Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)

WARENKORB

Artikel im Warenkorb: 0

Summe: 0,00 €

Service Telefon

06441 - 200 1977

Mo, Sa: 8 - 18 Uhr
Di - Fr: 8 - 19 Uhr

Gutscheine

Zahlungsmöglichkeiten:

Überweisung - VorkasseNachnahme

Deutsche Post - DHL Paket
Punktekonto eröffnet: Erster Erfolg im GT Masters 2018

Punktekonto eröffnet: Erster Erfolg im GT Masters 2018

zurück zur BLOG-Übersicht

Bei der Liga der Supersportwagen in Oschersleben konnten sich die Mannschaft vom KÜS Team75 Bernhard und damit auch ck-modelcars über erste Punkte freuen

Kevin Estre und Timo Bernhard
Porsche 911 GT3R in Oschersleben
Team75 Bernhard
Motorsportarena Oschersleben GT Masters

Die meisten Leser unseres Blogs waren freudig überrascht, als wir in der vergangenen Woche verkündeten, mit dem Beginn dieser Saison Partner des Teams Team75 Motorsport zu sein, das unter der Nennung KÜS Team75 Bernhard in der Liga der Supersportwagen, dem ADAC GT Masters antritt. Premiere dabei: Erstmals greift der zweifache Langstrecken-Weltmeister und Le-Mans-Gesamtsieger Timo Bernhard selbst ins Lenkrad eines der Porsche 911 GT3 R des Teams das seinen Namen trägt. Am Wochenende des 14. und 15. April 2018 startete die Saison der hochkarätig besetzten Motorsport-Serie in Oschersleben: Das Team KÜS Team75 Bernhard sicherte sich die ersten Punkte: Timo Bernhard (37) aus Bruchmühlbach-Miesau und sein Porsche-Werksfahrerkollege Kévin Estre (29) aus Frankreich belegten im Sonntagsrennen auf der 3,667 Kilometer langen Strecke mit dem Porsche der Startnummer 17 den siebten Platz.

Das Punktekonto ist eröffnet: Das KÜS Team75 Bernhard hat beim Sonntagsrennen zum ADAC GT Masters im Motorsport Arena Oschersleben die ersten Zähler der Saison eingefahren. Timo Bernhard – Gewinner der WEC Langstrecken-Weltmeisterschaft im Porsche 919 LMP1 der Jahre 2015 und 2017 – und sein Werksfahrerkollege Kévin Estre belegten den siebten Platz; im Schwesterauto der Mannschaft aus der Pfalz mit der Startnummer 18 verpassten Ex-Porsche-Junior Klaus Bachler (26) aus Österreich und Adrien De Leener (28) aus Belgien mit Platz zwölf die Punkteränge nur ganz knapp. Eine deutliche Verbesserung dennoch gegenüber dem Samstagsrennen, das die Nr. 17 auf Rang 13 und die Nummer 18 auf Platz 25 beendeten. 35 Teilnehmer waren am Sonntag bei trockenem Wetter und knapp 20 Grad Außentemperatur angetreten; 32 wurden gewertet.

Aber der Sonntag bot Potenzial für Bernhard und Estre, mehr zu erreichen: Im von zahlreichen Ausrutschern geprägten Qualifying am Morgen gerieten sowohl Estre als auch Bachler auf ihren schnellen Runden immer wieder in Verkehr und verloren Zeit. Am Ende starteten Kévin von Platz zwölf, Klaus von 19. Im Rennen konnte Kévin Estre mehrere Positionen gutmachen und kam als Neunter zum Boxenstopp. Timo ging als Siebter wieder ins Rennen und brachte diesen Platz auch sicher ins Ziel. Klaus Bachler arbeitete sich bis zum Fahrerwechsel auf Platz 15 vor, Adrien De Leener brachte in seinem Stint den Bernhard-Porsche auf Rang zwölf ins Ziel – sein bestes Ergebnis im ADAC GT Masters. Wir freuen uns auf die beiden nächsten Rennen, die am Wochenende des 27. bis 29. April in Most / Tschechien über die Bühne gehen. Doch was sagen die Fahrer zum Saisondebüt?

Timo und Kevin zum Saisonstart in Oschersleben

Timo Bernhard: "Ein gutes Ergebnis. Wir haben mit Platz sieben im zweiten Rennen die ersten Punkte der Saison gesammelt. Das war wichtig, nachdem wir das gestern knapp verpasst haben. Wir waren eigentlich das gesamte Wochenende immer konstant in den Top Ten und haben eine ganz gute Basis. Wir haben wieder sehr viel gelernt. Das Team ist in dieser Zusammensetzung neu, deshalb war P7, waren Punkte einfach ein wichtiges Signal. Jetzt können wir uns auf Most vorbereiten und dort wieder angreifen." Kévin Estre: "Ein sauberes Rennen. Das Qualifying war nicht optimal. Wir hatten viel Verkehr, es ist sehr schwer mit so vielen Autos auf dieser Strecke. Wir sind von P 12 gut gestartet, hatten eine gute Strategie, am Ende ist Timo auf P 7 ins Ziel gekommen."

Hier: Klicken Sie hier zum Artikel über die Kooperation zwischen KÜS Team75 Bernhard und ck-modelcars


©



[17.04.2018] In Kriegsbemalung: Präsentationsmodelle von Audi R8 und RS 3

[13.04.2018] So schön wie kein Zweiter: Neuer Alfa Romeo Stelvio von BBR



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

MasterCard
Visa
American Express
PayPal
Sofort Überweisung
Billsafe
Nachnahme
Vorkasse