15% Rabatt
Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)

15% Rabatt

WARENKORB

Artikel im Warenkorb: 0

Summe: 0,00 €

Service Telefon

06441 - 200 1977

Mo, Sa: 8 - 18 Uhr
Di - Fr: 8 - 19 Uhr

Gutscheine

Zahlungsmöglichkeiten:

Überweisung - VorkasseNachnahme

Deutsche Post - DHL Paket

Bunt und Hippie: Flowerpower-Käfer von Greenlight

zurück zur BLOG-Übersicht

Im Maßstab 1:18 erinnern wir uns am Throwback Thursday an eine Zeit, die viele unserer Fans vielleicht gar nicht miterlebt haben

VW Käfer 1967 1:18
Modellautos VW Käfer 1967 1:18
modelcars VW Käfer 1967 1:18
Flowerpower Käfer 1967 1:18 Modellautos

1967 – ein rundes halbes Jahrhundert ist seitdem verstrichen. Kinder von einst sind heute 50 Jahre jung und Autos, die damals die Straßen bevölkerten, die sind größtenteils längst entsorgt. Einige wenige haben überlebt und werden als Young- und Oldtimer liebevoll gepflegt. Mit viel Liebe hat der Modellautobauer Greenlight den VW Käfer dieses Jahrgangs in das Format 1:18 umgesetzt und mit der farbenprächtigen Dekoration im Flowerpower-Look an die Hippiebewegung erinnert. Hippies? Bevor unsere jüngeren Leser und Modellautofans das Fremdwörterlexikon befragen müssen, fassen wir zusammen, was es zu diesem Begriff zu sagen gibt. Denn: Service ist unser zweiter Vorname! Die Hippies zählten zu der gegenkulturellen Jugendbewegung, die in den USA entstand und ihre Blütezeit zwischen 1965 und 1971 hatte. Da passt unser Käfer-Modell also genau mitten rein.

Ausgehend von San Francisco stellten die Jugendlichen damals die aus ihrer Sicht sinnfreien Wohlstandsideale der Mittelschicht in Frage und wollten bürgerliche Tabus aufbrechen. Sie verbanden damit die Vision von einem menschlicheren Leben, von harmonischeren Umgangsformen. Nach außen hin kommuniziert mit dem Schlagwort Flowerpower, also der Macht der Blumen, was wiederum den Außenauftritt unseres farbenprächtigen Modellautos erklärt. Der US-amerikanische Dichter Allen Ginsberg gilt als Vater des Begriffs, den er 1965 geprägt haben soll. Wohl unter dem Strich auch zu recht wurden die Hippies als arbeitssscheu angesehen; der Auftritt der langhaarigen Frauen und Männer stand ja auch im krassen Gegensatz zum konservativen Auftreten der damaligen Mittelschicht, das noch sehr vie stärker von Zwängen beeinflusst war, als unsere heutige Kleidung.

Handpinselei dieses Mal erwünscht

Dementsprechend bunt kamen auch die Fahrzeuge daher, wie unser Käfer zeigt. Das Modell ist authentisch in der Dekoration, aber vernachlässigt auch nicht die Anforderungen der Sammler von heute: Der Motor ist kenntnisreich verkleinert worden; Rückfahrleuchten und Scheinwerfer entsprechen wie die Gesamtanmutung dem heutigen Standard des Modellbaus. Die Armaturentafel ist ein Hingucker, weil die Handpinselei der Hippies dort wirklich authentisch wiedergegeben wurde. Lustig: Die verchromten Radkappen haben jede Pinselorgie überstanden. Somit findet sich doch etwas Bürgerlichkeit am Käfer wieder. Ein wenig blieben die Hippies eben doch die Kids ihrer Eltern. Das Modellauto jedenfalls erinnert toll an diese farbenfrohe Zeit der freien Liebe und der unvergessenen Songs von Scott McKenzie.

Hier: Klicken Sie zum Flowerpower-Käfer in 1:18

 


©

[09.03.2018] Neues von McLaren: Modell vom 675LT, News aus Genf

[07.03.2018] Hugo Boss by TSM: Porsche 956 Obermaier Racing



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

MasterCard
Visa
American Express
PayPal
Sofort Überweisung
Billsafe
Nachnahme
Vorkasse