10% September Sale
Menu
Warenkorf
Som: 0,00 € (0)
10% September Sale

Promotieperiode tot: 2021-09-29

WARENKORF

Artikelen in de warenkorf: 0

Som: 0,00 €

Dienst telefoon

+49 6443-81284-28

Ma - Wo: 8:00 - 17:30 uur
Do - Za: 8:00 - 18:00 uur

Vouchers

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse
Deutsche Post - DHL PaketDHL Express
ck-modelcars und Stefan-Bellof-Shop beim Solitude-Revival

ck-modelcars und Stefan-Bellof-Shop beim Solitude-Revival

back to blog overview

Wir sind dabei – wenn diese Worte fallen ahnen unsere Leser schon, dass wir wieder außerhalb im Einsatz sind. Hier: Die wichtigsten Infos zum Wochenende in Stuttgart.

ck-modelcars Solitude
Solitude Revival 2017
ck-modelcars Trailer Solitude 2017
Porsche 908 Solitude Revival
Stefan Bellof an der Solitude

Schon seit 1903 werden im Westen von Stuttgart Autorennen gefahren: Vom Westbahnhof hinauf zum Schloss Solitude. Startpunkt und Streckenverlauf änderten sich bis 1935 mehrfach; dem Jahr, in dem der Kurs sein endgültiges Layout fand und auf einer Strecke von 11,4 Auto- und Motorradfreunden auf dazu gesperrten, öffentlichen Straßen Raum zum Ausüben ihres Sports gab. Inzwischen – seit 1965 – natürlich längst ein Fall für die Geschichtsbücher ist es das seit 2008 ausgetragene Solitude Revival, das an die großartige Vergangenheit der Rennstrecke erinnert. Stuttgart – war da nicht etwas? Klar: Die Heimat von Mercedes-Benz und Porsche; Marken, die ihrerseits ebenfalls Motorsportgeschichte geschrieben haben und in der Formel 1, der DTM und der WEC aktiv schreiben. Beide sind beim Solitude Revival vertreten, das vom 21. bis 23. Juli stattfindet.

Das Solitude Revival ist eine Veranstaltung zur Demonstration historischer Renn- und Straßenfahrzeuge auf dem ehemaligen Solitudering bei Stuttgart, der aus öffentlichen Verkehrsstraßen besteht und speziell zu diesem Anlass gesperrt wird. Mercedes-Benz erinnert mit seinem Engagement beim Solitude Revival 2017 an die lange und intensive Beziehung zwischen Marke und Rennstrecke. Dazu gehören insbesondere der Auftritt berühmter Rennsportwagen wie dem Mercedes-Benz Typ S aus dem Jahr 1927 und der 1971 aus einer Oberklasse-Limousine entstandene AMG 300 SEL 6.8 – auch bekannt als "Rote Sau" – sowie das durch Mercedes-AMG in der DTM eingesetzt Safety-car als Führungsfahrzeug; gefahren von Jan Seyffarth als auch eine weitere, privat betriebene "Rote Sau".

Porsche auf der Solitude Revival

Das drei Tage dauernde Fest der automobilen Klassik beginnt am Freitag um 14:00 Uhr mit der Präsentation der teilnehmenden Fahrzeuge am Glemseck. Und da darf natürlich auch Porsche nicht fehlen: Das Porsche Museum ist am Start und bringt tolle Sportwagen mit, die von Rennsport-Prominenz wie Herbert Linge, Hans Herrmann und Marc Lieb um den Kurs gesteuert werden. Linge und Herrmann werden jeweils einen Porsche 550 Spyder pilotieren, der 1954 die Carrera Panamericana bestritt. Mercedes-Benz war mit Karl Kling ebenfalls dort vertreten; der heute bei AMG übliche Panamericana-Grill hatte hier seine Weltpremiere. Doch zurück zu Porsche: Eberhard Mahle wird einen 356 B Carrera GT 1960 vorführen, während Le Mans-Sieger Marc Lieb den 804 Formel 1 aus dem Jahr 1962 lenken wird. Lieb genießt einen Heimvorteil, denn der Ludwigsburger ist bei jeder Solitude Revival dabei.

Dem Porsche 804 Formel 1 ist die Rennstrecke im Glemswald zwischen Leonberg und Stuttgart ebenfalls nicht unbekannt: Der 461 Kilogramm leichte Achtzylinder-Einsitzer, der einzige komplett von Porsche entwickelte und gebaute Formel-1-Rennwagen, triumphierte bereits 1962 unter Dan Gurney beim "Großen Preis der Solitude"; rechts in der Bildleiste zu sehen. Das Porsche Museum hält für die Zuschauer noch weitere historische Modelle aus der Unternehmenssammlung bereit: Kurt Ahrens wird die 11,7 Kilometer lange Rennstrecke durch das Mahdental mit dem 718 Formel 2 1960 bestreiten; der seinerzeit erstmals auf dem historischen Rennkurs im Einsatz war. Das Starterfeld komplettieren die Transaxle-Experten Günter Steckkönig und Hans Clausecker im Porsche 928 Trigema 1982.

Solitude Revival: Besuch lohnt mehrfach

Neben dem Porsche 962 aus dem Jahr 1987 vervollständigt Rudi Lins im 908/3 1970 das Porsche-Aufgebot zur Solitude Revival. Mit seinen 545 Kilogramm steht der 908/3, der drei von insgesamt vier Werkseinsätzen siegreich absolvierte, als extreme Form für Leichtbau. Im Fahrerlager werden Sonderfahrzeuge auf Basis des 944, Cayenne und 911 ausgestellt. Als Pacecar werden die Neufahrzeuge 911 GT3, Macan GTS und Panamera zum Einsatz kommen. Mit dem Ticket von der Solitude Revival erhalten die Zuschauer zudem einen um 25 Prozent ermäßigten Eintritt in das Porsche Museum bis zum 31. Dezember 2017. Es lohnt sich also mehrfach, die Veranstaltung zu besuchen, deren Tagesticket 19,00 Euro erfordert. Weitere Informationen auf der Website solituderevival.com. Und wir sind wie eingangs erwähnt ja auch dabei und freuen uns am Haupteingang auf Euren Besuch!


©

[24.07.2017] Im Blick: Die Sondermodelle und ihre besonderen Reize

[20.07.2017] Der Lamborghini Centenario im Maßstab 1:18



 
Unternehmen

Onderneming

ck-modelcars stelt zich hier voor en wil u graag een blik “achter de coulissen” mogelijk maken.

meer
Newsletter

Nieuwsbrief

Laat u regelmatig over nieuwigheden en aanbiedingen informeren, eenvoudig per e-mail.

meer
Facebook

Facebook

Bezoek ons op Facebook en vind hier informatie over nieuwe producten en actuele modellen.

meer

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse
Dienst telefoon

Dienst telefoon

+49 6443-81284-28

Ma - Wo: 8:00 - 17:30 uur
Do - Za: 8:00 - 18:00 uur