Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)

WARENKORB

Artikel im Warenkorb: 0

Summe: 0,00 €

Service Telefon

06441 - 200 1977

Mo, Sa: 8 - 18 Uhr
Di - Fr: 8 - 19 Uhr

Gutscheine

Zahlungsmöglichkeiten:

Überweisung - VorkasseNachnahme

Deutsche Post - DHL Paket

Riley Motorsports und die 24 Stunden von Daytona 2017

zurück zur BLOG-Übersicht

Vor dem ersten Rennwochenende der Formel 1 2018 liefert Norev ein Modellauto des Mercedes-AMG GT3 in 1:18 aus, mit dem im Vorjahr der Einstieg in die IMSA gelang

Mercedes-AMG GT3 Riley Motorsports 2017 1:18
Mercedes-AMG GT3 Riley Motorsports Team AMG 2017
Modellautos Mercedes-AMG GT3 Riley Motorsports 2017 1:18
Mercedes-AMG GT3 Riley Motorsports 2017
modelcars Mercedes-AMG GT3 Riley Motorsports 2017 1:18
Mercedes-AMG GT3 Riley Motorsports Daytona 2017

Wisst Ihr, worauf wir echt abfahren? Wenn wir zu Modellautos, die bei uns im Shop als Neuheit erscheinen, im Blog so richtig viel erzählen können. Das ist naturgemäß nicht immer möglich, aber im Motorsport werden wir von diversen Firmen bestens unterstützt: So zum Beispiel im Fall des Mercedes-AMG GT3, mit dem die Fahrer Mario Farnbacher, Adam Christodoulou, Jeroen Bleekemolen und Ben Keating für das Team Riley Motorsports die 24 Stunden von Daytona 2017 bestritten haben. Für Mercedes-AMG Motorsport war es ein gelungener Auftakt in der IMSA WeatherTech SportsCar Championship: Beim Einstand in der wichtigsten nordamerikanischen Sportwagen-Serie erreichte Riley Motorsports Team AMG im traditionsreichen Rolex 24-Stunden-Rennen mit dem Mercedes-AMG GT3 einen dritten Platz in der GTD-Klasse. Norev bringt jetzt das exakt gemachte Modellauto dazu heraus.

Und dieses Modellauto ist ganz besonders wichtig, denn letztlich sicherte sich das Vorbild mit dem hart erkämpften vierten Platz beim US-Finale, dem Petit Le Mans Rennen in Road Atlanta im Oktober letzten Jahres, den Fahrer-, Team- und Marken-Titel im Endurance Cup ebenso, wie Rang zwei in der Gesamtwertung der IMSA WeatherTech SportsCar Championship. Daher wollen wir uns das in der Dekoration dem Rennen in Daytona entsprechende Modellauto ganz genau ansehen, aber auch zurückblenden auf das Vorbild. Das hatte nämlich ordentlich zu schaffen vor einem Jahr: Nur zwei Wochen nach dem 24-Stunden-Rennen von Dubai musste das Fahrzeug zum prestigeträchtigen Rennen in Florida, wo Mercedes-AMG Customer Sports eine neue Ära einläutete, nämlich den Einstieg in die IMSA WeatherTech SportsCar Serie.

Drei Mercedes-AMG GT3 kämpften bei der 55. Auflage auf dem traditionsreichen Daytona International Speedway um den möglichen Sieg in der GTD-Klasse, in der Fahrzeuge nach dem internationalen GT3-Reglement startberechtigt sind. Bei äußerst schwierigen, wechselhaften Wetterverhältnissen, erreichte Riley Motorsports Team AMG einen Einstieg nach Maß und belegte den dritten Rang in der mit 27 Startern am stärksten besetzten Klasse. In der Gesamtwertung des 55 Teilnehmer starken Feldes landete das US-Team auf Rang 20. Das Fahrer-Quartett ging von Position 19 ins Rennen. Kontinuierlich konnte sich der Mercedes-AMG GT3 mit der Startnummer 33 nach vorne arbeiten und erreichte mit Jeroen Bleekemolen am Steuer nach sechs Stunden erstmals die Top-3. Trotz der wechselhaften Wetterbedingungen zeigten alle Fahrer eine konstante und fehlerfreie Leistung.

Durch perfekt absolvierte Boxenstopps konnte sich das AMG Performance Team in einem von Führungswechseln geprägten Rennen in der Spitzengruppe etablieren. Nach insgesamt 634 Runden überquerte der Mercedes-AMG GT3 Nummer 33 als Dritter die Ziellinie und sorgte somit für einen erfolgreichen IMSA-Einstand für Mercedes-AMG Motorsport. Als Sieger ging ein Porsche 911 991 GT3 ins Ziel. Doch wir bleiben beim Auto von Riley Motorsports, das Ihr oben im Video erleben und Euch von Norev gebaut als Modell nach Hause holen könnt: Anmutung und Verarbeitungsqualität des aus Diecast hergestellten Modellautos sind top; die Linienführung des Vorbildes hat Norev ebenso exakt getroffen, wie das Innere des Cockpits und die Details bei den Anbauteilen umgesetzt.

Adam Christodoulou zu Daytona 2017

Der Mercedes-AMG GT3 ist nicht das erste Mal zu Gast bei uns im Blog: Wir erinnern uns an den Rennwagen im Haribo-Look. Norev hat sich mit den Modellautos zum Mercedes-AMG GT sowohl in ziviler Hinsicht als auch bei den Ablegern zum Rennsport einen Stammplatz in unserem Shop wie auch in unserem Herzen erkämpft. Womit wir das Schlusswort einem der Fahrer überlassen, Adam Christodoulou: "Die letzten Runden an der Box zu stehen war schrecklich. Ich war so nervös. Aber wir haben es geschafft, wir sind auf dem Podest. Vielen Dank an Mercedes-AMG und Riley Motorsports, beide haben hervorragende Arbeit geleistet und ich hatte sensationelle Teamkollegen. Wir haben gekämpft und es hat richtig Spaß gemacht. Ich bin sehr stolz auf uns." Und über wessen Sieg wir uns beim Saisonauftakt in der Formel 1 freuen, das werden wir am Sonntagnachmittag wissen. Euch viel Spaß beim Rennen.


Hier: Klicken Sie zum Mercedes-AMG GT3 von Riley Motorsports in 1:18


Hier: Klicken Sie zu allen Modellautos unseres Shops im Maßstab 1:18 zum Mercedes-AMG GT3

 


©



[27.03.2018] Biestig grün, tolle Größe: Mercedes-AMG GT R in 1:18

[23.03.2018] Vielseitige Künstler: Verstappen und Ricciardo in Melbourne



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

MasterCard
Visa
American Express
PayPal
Sofort Überweisung
Billsafe
Nachnahme
Vorkasse