10% Herbst Sale
Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)
10% Herbst Sale

Aktionszeitraum bis: 27.10.2022

WARENKORB

Artikel im Warenkorb: 0

Summe: 0,00 €

Service Telefon

06443/81284-28

Mo - Mi: 8:00 - 17:30 Uhr
Do - Sa: 8:00 - 18:00 Uhr

Gutscheine

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse
Deutsche Post - DHL PaketDHL Express
Kult-Coupé mit Kult-Design: Der DTM-Cliff-Calibra von JJ Lehto

Kult-Coupé mit Kult-Design: Der DTM-Cliff-Calibra von JJ Lehto

zurück zur BLOG-Übersicht

1996 gewann Manuel Reuter mit seinem Opel Calibra die International Touring Car Championship, kurz ITC – den internationalen Nachfolger der „alten DTM“.

Da war der Calibra längst ein Fanliebling, denn schon seit 1993 gehörte das Rüsselsheimer Coupé zum DTM-Inventar. Zu den beliebten Calibra-Chauffeuren zählte auch der Finne JJ Lehto. Sein Einsatzauto aus der Saison 1995 hat WERK83, ein Label von ck-modelcars, als Modell herausgebracht.

Bei seinem Einstieg in die DTM kam JJ Lehto gerade aus der Formel 1. Von 1989 bis 1994 fuhr der Finne 62 Rennen in der Königsklasse, sechs davon als Teamkollege von Michael Schumacher bei Benetton. 1991 gelang ihm in Imola als Dritter ein Podestplatz, doch für die Saison 1995 fand sich in der Formel 1 kein Cockpit. Lehtos Förderer Keke Rosberg, damals selbst in der DTM am Start, riet seinem Zögling zu einem Engagement in der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft. Das Feld war stark besetzt und die hochtechnisierten Autos – neben dem Calibra die Mercedes C-Klasse und der Alfa Romeo 155 – waren auch nach heutigen Standards sehr anspruchsvoll. Das Chassis des Calibra wurde zum Beispiel von Williams gebaut, der hochdrehende 2,5 Liter-V6-Motor kam von Cosworth und die Elektronik von Bosch.

Lehto fuhr einen der Opel Calibra aus dem Team Joest Racing. Das Auto trug das markante, schwarze Design von Duschgelproduzent Cliff, mit dem Manuel Reuter im Folgejahr die ITC gewinnen sollte. Lehtos bestes Ergebnis im Jahr 1995 war ein vierter Platz gleich beim Auftaktwochenende in Hockenheim. Zum Saisonende stand der 13. Gesamtrang zu Buche.

Auch wenn der große Erfolg in der DTM ausblieb, war das Jahr 1995 ein besonderes für Lehto. Parallel zum DTM-Engagement gewann er erstmals die 24 Stunden von Le Mans. In den darauffolgenden Jahren blieb Lehto im Sportwagensport erfolgreich, unter anderem in der FIA GT und auch in Amerika. Und auch das DTM-Kapitel sollte sich noch einmal öffnen. 2002 ging der Finne mit dem Opel Euroteam beim Rennwochenende auf dem heutigen Red Bull Ring – damals der A1-Ring – an den Start.

Doch Lehtos populärstes DTM-Auto ist höchstwahrscheinlich der Cliff-Calibra von 1995. Die ikonischen Sponsorfarben, das 90er-Jahre-Design und der charakteristische V6-Klang der alten DTM sorgen bei Fans und Sammlern heute noch für Begeisterung. Selbst im Straßenverkehr ist das Coupé mit ein paar tausend noch zugelassenen Exemplaren kein alltäglicher Anblick. Umso besser, dass es den Calibra nun für die Vitrine gibt. Das hochwertige WERK83-Modell im Maßstab 1:18 hat lenkbare Vorderräder und eine originalgetreu nachgebildete Innenausstattung, die mit zu öffnenden Türen besonders gut zu betrachten ist.

Zum Schluss noch etwas unnützes Wissen: JJ Lehto heißt mit bürgerlichem Namen Jyrki Juhani Järvilehto. Sein Förderer Keke Rosberg bestärkte ihn zur Verwendung einer umgänglichen Kurzform.

 

Opel Calibra V6 Ti DTM 1995 #20 JJ Lehto, UVP 69,95 €, Art-Nr.: W1802001



Produkte

J.J. Lehto #20 Opel Calibra V6 Team Joest DTM / ITC 1995 1:18 WERK83J.J. Lehto #20 Opel Calibra V6 Team Joest DTM / ITC 1995 1:18 WERK8362,96 €

©

[25.08.2022] Minichamps: Ankündigung von Formel 1 Neuheiten

[25.08.2022] Minichamps: Ankündigung von Formel 1 Neuheiten



 
«»Empfehlungen

J.J. Lehto #20 Opel Calibra V6 Team Joest DTM / ITC 1995 1:18 WERK83

Sofort versandfertig, Lieferfrist 1-3 Tage
62,96 €69,95 €
inkl. 19% USt. zzgl. Versand
Details
PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse