Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)

WARENKORB

Artikel im Warenkorb: 0

Summe: 0,00 €

Service Telefon

06441 - 200 1977

Mo, Sa: 8 - 18 Uhr
Di - Fr: 8 - 19 Uhr

Gutscheine

Zahlungsmöglichkeiten:

Überweisung - VorkasseNachnahme

Deutsche Post - DHL Paket
Rover Vitesse 3.5 V8 von Minichamps im Format 1:18

Rover Vitesse 3.5 V8 von Minichamps im Format 1:18

zurück zur BLOG-Übersicht

Mit einer britischen Legende zeigen wir, dass sich das Thema Limousinen der 1980er- und 1990er-Jahre zur Anlage einer Sammlung empfiehlt.

Rover Vitesse 3.5 V8 1:18
Rover Vitesse 3.5 V8 Vitesse by Jeremy
Modelcars Modellautos Rover Vitesse 3.5 V8 1:18
Rover Vitesse 3.5 V8 Vitesse by Jeremy

Immer wieder werden wir gefragt, welches Sammelthema für die Zukunft interessant werden könnte und welches überschaubar aufzubauen ist. Darauf antworten wir gerne mit dem Hinweis auf die Limousinen der 1980er- und 1990er-Jahre. Dies vor allem deshalb, weil zu diesem Thema verstärkt Neuheiten auf den Markt kommen, deren Vorbilder im Abseits des Mainstreams standen und optisch wie technisch Akzente gesetzt haben. So zum Beispiel der Rover Vitesse 3.5 V8, zu dem die Aachener von Minichamps ein hervorragend umgesetztes Modellauto im Maßstab 1:18 herausgebracht haben. Das Modelljahr des der Baureihe SD1 zuzurechnenden Vorbilds: 1986. Damit sind wir schon ein Stück weiter als die Ursprungsvariante, die 1976 in Produktion ging und dem BMW 5er sowie den Vorläufern der heutigen Mercedes-Benz E-Klasse Kunden abjagen sollte.

Mit einem günstigen Preis wollten die Engländer punkten und eine einfachere, aber gute Technik liefern. Die viertürige Limousine der oberen Mittelklasse erhielt ein Schrägheck mit großer Heckklappe und hatte mit dieser dem Konkurrenten Citroën CX ein wesentliches Merkmal voraus. Mit der Modellbezeichnung Vitesse war ab 1982 eine sportlichere Variante im Angebot, die bis 1986 mit einem Achtzylinder ausgeliefert wurde. Der V8 entwickelte aus rund 3,5 Litern Hubraum 142 kW / 193 PS und stemmte 293 Newtonmeter (Nm) maximales Drehmoment auf die Kurbelwelle. Eine Fünfgang-Handschaltung war serienmäßig, optional eine Automatik zu bekommen. 3.897 Exemplare wurden vom Vitesse gebaut. Minichamps hat bei diesem recht originellen Modell Resine-Kunststoff als Hauptmaterial gewählt.

Die Details des Rovers von Minichamps

Die Entscheidung für das hochwertige Polyurethan-Gießharz hatte natürlich als Konsequenz, dass die Aachener auf Funktionsteile verzichten mussten, aber nur so lassen sich derart exotische Nischenmodelle auf eine wirtschaftlich vertretbare Weise ins Modell umsetzen. Keine Abstriche gibt es dabei in der Ausführung der Details: Die Bugschürze, die Rahmen um die Scheinwerfer und Fenster sowie die Gravuren der Spalte überzeugen selbst kritische Sammler. Die BBS-Felgen sind top. Im Innenraum sind die Macher aus Aachen mit der bekannt ausgefeilten Liebe zum Detail vorgegangen. So schließen wir diesen kleinen Artikel damit, dass wir unsere Ansicht bekräftigen, dass es im Bereich der Limousinen der 1980er- und 1990er-Jahre echte Knaller unter den Modellen gibt und es nicht immer nur Porsche oder Mercedes-Benz sein müssen, wenn es um das Ausstatten der heimischen Vitrine geht.

Hier: Klicken Sie zum Rover Vitesse 3.5 V8 in 1:18

 


©

[10.08.2018] Neues Sondermodell: Ein Porsche 935 von Norev

[08.08.2018] Altaya-Sale: Ein Fest für Ferrari-Enthusiasten



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

MasterCard
Visa
American Express
PayPal
Sofort Überweisung
Billsafe
Nachnahme
Vorkasse