Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)

WARENKORB

Artikel im Warenkorb: 0

Summe: 0,00 €

Service Telefon

06441 - 200 1977

Mo, Sa: 8 - 18 Uhr
Di - Fr: 8 - 19 Uhr

Gutscheine

Zahlungsmöglichkeiten:

Überweisung - VorkasseNachnahme

Deutsche Post - DHL Paket
Seltener Italiener: Limitierte Modelle des Ferrari 625LM

Seltener Italiener: Limitierte Modelle des Ferrari 625LM

zurück zur BLOG-Übersicht

Tecnomodel überzeugt die Sammler immer wieder mit Modellautos, die mittels ihrer top Qualität begeistern. Diese Miniatur im Maßstab 1:18 macht da keine Ausnahme

Ferrari 625 LM 1956 1:18
Modellautos Ferrari 625 LM 1956 1:18
modelcars Ferrari 625 LM 1956 1:18

Die FIA zeigt sich auf ihrem Twitter-Account gerade ziemlich aufgekratzt, denn in 36 Tagen startet die neue Saison der World Endurance Championchip. In der Klasse S 3.0 startete bei den 24 Stunden von Le Mans 1956 das Vorbild des Ferraris, zu dem uns Tecnomodel ein wunderschönes Modellauto geliefert hat: Der Ferrari 625LM Spyder Touring erscheint im Maßstab 1:18 in der Dekoration des Einsatzautos von Olivier Gendebien und Maurice Trintignant, das sich damals als Drittplatzierter in die Gesamtwertung eintragen konnte. Die Scuderia Ferrari hat vom Typ 625LM nur drei Exemplare gebaut; Tecnomodel hingegen bringt es bei dieser Variante auf 120 Stück. Genau das richtige Auto also, um es am Throwback Thursday genauer zu beleuchten; dem Tag, an dem die Internetwelt mittels des gleichnamigen Hashtags auf schöne Zeiten zurückblickt.

Aber was heißt schon Zurückblicken, denn die Modellautos aus hochwertigem Resine sind ja Gegenwart und nicht Vergangenheit. Zunächst einmal überzeugen sie durch ein wahnsinnig gutes Oberflächenfinish. Die Verarbeitung des Polyurethan-Gießharzes ist der absolute Knaller! Mega! Dass die Porportionen und damit die Anmutung stimmen, ist da fast schon überflüssig zu erwähnen. Leider gilt das auch für die Türen und Hauben, die wie in diesem Segment üblich geschlossen bleiben. Doch aufgrund der offenen Bauweise des Spyders ist es natürlich kein Problem, einen Blick ins Cockpit zu werfen. Zwar ist dieses vorbildgerecht karg ausgestattet, aber es glänzt mit schönen Armaturen, einer verchromten Schalthebelkulisse und einem markanten Holzlenkrad.

Die Felgen ziehen die Blicke magisch an

Die Nachbildungen der Leichtmetallräder sind ein Magnet für die Augen: So etwas Schönes in der Vitrine zu haben dürfte der Traum jedes Sammlers sein. Der fein verstrebte Kühlergrill ist ebenfalls ein Eyecatcher. Karosseriebauer Touring baute die drei Autos für die Scuderia Ferrari auf Basis des 500TR und verbaute einen Vierzylinder-Reihenmotor mit 2,5 Litern und 165 kW / 225 PS. Von den drei beim 24. 24-Stunden-Rennen eingesetzten Fahrzeugen kam nur das Vorbild unseres Modells ins Ziel: Sieben Runden hinter dem siegreichen Jaguar D-Type, der 300 Runden absolvierte. Es ist überliefert, dass die drei Einsatzautos nach dem von 250.000 Zuschauern besuchten Rennen auf den Motor des 500TR zurückgerüstet und verkauft wurden. Das Modell mit der Artikelnummer TM18-54B ist eines von vier Variationen, denn auch zu dem Rennen in Nassau und eine Presseversion gibt es vom 625LM.

Hier: Klicken Sie zu den Ferrari 625 LM von 1956 in 1:18
 

 


©

[02.03.2018] Schwerer Brocken leicht gemacht: Der Fendt 1050 Vario in 1:32

[28.02.2018] Spindler Wehringen: Modelle des Mercedes-Benz Travego M



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

MasterCard
Visa
American Express
PayPal
Sofort Überweisung
Billsafe
Nachnahme
Vorkasse