Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)

WARENKORB

Artikel im Warenkorb: 0

Summe: 0,00 €

Service Telefon

06441 - 200 1977

Mo, Sa: 8 - 18 Uhr
Di - Fr: 8 - 19 Uhr

Gutscheine

Zahlungsmöglichkeiten:

Überweisung - VorkasseNachnahme

Deutsche Post - DHL Paket
ck-modelcars Partnerteam KÜS Team75 Bernhard in Österreich

ck-modelcars Partnerteam KÜS Team75 Bernhard in Österreich

zurück zur BLOG-Übersicht

Die GT Masters startet am Wochenende in Spielberg. Timo Bernhard und seine Kollegen haben sich optimal vorbereitet. Ein O-Ton dazu von Klaus Graf.

Motorsports KÜS Team75 Bernhard
KÜS Team75 Bernhard #Oschersleben

Nicht nur die Formel 1 gerät wegen der Fußball-Weltmeisterschaft unter Termindruck, sondern auch unser Partnerteam KÜS Team75 Bernhard, das sich für das dritte Rennwochenende des ADAC GT Masters viel vorgenommen hat und am Red Bull Ring in Österreich endlich wieder eine Top-Platzierung erkämpfen will. Und dies eine Woche vor der 86. Neuauflage der 24 Stunden von Le Mans, auf die wir gleich noch zu sprechen kommen. Doch zuvor hören wir mit großer Vorfreude, dass das KÜS Team75 Bernhard die Pause in der Liga der Supersportwagen zu sorgfältiger Vorbereitung auf die beiden Rennen in der Steiermark genutzt hat. Ums Podium mitkämpfen wollen im Porsche 911 GT3 R mit der Startnummer 17 Langstreckenweltmeister und Le-Mans-Sieger Timo Bernhard (37) aus Bruchmühlbach-Miesau sowie sein Porsche-Werksfahrerkollege Kévin Estre (29) aus dem schönen Frankreich.

Im Schwesterauto mit der Startnummer 18 freut sich Ex-Porsche-Junior Klaus Bachler (26) auf sein Heimspiel in Österreich. Er und sein belgischer Teamkollege Adrien De Leener (28), der am Sonntag Geburtstag feiert, peilen die Top Ten an. An die Veranstaltung in Spielberg hat das KÜS Team75 Bernhard gute Erinnerungen: Im Premierenjahr 2016 wurde dort der erste Sieg eingefahren. Die beiden einstündigen Rennen werden am Samstag um 13:15 Uhr sowie am Sonntag um 13:08 Uhr gestartet und jeweils live in Sport1 übertragen. Für Timo Bernhard ist es sicher eine harte Zeit, denn er startet nur eine Woche später auch bei den 24 Stunden von Le Mans. Dies allerdings nicht im Porsche 919, sondern auf einem Porsche 911 RSR GTE in der Klasse LMGTpro. Profis wie Bernhard können mit diesem Termindruck allerdings bestens umgehen und so freuen wir uns, ihn im Dauereinsatz zu sehen.

Lassen wir den Teammanager des KÜS Team75 Bernhard zu Wort kommen, den lieben Kollegen Klaus Graf: "Mit viel Zuversicht reisen wir an den Red Bull Ring. Wir haben in der Pause sehr hart gearbeitet und uns intensiv auf das Wochenende in Österreich vorbereitet. Wir waren in dieser Saison noch nicht vom Erfolg verwöhnt, doch das soll sich am Wochenende ändern. Das Team ist voll fokussiert und ich bin fest davon überzeugt, dass wir nun auf die Erfolgsspur zurückkehren werden. Die Strecke in der malerischen Landschaft der Steiermark kommt uns dabei hoffentlich entgegen. Erklärtes Ziel muss es sein, in den vorderen Punkterängen zu landen. Idealerweise wollen wir am Red Bull Ring unseren ersten Podiumsplatz 2018 erzielen." Dazu drücken wir unserem Partnerteam ganz fest die Daumen und werden Euch über den Rennverlauf an dieser Stelle auf dem Laufenden halten.


©

[07.06.2018] So wollen wir Modellautos: Highlights zum Thema Porsche

[05.06.2018] Le Mans 2018: Zwei Porsche 911 RSR und eine Geschichte



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

MasterCard
Visa
American Express
PayPal
Sofort Überweisung
Billsafe
Nachnahme
Vorkasse