er Jahren nicht nur motorsportlich, sondern auch geschäftlich seine größten Erfolge feierte.

 

BMW M1 ProCar #61 BMW M1 ProCar Serie Monaco 1980 W. Brun 1:18 WERK83, UVP 69,95 €, Art-Nr.: W1803016



Produkte

BMW M1 ProCar #61 BMW M1 ProCar Serie Monaco 1980 W. Brun 1:18 WERK83BMW M1 ProCar #61 BMW M1 ProCar Serie Monaco 1980 W. Brun 1:18 WERK8353,16 €

©

[28.05.2024] Mercedes-AMG GT3: Erfolgsgarant des Jahres 2022

[23.05.2024] CK TV: Staffelstart im Nationalen Automuseum



 
«»Empfehlungen

BMW M1 ProCar #61 BMW M1 ProCar Serie Monaco 1980 W. Brun 1:18 WERK83

53,16 €69,95 €
Details
PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
American Express
American Express
American Express
Discover
Klarna
Giropay
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse