Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)

WARENKORB

Artikel im Warenkorb: 0

Summe: 0,00 €

Service Telefon

06441 - 200 1977

Mo, Sa: 8 - 18 Uhr
Di - Fr: 8 - 19 Uhr

Gutscheine

Zahlungsmöglichkeiten:

Überweisung - VorkasseNachnahme

Deutsche Post - DHL Paket
 Passend zum OGP: Tecnomodel und der Alfa Romeo T33/3

Passend zum OGP: Tecnomodel und der Alfa Romeo T33/3

zurück zur BLOG-Übersicht

Rechtzeitig zum Oldtimer Grand Prix am Nürburgring 2018 lieferte das Kleinserienlabel Modellautos im Maßstab 1:18 zu einem Vorbild aus, das 1971 dort erfolgreich war

Alfa Romeo T33/3 1:18
Alfo Romeo T33/3 am Nürburgring / Foto: Lothar Spurzem
Modellautos Alfa Romeo T33/3 1:18

1971 war ein gutes Jahr für die Männer von Autodelta, der Werksmannschaft des italienischen Autobauers Alfa Romeo: Mit dem Sportwagen-Prototyp Tipo 33 oder auch T33/3 gewann das Werksteam drei Weltmeisterschaftsläufe nach der enttäuschenden, vorangegangenen Saison. Probleme mit dem Antrieb bremsten den bildschönen Sportwagen aus, doch die waren 1971 behoben. Der 3,0 Liter-V8 konnte gegen die seinerzeit dominanten Porsche 917 gute Platzierungen herausfahren und sicherte seinen Fahrern die obersten Podestplätze bei der Targa Florio, Watkins Glen und in Brands Hatch.  Der Tipo 33 von Autodelta bildete von 1967 bis 1977 die Basis für den Werksmotorsport von Alfa Romeo. Das Mittelmotor-Konzept blieb, doch Radstände und Karosserien wurden ständig weiterentwickelt. Tecnomodel bringt zum T33/3 nun vier neue Modellautos heraus.

Und dies einen Tag vor dem Oldtimer Grand Prix am Nürburgring, an dem das Vorbild des Modells mit der Artikelnummer TM18-50B erfolgreich war: Andrea de Adamich und Henri Pescarolo belegten mit dem T33/3 der Startnummer 11 den vierten Platz beim ADAC 1000 Kilometer Rennen von 1971. Tecnomodel hat mit den vier Modellautos wirklich sehr schöne Nachbildungen dieser legendären Rennwagen geschaffen. Sie entsprechen in der Anmutung exakt ihren Vorbildern und überzeugen in der Linienführung ebenso, wie in der Ausführung der Details. Hergestellt werden die hochklassigen Modellautos aus dem Polyurethan-Gießharz Resine, das die Produktion solcher Kleinkunstwerke wirtschaftlich erst darstellbar macht. Auf Funktionsteile muss der Sammler wie allgemein bei diesem Hauptmaterial üblich verzichten, aber nicht auf das Flair des Motorsports der 1970er-Jahre in seiner Vitrine.

Hier: Klicken Sie zu den Modellautos des Alfa Romeo T33/3


 

 

 

 

Dieses Wochende: Besuchen Sie ck-modelcars beim Oldtimer Grand Prix am Nürburgring: Den ck-Trailer finden Sie im Ringboulevard und den Stand im Fahrerlager neben dem DRM Revival-Zelt. Wir freuen uns auf Sie!


©

[13.08.2018] Die oberste Spitze: Mercedes-Maybach S 650 Cabriolet

[10.08.2018] Neues Sondermodell: Ein Porsche 935 von Norev



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

MasterCard
Visa
American Express
PayPal
Sofort Überweisung
Billsafe
Nachnahme
Vorkasse