Frühjahrsaktion
Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)
Frühjahrsaktion

Aktionszeitraum bis: 19.04.2021

WARENKORB

Artikel im Warenkorb: 0

Summe: 0,00 €

Service Telefon

06443/81284-28

Mo - Mi: 8:00 - 17:30 Uhr
Do - Sa: 8:00 - 18:00 Uhr

Gutscheine

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse
Deutsche Post - DHL PaketDHL Express
Rückblick: Der Porsche 911 von TopMarques im Format 1:12

Rückblick: Der Porsche 911 von TopMarques im Format 1:12

zurück zur BLOG-Übersicht

Ein wirklich schöner Throwback Thursday ist es, wenn die Redaktion auf Modellautos zum Thema Porsche 993 zurückblicken kann

Porsche 911 993 1994 1:12 Top Marques
Porsche 911 993 1994 1:12 Top Marques
miniatures Porsche 911 993 1994 1:12 Top Marques
Porsche 911 993 1994, copyright Foto: TJ
modelcars Porsche 911 993 1994 1:12 Top Marques
Porsche 911 993 1994
automodelli Porsche 911 993 1994 1:12 Top Marques
Modellautos Porsche 911 993 1994 1:12 Top Marques

Ja, dieser Rückblick ist ein besonders schöner throwback, schaut das Team von ck-modelcars.de doch anlässlich der Auslieferung von fünf neuen Modellautos im Maßstab 1:12 auf den vielleicht schönsten Neunelfer, den es je gegeben hat: Den Porsche 911 der Baureihe 993. Was war dieses Auto doch für eine Sensation! Nicht etwa, weil der von 1993 bis 1998 produzierte Nachfolger des 964 als der letzte Neunelfer mit Luftkühlung auf den Markt kam, sondern weil Designer Harm Lagaay dem Fahrzeug ein als besonders harmonisch geltendes Äußeres mitgegeben hat. Dies brachte einen echten Umbruch in der Linienführung des Klassikers mit sich: Die Stoßfänger waren fließender in die Karosserie integriert und die hinteren Kotflügel wirken trotz ihrer Breite nicht überdimensioniert. Das Kleinserienlabel Top Marques hat mit diesen Modellen eine Lücke im Angebot dieser Baugröße geschlossen.

Stammgäste, Freunde und Kunden des Webshops und des Blogs wissen um den Trend, dass die Hersteller ihr Portfolio von Modellautos im Maßstab 1:12 ständig erweitern. Es sind nicht nur Rennsportmodelle wie etwa zum BMW M1 oder Ford GT40, sondern vor allem Miniaturen zum Porsche 911 Turbo 930 und anderen Baureihen der Stuttgarter Marke, die diesen Trend anheizen. Mit dem Porsche der Generation 993 hat Top Marques die Basis für eine sinnvolle Erweiterung dieses Angebots gesorgt und dabei die Eigenheiten des Vorbilds in handwerklich hervorragender Weise herausgearbeitet: Die Frontpartie konnte im Vergleich zu den Vorgängern flacher gezeichnet werden, was durch den Einsatz der neuen Polyellipsoid-Scheinwerfer technisch erst möglich wurde. Es war ein rundum neues Porsche-Gefühl, das der 993 vermittelte, der die Zukunft von Porsche retten sollte.

Denn damals sah es nicht so gut aus: Die Verkaufszahlen gingen Ende der 1980er-Jahre stark zurück; auch bei 944 und dem als Nachfolger des Porsche 911 konzipierten 928. Da war es die richtige Entscheidung, dem neuen Weg im Design des Neunelfers zu folgen, der als Hecktriebler und Allradler lieferbar war; an der Front leicht zu erkennen, denn die Blinker bei der Zweirad-getriebenen Grundversion blieben orange; bei vier angetriebenen Rädern blieben sie weiß. Auch diesen Punkt hat Top Marques berücksichtigt. Ebenso, wie die Formenbauer die runden, fließenden Linien des 993 perfekt getroffen haben. Die Miniaturen mit ihrer Länge von rund 36 Zentimetern werden aus dem hochwertigen Polyurethan-Gießharz Resine gebaut. Zum Vergleich: Im Maßstab 1:18 wären es rund 24 Zentimeter; in 1:43 knapp zehn Zentimeter. Wie bei Resine-Modellen üblich, bleiben Türen und Hauben auch im Fall dieser Neuerscheinungen geschlossen.

Somit können die Fans auch keine Nachbildung von dem Motor erleben, der zur Einführung der Baureihe 993 erschien: Ein 3,6 Liter Sechszylinder-Boxer mit 200 kW / 272 PS bei einem maximalen Drehmoment von 330 Newtonmetern (Nm); geschaltet per Sechsgang-Getriebe oder Viergang-Tiptronic. In 5,6 Sekunden beschleunigte der Schalter auf 100 Kilometer pro Stunde; 270 Stundenkilometer wurde als Höchstgeschwindigkeit erreicht. Trotz Verzicht auf Funktionsteile bieten die Modellautos durch die großzügige Verglasung einen guten Einblick in den Innenraum. Die Armaturentafel mit den fünf Rundinstrumenten, Mittelkonsole und Sitzanlage sind, der Baugröße geschuldet, wesentlich gründlicher auf die Modelle übertragen, als bei kleineren Miniaturen. Wer also schon Modellautos im Format 1:12 besitzt, der wird unsere Einschätzung, dass es ein toller Throwback Thursday ist, teilen.

Hier: Klicken Sie zu den Porsche-Modellautos von Top Marques und anderen 1:12ern

Porsche 911 (993) Carrera 2 1994 1:12, speedgelb
Limitierung: 250 Stück
Artikelnummer: TM12-18A

Porsche 911 (993) Carrera 2 1994 1:12, silber metallic
Limitierung 250 Stück
Artikelnummer: TM12-18B

Porsche 911 (993) Carrera 2 1994 1:12, dunkelblau metallic
Limitierung: 250 Stück
Artikelnummer: TM12-18C

Porsche 911 (993) Carrera 2 1994 1:12, schwarz
Limitierung: 250 Stück
Artikelnummer: TM12-18D

Porsche 911 (993) Carrera 2 1994 1:12, indischrot
Limitierung: 100 Stück
Artikelnummer: TM12-18E

 


©

[05.03.2021] Neuheit von Spark: Audi R8 LMS GT2 in 1:43

[03.03.2021] Neues Exklusivmodell: Noch 25x Lewis Hamilton in der Steiermark 2020



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse