Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)

WARENKORB

Artikel im Warenkorb: 0

Summe: 0,00 €

Service Telefon

06441 - 200 1977

Mo, Sa: 8 - 18 Uhr
Di - Fr: 8 - 19 Uhr

Gutscheine

Zahlungsmöglichkeiten:

Überweisung - VorkasseNachnahme

Deutsche Post - DHL Paket
LS Collectibles erzählt die Geschichte des Toyota Celica Supra 1981

LS Collectibles erzählt die Geschichte des Toyota Celica Supra 1981

zurück zur BLOG-Übersicht

Drei neue Modellautos der Baureihe MA60/61 erscheinen im Maßstab 1:18 und erinnern an die frühen 1980er-Jahre. Ein Geheimtipp auch für Youngtimer-Liebhaber?

Toyota Celica Supra 1981 1:18
Toyota Celica Supra
Modellautos Toyota Celica Supra 1981 1:18
modelcars Toyota Celica Supra 1981 1:18

Was wäre die Modellauto-Branche ohne die letzten Jahrzehnte? Nichts, denn einen Großteil ihres Umsatzes erzielt sie mit den Miniaturen zu Fahrzeugen, die längst aus den Showrooms der Neuwagenhändler verschwunden sind: Youngtimer heißt das Zauberwort, das Herseller wie Sammler gleichermaßen fasziniert. Dass auch Randerscheinungen des Automarktes den Weg in die Vitrinen finden ist u.a. auch dem Material Resine zu verdanken, das geringere Ansprüche an den Formenbau stellt und Miniaturen zu seltenen Vorbildern erst wirtschaftlich darstellbar werden lässt: So auch die mit 250 Einheiten je Farbe limitierten Modellautos des Toyota Celica Supra Mk. II aus 1981, dem zweiten Coupé dieses Namens, zu dem LS Collectibles wunderschöne Modelle ausgeliefert hat und die wir Euch mit diesem Beitrag vorstellen möchten: Im Format 1:18 und mit überragend gemachten Details.

Das Vorbild ist der Nachfolger des Toyota Celica Supra von 1970. Das neue Coupé auf Basis des Toyota Celica Liftback debütierte 1981 unter der internen Baureihenbezeichnung MA60/61 und unterschied sich von der Ausgangsversion durch eine breitere B-Säule und eine neue Front. In Europa starteten die Japaner die Vermarktung des Zweitürers mit einem 2,8 Liter großen Sechszylinder-Motor, der seine 125 kW / 170 PS über ein Fünfgang-Handschaltgetriebe oder eine Vierstufen-Automatik an die Hinterachse leitete. Was für eine Beschleunigung von 8,7 Sekunden auf 100 Kilometer pro Stunde sorgte. 210 Stundenkilometer Spitzentempo waren drin. Der Zeit entsprechend war das Coupé auch praktisch veranlagt, denn wie VW Scirocco I und II, der Opel Manta CC oder Porsche 924 bot es eine große Heckklappe.

Nur ein Gebrauchter bei mobile.de

LS Collectibles hat sich des Vorbildes in einer von Sorgfalt und Liebe bei der Arbeit zeugenden Weise angenommen: Die Linienführung des Modells deckt sich exakt mit dem Design des Originals, das heute übrigens in Deutschland kaum zu finden ist: Einen Gebrauchten weist mobile.de aus, in Stuttgart stehend für 7.000 Euro und 255.000 Kilometer Laufleistung. Wäre das nicht eine Alternative zu den Alltags-Youngtimern, wie sie von Mercedes-Benz oder Volkswagen die Straße bevölkern? Doch zurück zum Modell: Das Finish der Sicken und Linien, der Blinker und Nebellampen, der Räder, Rückleuchten und des Heckspoilers empfinden wir als sehr gelungen. Der Innenraum überzeugt mit der Nachbildung allerkleinster Details. Ein echter Hingucker, dem wir viel Erfolg in den Vitrinen wünschen.

Hier: Klicken Sie zu den Modellautos des Toyota Celica Supra 1981

 


©

[20.11.2018] Werbemodelle zum neuen BMW i8 Roadster 2018

[16.11.2018] Ein Knaller zum Wochenende: Ein neues Das Blaue Wunder



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

MasterCard
Visa
American Express
PayPal
Sofort Überweisung
Billsafe
Nachnahme
Vorkasse