Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)

Einfach geil – Bentley Continental GT3 Race Car im Maßstab 1:18

zurück zur BLOG-Übersicht

Mit der Startnummer 7 stellte Bentley Motors den dicken Brummer in Goodwood 2013 vor. True Scale Miniatures bringt jetzt das perfekte Modell dazu.

Bentley Continental GT3 2013 Maßstab 1:18
Bentley GT3 FoS Goodwood 2013
Modellauto Bentley Continental GT3 2013 Maßstab 1:18
Motor Bentley Continental GT3 2013
model car Bentley Continental GT3 2013 scale 1:18

Kleines Geständnis des Verfassers dieses Blog: "Ja, ich finde dicke Brummer stark! Fernab jeder im Journalismus hochgehaltenen Objektivität beziehe ich Stellung dahingehend, dass Rennwagen wie der Audi V8 DTM oder der Bentley Continental GT3 mir einfach mehr Spaß machen, als die schlanken und ranken Sportwagen." Für all diejenigen, die diese Leidenschaft für imposant auftretende Rennwagen teilen, für die bringt das Modellautolabel True Scale Miniatures – kurz TSM – mehrere tolle Bentley Continental im Maßstab 1:18 in den Handel; in verschiedenen Dekors zu Rennen an verschiedenen Schauplätzen. Schauen wir uns stellvertretend für die insgesamt 4 Exemplare das Modell zu demjenigen Continental an, der zum Festival of Speed 2013 enthüllt wurde: Premiere für den GT3 mit der Startnummer 7, zu dessen Debüt wir für Euch auch ein passendes Video gefunden haben.

Die Premiere des Vorbilds zum Modell

Rolf Frech war als Mitglied des Vorstands für Ingenieurwesen seinerzeit mit in Goodwood und stellte den Bentley Continental GT3 persönlich vor: "Der Continental GT3 nutzt die unglaubliche Grundlage, die unter der Haut eines jeden Continental GT steckt. Wir haben jedoch mehr als 1.000 Kilogramm Gewicht entfernt und den 4,0 Liter-V8 neu konfiguriert. In der Rennspezifikation leistet er 441 kW beziehungsweise 600 PS. Wir haben ein umfassendes Aerodynamikpaket entwickelt um sicherzustellen, dass wir auf der Rennstrecke konkurrenzfähig sein können." Der Biturbo-Motor erhielt eine Trockensumpfschmierung und ein auf die speziellen Anforderungen des Motorsports zugeschnittenes  Motormanagementsystem. Die Kraftübertragung auf die Hinterräder erfolgt über eine Kohlefaser-Kardanwelle zu einem sequentiellen Sechsgang-Getriebe mit Sperrdifferential.

Die Unterschiede zum Serienfahrzeug

Das in Transaxle-Bauweise angelegte Konzept sorgt für eine optimale Gewichtsverteilung. Geschaltet wird per Paddel am Lenkrad. An der Vorder- und Hinterachse ist der Bentley Continental GT3 jeweils mit einer Doppelquerlenker-Aufhängung sowie vierfach verstellbaren Rennsportdämpfern ausgestattet, was die Luftfederung der Straßenversion ersetzt. Die Lenkung verfügt jedoch über eine hydraulische Servounterstützung.

Gebremst wird mit belüfteten Eisenscheiben in Kombination mit Sechs-Kolben-Bremssätteln an der Front und Vier-Kolben-Bremssätteln an der Hinterachse. Während von diesen Features beim Modell wenig zu sehen ist, bietet die Außenhaut den Modellbauern ein größeres Betätigungsfeld. Zur Nachbildung des aufgesetzten Kohlefaser-Heckflügels haben sie sich sehr viel Mühe gegeben. Ebenso bei der gewaltigen Bugschürze und den anderen Anbauteilen.

Keine Holz- und Lederorgie

Bentley hat beim GT3 die Motorhaube, die Stoßfänger, die Kotflügel und Schweller verändert, um den Luftwiderstandsbeiwert zu optimieren und die Motorkühlung zu unterstützen. Letztendlich auch durch die Verwendung modernster Techniken und fortschrittlicher Materialien, so Bentley, sowie der Entfernung der Leder- und Holz-Innenausstattung wurde das Gewicht des Rennwagens unter das Ziel von 1.300 Kilogramm gedrückt.

Das Fahrzeug wurde in einer Kooperation von Spezialisten aus dem Bentley-Werk in Crewe sowie dem Technikpartner M-Sport Ltd. entwickelt und gebaut. Offizielles Renndebüt feierte der GT3 mit der Teilnahme am berühmten Goodwood Festival of Speed Hillclimb vom Freitag, den 12. Juli bis Sonntag, den 14. Juli 2013; 2 Mal täglich von Bentley Boy- und 2003er-Le Mans-Champion Guy Smith pilotiert.

Das Modell von TSM

True Scale Miniatures ist uns schon länger als Label für sehr detailliert gefertigte und hochwertige Modellautos mit dem Fokus auf Spitzensportwagen und Luxusautos bekannt. Aber auch in Sachen Formel 1 hat TSM schon Beeindruckendes auf die Räder gestellt; so wie beispielsweise den McLaren von Gerhard Berger, über den wir im über diesen Link erreichbaren Beitrag berichtet haben.

Das Finish der Bentley-Rennwagen ist außerordentlich gut, die Anmutung der Modelle deckt sich perfekt mit derjenigen des Designs des Vorbildes und die Anbauteile sind mit viel Liebe nachgebildet worden. Ganz großes Lob also für die Teammitglieder aus Macao, die mit Bentley aber auch einen wirklich anspruchsvollen Lizenzgeber haben; eine Lizenz übrigens, die genauso die Fertigung des Continental GT3 im Maßstab 1:43 umfasst. Auch die Modelle dieser Baugröße sind von allerhöchster Güte und den Sammlern wirklich ans Herz zu legen.


©

[15.12.2015] Lewis Hamilton und Pascal Wehrlein in Stuttgart

[11.12.2015] Tolle Zeiten – Minichamps erinnert an Porsche 911 Leichtbau



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse