Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)

WARENKORB

Artikel im Warenkorb: 0

Summe: 0,00 €

Service Telefon

06441 - 200 1977

Mo, Sa: 8 - 18 Uhr
Di - Fr: 8 - 19 Uhr

Gutscheine

Zahlungsmöglichkeiten:

Überweisung - VorkasseNachnahme

Deutsche Post - DHL Paket
Almost Real sorgt mit dem Mercedes-Benz G500 4x4² für Staunen

Almost Real sorgt mit dem Mercedes-Benz G500 4x4² für Staunen

zurück zur BLOG-Übersicht

Diese Modellautos bringen die Augen eines jeden Sammlers zum Glänzen: Finish sowie Ausführung sind einfach mega

Modellautos Mercedes-Benz G500 4x4 1:18
Modelcars Mercedes-Benz G500 4x4 1:18
Mercedes-Benz G500 4x4
Mercedes-Benz G500 4x4 1:18

Wer wirklich hervorragend gemachte Modellautos liebt, der kommt künftig nicht mehr am Label Almost Real vorbei: Zum Mercedes-Benz G 500 4x4² ist in der Farbe Electricbeam jetzt ein Modellauto herausgekommen, das mit seinem Finish, der Detailtreue und der Qualität zu den ganz großen Namen Kyosho und Minichamps aufschließt. Besser, wie Almost Real seine Miniaturen baut, ist das eigentlich nicht mehr zu machen, wenn man im Preissegment von knapp 200 Euro bleiben möchte. Aus Zinkdruckguss hergestellt bietet der kleine G 500 4x4² vier zu öffnende Türen, die klappbare Hecktür sowie natürlich auch die funktionierende Motorhaube: Mehr geht nicht! Dazu wird eine hervorragende Verarbeitung geboten: Die Türen schließen nahezu ohne Spaltmaße, die Lackierung ist weder zu dünn noch zu dick aufgetragen und die Anbauteile wie Dachspoiler und Kotflügel perfekt nachgebildet.

Eckdaten zum Mercedes-Benz G 500 4x4²

Besser als eine G-Klasse kann höchstens eine G-Klasse sein. Diesem Grundsatz folgten die Entwickler bereits mit dem Mercedes-Benz G 63 AMG 6x6 und legten zum Genfer Autosalon & Zubehör vom 05. bis 15. März 2015 mit dem neuen Mercedes-Benz G 500 4x4² nach. Das Grundrezept für diesen Allesüberwinder ist einfach: Man nehme den Allrad-Triebstrang des 6x6 inklusive dessen Portalachsen – reduziert um eine Achse – und verbinde das Ganze mit einem neu entwickelten variablen Fahrwerk, einem 22 Zoll großen Räderwerk mit 325/55er-Bereifung und der Serienkarosserie der G-Klasse. Die Serienmodelle liefern das Fundament in Form von Karosserie und Leiterrahmen, die die deutlich gestiegene Leistung des G 500 4x4² von 310 kW / 410 PS problemlos ohne jegliche Verstärkungen kompensieren.

Befeuert wird das Auto durch einen völlig neuen V8-Motor mit 4,0 Litern Hubraum, Biturbo und Piezo-Benzin-Direkteinspritzung. Die beiden Turbolader liegen im Zylinder-V des Antriebssatzes. Ebenfalls neu ist das Fahrwerk mit doppelten Feder-Dämpferbeinen und Verstelldämpfung; neu ist auch, dass der Wagen nicht nur im Gelände, sondern auch auf der Straße eine sehr gute Figur machen soll. Dazu Mercedes-Benz: "Bedingt durch die deutlich breitere Spur der Portalachsen im Vergleich zum Serienfahrzeug (+ 299 Millimeter), die großen 22-Zoll-Felgen mit Reifen der Dimension 325/55 R 22 und die Verstelldämpfung mit Sport-Modus geht die gehobene G-Klasse trotz höherem Schwerpunkt so dynamisch durch die Kurven, dass die Insassen sich eher in einem Sport- denn in einem Geländewagen wähnen." Und im Maßstab 1:18 haben sich diese Details perfekt nachbauen lassen.


©

[01.08.2018] Formel 1 1936: Minichamps erinnert ans Eifelrennen

[30.07.2018] Namen auf den Modellautos: Kurt König



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

MasterCard
Visa
American Express
PayPal
Sofort Überweisung
Billsafe
Nachnahme
Vorkasse