Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)

Jetzt auch von Spark: Der Porsche 911 Turbo S 2020

zurück zur BLOG-Übersicht

Mit Miniaturen in der traditionell tief verankerten Farbe Oakgrün kommen Werbemodelle der neuen 992 Spitzenversion im Maßstab 1:18

Porsche 911 Turbo S 2020 1:18 Spark
Porsche 911 Turbo S 2020, copyright Foto: Porsche AG
Modellautos Porsche 911 Turbo S 2020 1:18 Spark
Porsche 930 Turbo oakgrün, copyright Foto: Porsche AG
miniatures Porsche 911 Turbo S 2020 1:18 Spark

Den Turbo S des Jahrgangs 2020 des Neunelfers der Baureihe 992 kennen die Sammler bereits durch die Verkleinerungen von Minichamps. Nun bietet sich die Gelegenheit, dieses Fahrzeug nicht nur dort, sondern ebenfalls im Maßstab 1:18 auch von Spark zu erwerben. In Kooperation mit dem Sportwagenhersteller erscheinen unter der Artikelnummer WAP02117C0L002 sogenannte Werbemodelle, also Modellautos, die in einer speziellen, auf den Hersteller abgestimmten Verpackung erhältlich sind. Die Metallicfarbe Oakgrün ist eine Lackierung, die die Fans von Porsche seit vielen Jahren kennen. Sie hüllt den Porsche 911 Turbo S 2020 auf eine eher elegante als sportliche Weise ein, steht dem zweitürigen Coupé aber vorzüglich. Die Modelle werden im Gegensatz zu den Diecast-Ausgaben von Minichamps bei Spark aus dem hochwertigen Polyurethan-Gießharz Resine produziert.

Anfang März 2020 präsentierten die Stuttgarter die neue Generation des Porsche 911 Turbo S und kündigten das Spitzenmodell als stärker, fahrdynamischer und komfortabler denn je an. Der auf der Baureihe 992 basierende Sportwagen kommt direkt als Coupé und Cabriolet und startet mit einem neuen 3,8 Liter Sechszylinder. Porsche beziffert dessen Leistung mit 478 kW / 650 PS. Unterstützt von zwei VTG-Ladern sind das 51 kW / 70 PS mehr als beim Vorgänger. Das maximale Drehmoment erreicht jetzt 800 Newtonmeter (Nm) und somit 50 Nm mehr als beim Typ 991. Eine Kopie des Vorgängers ist es nicht, denn der Porsche 911 Turbo S der Baureihe 992 hat deutlich zugelegt: Über der Vorderachse steht die Karosserie 45 Millimeter breiter auf der Straße (1.840 Millimeter), die Gesamtbreite erreicht über der Hinterachse jetzt 1.900 Millimeter (plus 20 Millimeter), also satte zwei Zentimeter mehr!

An der Vorderachse hat die Spur um 42 Millimeter zugelegt, an der Hinterachse um zehn Millimeter. Der größere Heckflügel ist auf noch mehr Abtrieb ausgelegt. Das sind Veränderungen, die Spark und Minichamps natürlich auch bei der Entwicklung der Modellautos zu berücksichtigen hatten. Das neue Bugteil mit verbreiterten Lufteinlassöffnungen zeigt sich turbotypisch mit doppelten Bugleuchten und serienmäßigen LED-Matrixscheinwerfern. Der neu geformte und – beim Vorbild, nicht im Modell – pneumatisch ausfahrbare Bugspoiler sowie der vergrößerte Heckflügel erreichen ein um 15 Prozent höheres Abtriebsniveau. Die auf 1.000 Stück limitierten Modellautos von Spark wirken hochwertiger und teurer als diejenigen von Minichamps, bilden die Details bis hinein in den Innenraum perfekt nach und kommen in einer hochwertigen Vitrine zum Sammler. Schönes Wochenende, Freunde!

Hier: Klicken Sie zu allen Modellautos des Porsche 911 Turbo S 2020


©

[11.01.2021] Sonderposten Autoart: Traumhafte Italiener zum Spitzenpreis

[07.01.2021] Großer Japaner: Lexus LX 570 von Kyosho



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse