Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)
Neu von GMP: Ford Mustang Boss 302 und Chevrolet Camaro

Neu von GMP: Ford Mustang Boss 302 und Chevrolet Camaro

zurück zur BLOG-Übersicht

Mit zwei an Details reichen und handwerklich sehr gut gemachten Sportwagen aus den späten 1960er-Jahren erweitert das US-Label sein Portfolio im Maßstab 1:18

Chevrolet Camaro Trans Am 1967 1:18
diecast miniatures Chevrolet Camaro Trans Am 1967 1:18
modelcars Chevrolet Camaro Trans Am 1967 1:18
Ford Mustang Boss 302 1969 1:18
diecast miniatures Ford Mustang Boss 302 1969 1:18

Eigentlich gehört dieser Artikel in die Rubrik Throwback Thursday, denn mit den Modellautos zum Chevrolet Camaro Trans Am 1967 blicken wir rund 50 Jahre zurück; in eine Zeit, in der die Autowelt nicht von Diskussionen um CO2-Belastung und Umweltschutz geprägt gewesen ist. Das US-Label GMP präsentiert mit dem auf 168 Stück sowie unter der Artikelnummer 18909-B / 18901 erhältlichen Modellauto des Chevrolet Trans Am Camaro wieder ein echtes Stück Maßarbeit, denn die aus Diecast hergestellten Miniaturen glänzen mit einer robusten Verarbeitung, zu öffnenden Türen und Hauben und daher mit einer Vielzahl attraktiver Details. Diese Beschreibung gilt jedoch auch für die Modelle des Ford Mustang Boss 302 aus dem Jahr 1969, mit dem Rennfahrer Jim Richards in der Trans Am-Serie gestartet ist und den GMP unter der Artikelnummer A1801829 genau 954 Mal im Maßstab 1:18 präsentiert.

Beginnen wir mit dem blau-gelb lackierten Chevrolet Camaro Trans Am aus 1967, der dem ersten Modelljahr des sogenannten Ponycars – den kleinen Coupés mit großen Motoren, die damals die Traumwagen aller jungen und junggebliebenen Amerikaner gewesen sind – von Chevrolet entspricht: Der Camaro kam als Antwort auf den bereits erfolgreich verkauften Ford Mustang und wurde mit Reihen-Sechszylindern sowie V8-Motoren ausgeliefert. Das Vorbild zu unserem Modellauto ist die Topversion Z/28, von der 1967 609 Einheiten die Bänder verließen. Das Optionspaket Z/28 ist ein Special Performance Paket in Kombination mit einem aus Gründen des Reglements der „Club of America Trans Am“-Rennserie auf 4,9 Liter Hubraum verkleinerten 5,0 Liter-V8 mit 216 kW / 290 PS, Scheibenbremsen vorne, Sportfederung und einem Viergang-Schaltgetriebe der Firma Muncie.

Wer von den Sammlern sich wundert, dass der nur als Coupé lieferbare Z/28 im Format 1:18 keine Embleme trägt, der lasse sich sagen, dass dies korrekt ist: Beim Modelljahr 1967 hat Chevrolet auf derartige Kennzeichnungen verzichtet. Insofern zeichnen die Miniaturen die damaligen Vorbilder perfekt nach. Bei GMP machen die stimmigen Proportionen der Modelle und die Nachbildungen der Motoren besonders viel Spaß. Kabel und Leitungen gehören dazu. Diese stechen besonders beim Modellauto des Ford Mustang Boss 302 ins Auge, der zwar über einen zu öffnenden Kofferraum verzichten muss, dafür aber über einen besonders üppig ausgestatteten Motorraum verfügt. Die lenkbaren Vorderräder und die Detail-getreue Innenausstattung sind bei den hochwertigen Modellen von GMP natürlich obligatorisch. Mehr Bilder und Infos über diesen Link.

Hier: Klicken Sie zu den Modellautos von GMP in 1:18
 


©

[10.12.2019] CMR beißt zu: Der Ferrari 156 Sharknose aus 1961

[06.12.2019] Modellfahrzeug des Jahres 2019: Die Preisträger



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse